Archiv für den Monat: Juli 2011

Demnächst neu: Die Wrintheit

Update: Nicolas hat es ernsthaft weggerissen, so daß wir verschieben müssen auf

Mittwoch, den 10. August 2011 ab 15.oo Uhr.

Eine neuartige Unterhaltungssendung, in welcher der feine Herr Nicolas und der feine Herr Holgi sich unterhalten und dabei eure Fragen zum Leben, dem Universum und dem ganzen Rest, möglichst unter Auslassung der 42, jedoch absolut wrintheitsgemäß, beantworten werden.

Wir tun das, weil wir ein absolut reines Gewissen haben.
 (Und zwar voraussichtlch am kommenden Mittwoch ab 15.oo Uhr auf den bekannten Kanälen.)

Ihr müsst halt nur fragen. Bitte per Mail an fragen wrint de (wegen der Überraschung).


Haltet durch! Eventuell wird eine Sendung draus.

Falls ihr euch fragt, wann es die nächsten Ferngespräche geben wird: Ich weiß es selbst nicht so genau, denn ich habe momentan so viel um die Ohren, dass jeder Abend belegt ist. Allerdings werde ich am Samstagmittag in einem Hotel in der Lausitz sitzen und auf den Nachmittag warten. Falls da ordentliches Netz ist, würde ich gerne eine kleine Matinee mit euch veranstalten.

Also (möglicherweise) am Samstag, 30. Juli 2011 um 11.30 Uhr

Mein Reise-Equipment nehme ich jedenfalls mit – und dann werden wir ja sehen. Am Freitagnachmittag weiss ich, wie es da mit Internet aussieht und werde dann mindestens auf Twitter bescheidsagen, ob da was geht™.


Ferngespräche IV

Drei Stunden und zweiundvierzig Minuten voller Worte. Mit einem Knall in Oslo, einem antriebslosen Angerufenen, chinesischem Untergrund, den Eingeweiden der Sozen und selbsverwalteten Bürokraten.

Diese Shownotes wurden zusammengetragen von: saibot (@saibot), Quimoniz, malefue (@malefue), annefresse (@claudiampel), keine-ahnung (@Ranlvor), fgbxl, mrhallodri, Gurkitier, koeart. Vielen Dank!

Erster Anrufer (Thema: Explosion im Osloer Regierungsviertel / Leben in Norwegen; Name: Martin aus Oslo):

Explosion in OsloLeben in NorwegenARD-Radiofeature „Ryanair hebt ab“Überwachung als psychischer EffektSuspicious Looking DeviceNutzlose Maschine

Zweiter Anrufer (Thema: Telekommunikation / Selbstfindung ; Name: Jan aus Hagen)

ADHSNebenwirkungen von Medikamenten (Ritalin)Lethargie„Irgendwas mit Medien“„Freiburg“ von Tocotronic

Dritter Anrufer (Thema: Arbeitsaufenthalt in Peking; Name: Daniel aus China / Berlin)

„FakeAppleStore“Spiegel „Ein Stückchen Bronx in Berlin“Phasen des AuslandaufenthaltsOrganisierte Bettelmafia (Asien/ Deutschland), U-Bahn-(Signal-)Systeme / Mainline-System (Fernvehrkehr): CRE171 (Eisenbahn), Block-SystemU-Bahn in Nürnberg / kein Fahrer, –Shanghai/Pudong, –Terrakotta-ArmeeFaltrad von BromptonGliederung von PekingProbleme der lautlosen MobilitätUrlaubszeit in China (alle haben gleichzeitig Ferien)Fefe zu Lebensverhältnissen in China

Vierter Anrufer (Thema: Parteiinnenleben; Name: Renke)

Holgi ist „Kryptosozialist“, APPD: Anarchistische Pogo-Partei Deutschland, Seeheimer KreisWahlrecht, Liquid DemocracyHelmut Schmidt: „Die Deutsche Bank ist keine deutsche Bank mehr“, Wolfgang KubickiAnti-Peristaltik: Kotzen vor dem Haus eines Ministers, Vorschau: Ortsgespräche mit @richel, ARD-Radiofeature „Die Drückerin“

Fünfter Anrufer (Thema: Studentenwohnheime, selbstverwaltetes Wohnen; Name: Tobias aus Karlsruhe)

Leben im selbstverwalteten Studentenwohnheim (mit 13 Mitbewohnern und 900 Verbundzimmer (geteiltes Bad/Toilette)), Bluemoon / Radio Fritz

Und weil die Notizen furchtbar lang sind, sich dieses Blog langsam füllt und sich irgendwann schonmal einer totgescollt haben soll, geht es erst nach dem Klick weiter mit dem Wortprotokoll.


Weiterlesen

Korris gesucht

Nachdem das neulich so hübsch war, mit Florida zu telefonieren, bin ich selbstverständlich auf der Suche, nach dem, was die seriösen Medien „Auslandskorrespondenten“ nennen. Ich würde mich freuen, wenn diejenigen von euch, die irgendwo im Ausland sind, sich immer mal wieder melden und erzählen würden, wie die Welt aus der Perspektive eures Aufenthaltsortes aussieht.

Von dort, wo die anderen nicht sind, gibt es ja immer was zu erzählen.


Soon come: Ferngespräche IV

Am Freitag, 22. Juli 2011 ab 19:00 18.00 Uhr

Inhaltliche Inspiration für einen Wochenrückblick gibt es beispielsweise bei der Tagesschau. Inspiration für persönliche Gespräche findet ihr, indem ihr euch beispielsweise die Frage beantwortet, was ihr besonders gerne macht oder besonders gut könnt.
Wie die Sendung funktioniert, steht rechts unter „anleitung ferngespräche“ – und sie funktioniert nur, wenn ihr auch mitmacht.

Stream dann hier, Chat unter freenode/#kleitung.

Anmelden zum Mitmachen beim halbautomatischen Einbeinigen oder in den Kommentaren.


KL010/011 Ferngespräche III

Nicht mehr rangekommen sind diesmal Peter und Christoph. Ihr seid herzlich eingeladen, bei der nächsten Sendung dabei zu sein.

Shownotes:

Diese Shownotes wurden zusammengetragen von:
keine-ahnung, fgbxl, saibot (Twitter: @saibot), malefue,  Quimoniz, Matze,  kell0r, Bronte4, Sebastian,  itas, @frnkkpp, sowie 3 anonyme Autoren

Und die sehr ausführlichen Shownotes gibt es nach dem Klick.


Weiterlesen

Soon come: Ferngespräche III

Am Freitag, 15. Juli 2011 ab 19:00 Uhr

Wie es funktioniert, steht da rechts unter „anleitung ferngespräche“ – und es funktioniert nur, wenn ihr auch mitmacht.

Stream dann hier, Chat unter freenode/#kleitung. Anmelden beim halbautomatischen Einbeinigen.

 


KL008 Ferngespräche II

Mit einem irritierten ITler auf dem Weg zwischen zwei Krankenhäusern, Berufsberatungsklugscheisserei, einem in Miami lebenden kubanischen Fluglotsendarsteller aus Dresden, Selbstgemacht elektrischer Musik, diversen Unzulänglichkeiten und dem Kollegen Richter.

(Im übrigen habe ich die Shownotes verkackt. Bitte entschuldigt!) Marius konnte nicht schlafen. Und darum habe ich heute morgen eine Mail gefunden, in der folgende Sendungsnotizen standen (Danke!):

Intromusik: technoBox

Erster Anrufer Sebastian: Facebook- bzw. Schools-out-party, Klinikalltag als IT-ler

Facebookpartys/Schünemann, Schools Out Party, H-Milch, NDA Medizinische Informatik, Transplantierbare Organe, Eurotransplant, Radiopannen

Zweiter Anrufer (Arved): Bildung / Student

Dietrich Schwanitz – Bildung*, Wissenschaftliche Methodik, Soft Skills/Soziale Kompetenzen, Einstellungsgespräch -> Teamfähigkeit, Abwägung: angenehme Kollgen <-> angenehmere Arbeit, Zeitmanagement: Ehrenamt HiWi Studium

Dritter Anrufer (Aldo)

Koordinierung von Flugsimulator Piloten und „online Fluglotsen“: IVAO und VATSIM, Kollisionsvermeidung, Studium in USA: Trimester, GED, Förderung

Vierter Anrufer monoxyd

Pannen im Talk Radio, bitfunk, Blue Moon Soziale Netzwerke: jappy G+ vs. facebook (Symetrie/Asymetrie der Nachrichtenverbreitung), Fluid, Die Datenfresser*, Sicherheit der Clouddaten

*Affiliate-Links


Soon come: Ferngespräche II

Nachdem ich demokratisch beschlossen habe, dass das Regelmaß der Sendung im wesentlich dadurch vorgegeben wird, wie mein besseres Drittel Zeit, beziehungsweise keine Zeit, hat, es also nicht wirklich ein Regelmaß, aber doch den Willen gibt, die Ferngespräche eher gegen Ende der Woche zu treiben, beschließe ich hiermit, dass wir – wenn ihr Lust habt – mal wieder miteinenander telefonieren. Und zwar morgen, am

7. Juli 2011 in der Zeit von 19.30 Uhr bis 21.30 Uhr

Selbstverständlich inklusive der beliebten Überziehungsoption.

Der Stream wohnt hier und der halbautomatische Einbeinige geht gerade nicht (haha) ist hier. Den Link dahin gibt’s gegebenenfalls zeitnah.

Wer macht mit und worüber wollt ihr jeweils reden? (Inspiration gibt es, wie immer, bei der Tagesschau – oder in eurer Umgebung)

(„zeitnah“ – hahahaha!)