Archiv der Kategorie: Ferngespräche

WR251 Ferngespräche XXVII (Intersex)

 

wrint_ferngespraeche_200Schande über mich, denn ich habe im allgemeinen Stress vergessen gehabt, die Livesendung dieser Ferngespräche rechtzeitig anzukündigen, was zur Folge hat, dass es diesmal nur ein Gespräch gibt. Geredet habe ich mit Peter, dessen Nichte intersexuell ist.

Falls auch ihr mir in einer der nächsten Sendungen eure Geschichten erzählen wollt, meldet euch beim Einbeinigen, damit ich euch zurückrufen kann. Ich schalte ihn normalerweise rechtzeitig vor der Sendung ein.

Shownotes
von Abkueko, Ingmar, johannes_k, bigmcintosh91

Holgi wirbt für Shownotes — Aufgrund der kurzen Voranmeldung hat Holgi nur einen Anrufer.

Peter, Thema Intersex

00:00:28

Hermaphroditen, Geschlechter — Peter ist Angehöriger eines Intersexuellen — Seine Nichte (8) hat einen Chromosomenfehler der zu Testosterontoleranz führt — Biologische Erklärung zu Geschlechtsbildung — Chromosomal ist sie männlich — Hinweis auf thematisches Mienenfeld im Bereich Gender — Geschlechtsbestimmung fand bei der Fruchtwasseruntersuchung statt, das Kind sollte ein Junge werden, bei der Geburt war das Kind jedoch ein Mädchen — CAIS-Defekt — PAIS und andere Anomalien können auch auftreten — Vermutlich hohe 5-Stellige Zahl an Intersexuellen in Deutschland, genaue Zahlen sind nicht bekannt — Seine Nichte fühlt sich als Mädchen — Sie kann keine Kinder bekommen und hat Gonaden innerhalb des Körpers — Man vermutet ein erhöhtes Krebsrisiko — CAIS gilt als die "unproblematischste" Form der Intersex-Störung (CAIS wird über das X-Chromosom vererbt - also durch das Erbgut der Mutter)  — Peter kann die Störung nicht vererben — Eine operative Korrektur macht man heute nicht mehr, um die Identität des Betroffenen nicht anzugreifen — Swyer-Syndrom — Mikropenis und große Klitoris können ein Symptom von Intersexualität sein — Viele Intersex-Betroffene haben sich bereits das Leben genommen, da sie mit der Problematik nicht mehr klar kamen — Operationsmöglichkeiten (z.B. Gonaden entfernen) — Hormontherapie — Seine Nichte weiß prinzipiell über die Krankheit bescheid, kann es aber noch nicht vollständig einordnen — große Körpergröße ist Teil der Störung — Seine Nichte hat eine Scheide, die Funktionalität ist allerdings nicht klar — Wichtig ist ihnen in der Erziehung ein offener Umgang mit dem Thema und dem Aufbau einer starken Persönlichkeit — Wie sieht der Umgang der Gesellschaft mit Intersexuellen aus? — Intersexualität ist nicht unbedingt von außen erkennbar — Änderung der Gesetzeslage, es muss nun kein Geschlecht mehr in der Geburtsurkunde angegeben werden — Geschlechtsspezifische Identitätsprobleme/Transgender — WR165 Transsexualität — Selbsthilfegruppen für Betroffene Eltern — XY-Frauen.de — Selbsthilfegruppen in dem Bereich werden z.T. von der Kirche organisiert — Ärzte haben häufig unterschiedliche Meinungen zum Thema frühkindliche Operationen, Eltern vertrauen häufig dem Freundlichsten — Umgang von Ärzten mit dem Thema — Selbsthilfegruppen werden von Psychologen, Ärzten und Eltern, deren Kinder bereits erwachsen sind begleitet — Umgang der Krankenkassen mit dem Thema Intersexualität (Geschlechtsangleichende Operationen) — Personenstandsgesetz — Der Kampf der Eltern um die Änderung des Gesetzes — Deutscher Ethikrat: Intersexualität — Bis Dato mussten Eltern innerhalb kürzester Zeit (1 Woche oder bis 4 Wochen mit Begründung) ein Geschlecht für ihre Kinder eintragen — Freunde reagieren überwiegend neugierig auf das Thema — Intersexualität im Lehrplan von Schulen — Kindliche Identitätskrise aufgrund von Intersexualität — Preussisches Allgemeines Landrecht — Geschlecht mit 18 selbst wählen — Arterielle Thrombose — 3. Geschlecht in manchen Ländern formularjuristisch anerkannt — Intersex hat nichts mit Transsex zu tun — Aufgrund der vergessenen Ankündigung hat sich nur Peter beim Einbeinigen eingetragen — Sendungsende.

WR241 Ferngespräche XXVI (Leichtbau, Atomkraft)

 

wrint_ferngespraeche_200

Diesmal mit nur zwei Anrufern. Jan erzählt vom Leichtbau und wie er sich ein Velomobil baut, weil er es kann und Frank erzählt ausschweifend die Geschichte von der Nutzbarmachung der Kernkraft.

Shownotes von Kai, Jeremy und alnkpa.

 

Die nächsten Ferngespräche gibt es – wenn nix dazwischenkommt – am 27. Januar 2014 um 19.00 Uhr. Den Einbeinigen schalte ich rechtzeitig wieder ein.

WR217 Ferngespräche XXV – USA, Tauchen, Applestore

wrint_ferngespraeche_200Diesesmal erzählen Christopher vom USA-Besuch (er kommt etwas abrupt zum Ende, weil die Verbindung nicht mehr funktioniert hatte und ich das Geknirsche rausgeschnitten habe), Sebastian vom Tauchen und Basti von seiner Arbeit im Apple-Store.

Shownotes von mathepauker, @Manecke, @BigMcintosh91 und @kaeffchen_heinz.

WR213 Ferngespräche XXIV – Radfahren, Psychosen, Argentinien

wrint_ferngespraeche_200Ich habe heute mal ausprobiert, nicht eine Zeitvorgabe zu machen, sondern eine Personenvorgabe. Die sieht so aus, dass ich mit drei Menschen rede und die Sendung dann zuende ist. Es hat sich für mich gut angefühlt und ich vermute, dass ich dabei bleiben oder es vielleicht noch erweitern werde auf „Mindestens zwei Stunden, höchstens drei Gespräche“ oder sowas. Mal sehen.

Diesmal jedenfalls rede ich mit Lukas über Mobilität im Allgemeinen und das Radfahren im Besonderen, mit René über psychische Krankheiten im Allgemeinen und Depression und Psychosen im Besonderen und mit Nico über Studieren im Allgemeinen und Argentinien im Besonderen.

Shownotes von @kaeffchen_heinz und mathepauker.

Die nächsten Ferngespräche gibt’s am 25. Oktober ab 19.00 Uhr.

WR168 Ferngespräche (Hodenkrebs)

wrint_ferngespraeche_200Diesesmal mit Christian, Knochenmarkspende, Janis, Hodenkrebs, Friedemann, Theresienstadt, Daniel, Neuseeland, einem Realitätsabgleich mit Toby (Klingelbeutel) und vielem mehr.

Shownotes von @evitabley, @Dr4k3_LE, Daniel19, @kaikubasta, @gglnx, @kaeffchen_heinz, @simonwaldherr und @stormitux. Auch die Shownotes freuen sich über Spenden.

Tomorrow come: Ferngespräche XXIII

Der Versuch, mit euch allen mal geredet zu haben, geht in die nächste Runde. Und zwar am

Montag, dem 15. April 2013 um 19.00 Uhr

Wer eine Geschichte zu erzählen hat – und das hat so ziemlich jeder Mensch – ist eingeladen, sich in den neuen halbautomatischen Einbeinigen einzutragen und sich live von mir per Skype anrufen zu lassen.

WR067 Ferngespräche XXII – Kommissarische Reichsregierung Göttingen

Diesmal mit einem Déjà-vu im Titel, frustrierender Akustik, Jan, Android, iOS, Rechtfertigungen, Renke, Recht, Mord, der EU, Marco, Smarts, Car2go, Golf, German, Hörspiele und reichlich mehr (Danke, Gurkitier, hanz, Franz, Jan und Quimoniz!)

Torrent gibt’s bei Bitlove!

Heute: Ferngespräche XXII

Herrjeh! Ich Depp habe schon wieder verpeilt, früh genug anzukündigen, dass ich heute ab 19.30 Uhr gerne den 22. Versuch unternehmen würde, mit fast allen von euch mal geredet zu haben.

Wie immer gilt: Wer mitmachen will, trägt sich bitte beim halbautomatischen Einbeinigen ein (da sieht es gerade etwas wüst aus – schreibt am besten dazu, dass es um Sendung 22 geht). Zum Livehören nehmt den Stream. Zum Chatten den Channel #kleitung auf Freenode. Noch Fragen? Anleitung lesen!

WR064 Ferngespräche XXI – Globalfleisch

Diesmal mit Jeanette, Transsexualität, Michel, Fernsehen, Andy, Kanada, Falla (Abbruch wegen Klangqualität), Toby, Fantasy, Mähdrescher, Frittieren und vielem mehr (Danke, Abkueko, shbitt, Quimoniz, Gurkitier und malefue)

Torrent gefällig?

Soon come: Ferngespräche XXI

Da habe ich doch glatt vergessen, auch hier anzukündigen, dass ich gerne einen weiteren Versuch starten würde, mit euch zu reden. Und zwar am

Donnerstag, dem 17. Mai 2012 ab 19:30 Uhr.

Wer mitmachen will, trägt sich bitte beim halbautomatischen Einbeinigen ein. Zum Livehören nehmt den Stream. Zum Chatten den Channel #kleitung auf Freenode. Noch Fragen? Anleitung lesen!