Archiv der Kategorie: Zum Thema

WR1111 Was in der Krise zählt: Echtzeitphilosophie

Nikil Mukerji ist Philosoph an der LMU München, Autor der10 Gebote des gesunden Menschenverstands* und Co-Autor des Buchs Covid-19: Was in der Krise zählt* und wir haben uns am Ende einer für uns beide langen und anstrengenden Woche hingesezt, seinen Essay als Anlass für ein Gespräch genommen, und sind dann teilweise fürchterlich abgeschweift – haben aber meistens einen Weg zurück zur Katastrophe gefunden.

*Affiliate-Link: Wer über diesen Link Amazon betritt, lässt mir bei allen Käufen der Session eine Provision zukommen.

WR1105 Russland (mit Sabine Stöhr)

 

Sabine Stöhr arbeitet seit vier Jahren als ARD-Hörfunkkorrespondentin in Moskau und ich lasse mir von ihr ein wenig über Russland erzählen. Dabei haben wir versucht, nicht zu sehr auf die aktuelle politische Lage einzugehen – weil Russland und die Russen ja schließlich immer noch da sein werden, wenn die Lage sich längst geändert hat.

WR1103 Weißsein (mit Susan Arndt)

 

“Hautfarbe ist ein erlerntes Sehen”, sagt Susan Arndt. Sie ist Professorin für englische und afrikanische Literaturen an der Universität Bayreuth und betreibt dort unter anderem kritische Weißseinsforschung.

Darin: Rassismus – Deutschland Schwarz Weiß* – Kritische Weißseinsforschung – Farbsymbolik – ParzivalJohn Hawkins – Hegel – Kant – Anton Wilhelm Amo – Minstrel Shows – Jim Crow – Dipesh ChakrabartyExit Racism* – Peggy PiescheTillschneiderMaisha-Maureen EggersNarratologieThe TempestOthelloRobinson CrusoeDas weiße Band – Heteronormativität

*Affiliate-Link: Wer über diesen Link Amazon betritt, lässt mir bei allen Käufen der Session eine Provision zukommen.

WR1096 Nachgefragt bei Premium

 

“Wenn Du mal davon ausgehst, dass die Menschen grundsätzlich erstmal nicht doof sind, dann hast Du viele Probleme erstmal gar nicht”, sagt Uwe Lübbermann. Er ist Sprecher des Getränkekollektivs “Premium”, das seit fast zwei Jahrzehnten zeigt, wie man einen Konstruktionsfehler der Wirtschaft beheben kann: Einige wenige haben Macht über alle Anderen und am Ende ist der Planet kaputt, so dass niemand mehr was davon hat.

Diese Folge ist sozuagen die Fortsetzung von Folge 118 aus dem November 2011 und seitdem ist es Uwe gelungen, das Premium-Prinzip auch in viele andere Köpfe und Firmen zu tragen. Außerdem geht’s um Leergut.

WR1086 Südamerika (mit Ivo Marusczyk)

 

Gelegentlich kann ich mich ausgedehnt mit ARD-KorrespondentInnen über deren Berichtsgebiete unterhalten. Mitte Mai 2020 ist das mit Ivo Marusczyk gelungen. Ivo sitzt in Buenos Aires und versucht, von dort aus einen großen Teil des Kontinents zu beobachten, konkret kümmert er sich um Argentinien, Bolivien, Brasilien, Chile, Ecuador, Kolumbien, Peru, Paraguay und Uruguay.

WR1084 Ökonomie mit Rüdiger Bachmann

 

Mein ökonomischer Kenntnisstand ist von Anfang der 1990er Jahre. Ich weiß also gleichsam nichts, und wollte das ein wenig ändern. Darum habe ich mit Rüdiger Bachmann geredet. Er ist Associate Professor im Department of Economics an der University of Notre Dame – und er hat in den letzten Wochen eine Podcastreihe mit dem Namen Coronomics veröffentlicht.

Darin:
Globalsteuerung
John Maynard Keynes
Neue Institutionenökonmik
Geldpolitik
Inflation
Zinsen
Konjunktur
Repräsentativer Agent / homo oeconomicus
Thomas Piketty
Daseinsvorsorge

WR1077 Investoren in der Krise

 

Der Sendungstitel klingt vermutlich spektakulärer als die Sendung selbst, denn eigentlich rede ich einfach mit meinem Freund Daniel Kröger darüber, wie sich eine Krise wie die Sars-CoV-2 aus Investorensicht darstellt, denn Daniel ist Fondsmanager (und Podcaster) – und diese Sendung ist keine Anlageberatung.

 

WR1066 Ungarn

 

Stephan Ozsváth lebt in Wien und hat dort als ARD-Korrespondent gearbeitet. Zu seinem Berichtsgebiet gehörte Ungarn, das er auch weiterhin beobachtet, nicht zuletzt aus persönlichen, familiären Gründen.
Ich habe mit ihm geredet, um ein wenig besser zu verstehen, wie es dazu kommen konnte, dass Ungarn sich 30 Jahre nach dem Fall des eisernen Vorhangs in Richtung Autokratie bewegt.

Wir haben diese Sendung Ende März 2020 aufgenommen. Das angesproche Gesetz, das dem Ministerpräsidenten ausgedehnte Befugnisse einräumt, ist zwischenzeitlich verabschiedet worden.

Stephans eigener Podcast heißt Tschuschenaquarium, er ist er freier Mitarbeiter beim rbb-Inforadio und Autor des Buches “Puszta-Populismus: Viktor Orbán – ein europäischer Störfall?“*

*Affiliate-Link: Wer über diesen Link Amazon betritt, lässt mir bei allen Käufen der Session eine Provision zukommen.

WR1065 Sauerteig

 

Sauerteig schien mir immer eine mythische Substanz zu sein, an die ich mich nie rangetraut hatte. Nachdem ich dann aber mal meinen ersten angesetzt hatte, muss ich allerdings immer ein wenig über mich selbst lachen – spätestens, wenn ich den Ansatz auffrische.

Geholfen beim Sauerteig hat mir die Anleitung von Lutz Geißler. Er ist Autor vieler Bücher übers Brotbacken und betreibt das Plötzblog – in dem es auch ums Brotbacken geht.
Eines seiner Bücher heißt “Brot backen in Perfektion mit Sauerteig“. Und weil dieser Tage ja überall Hefe ausverkauft zu sein scheint, während viele Menschen zu Hause sitzen und Zeit haben, scheint es außerdem gerade modern geworden zu sein, sich selbst Sauerteig herzustellen. Da dachte ich, ihr wollte euch ja vielleicht auch anhören, was ihr bei Lutz nachlesen könnt.

Lutz lebt davon, Menschen das Brotbacken näher zu bringen, und ist – wie viele andere Freiberufler dieser Tage – vom Corona-Shutdown betroffen. Vielleicht wollt ihr ihm ja etwas von seiner Expertise abkaufen oder einfach nur eine Spende dalassen.

WR1061 Nachgefragt bei Sina Trinkwalder

 

Vor knapp acht Jahren (WR115) hatte ich mit der Gründerin des – damals recht neuen – ökosozialen Textilunternehmens “Manomama” geredet. Zwischenzeitlich hat sie ein zweites Unternehmen gegründet. Es heißt “Urbandoo” und produziert Schals, die gleichzeitig als Pollen- und Feinstaubfilter dienen.

Sina und ich haben uns nicht aus den Augen verloren und hatten Gelegenheit, nochmal miteinander zu telefonieren.

Die Aufnahme ist unter erschwerten Bedingungen entstanden, denn Sina verbringt ihre Tage und Nächte derzeit damit, Mundschutz zu nähen. Für etwaige Tonstörungen bitte ich um Entschuldigung.