Dem Anrufer sein Equipment

Die Ferngespräche sind der Versuch, mit allen von euch mal gesprochen zu haben – und eure Geschichte(n) zu hören. Weil jeder eine Geschichte hat und die meisten davon es auch wert sind, erzählt und gehört zu werden.

Ich werde immer wieder gefragt, welches Equipment sich denn anböte, um als Anrufer eine ordentliche Klangqualität zu liefern – und muss bei der Beantwortung dieser Frage jedesmal passen.
Ich selbst benutze professionelle Headsets zu knapp 300,- Euro pro Stück. Die Dinger werden nur noch teurer, wenn man sie an einen normalen Rechner anschließen will, denn sie brauchen Phantomspannung. Ich kann sie also nicht empfehlen für gelegentliche Plaudereien.

Welche Headsets für wenig Geld sind denn eigentlich empfehlenswert? Welche Antwort soll ich geben, wenn ich gefragt werde, was man sich am besten kauft, um per IP nicht zu klingen, als hätte man ein Dosentelefon?

Wobei ich im Prinzip auch keine Probleme mit dem Klang eines ordentlichen Händie-Headsets habe. Das funktioniert im öffentlich-rechtlichen deutschen Tonrundfunk ja schließlich auch schon seit vielen Jahren sehr gut. Und selbst so manches rechner-interne Mikrophon klingt so gut oder schlecht wie ein normales Telefon.


31 Gedanken zu „Dem Anrufer sein Equipment

  1. crM

    Ich selbst nutze ebenso professionelle Headsets, habe aber auf der anderen Skype-Seite mit den Beyerdynamic MMX-2 ganz gute (Klang-)Erfahrungen gemacht. Die verfügen über 2×3,5mm Klinkenstecker oder wahlweise einen USB-Converter und sind mit 65EUR eine überschaubare Investition.

    Beachten sollte man allerdings, dass sie im Betrieb mit Mac’s durchaus mal Probleme machen (in einem Fall gab’s z.B. Probleme mit dem Line-In-Signal beim MB Pro 15″, wahrscheinlich weil die Eingangsspannung für den Line-In zu niedrig war).

    Ansonsten sind die Dinger klanglich ganz gut.

    Cheers,
    crM

    Antworten
  2. Topas

    Interessant wären auch Tipps für Funkheadsets mit ordentlicher Sprachqualität.
    Bei internen Mikrophonen hab ich immer das Problem mit Störgeräuschen vom Tippen, Stuhlrücken und so weiter. Ordentliche Qualität im Sinne von guter Verständlichkeit und keinen Problemen jemandem auch längere Zeit zu zuhöhren kenn ich eigentlich nur mit Headsets vom Grabbeltisch. Alles ab 30€ hat meiner Erfahrung nach absolut ausreichende Qualität.

    Antworten
  3. ifags

    Für alles nicht (semi)-professionelle nutze ich das Sennheiser HD 238 Headset (iPhone- und Mac Kompatibel mit nur einem Stecker..) und das AKG GHS 1 (mit zwei herkömmlichen 3,5mm Klinkensteckern).
    Bislang habe ich noch keine Beschwerden meiner Gesprächspartner vernommen.

    Antworten
  4. Scarlettt

    Ich würde da wirklich ein Call Center Headset empfelen, die Teile sind auf Stimmwiedergabe wirklich bestens ausgerichet und leicht zu tragen, ohne Ermüdungserscheinungen. Leider gibts da wie Du auch schon schiebst, einige Probleme was den Anschluss angeht, dazu brauchste meist einen Adapter, da die diese komischen Western Klips Kappen haben. Welches ich mal eine Zeit hatte was dieses hier:

    http://de.shopping.com/Gn-Netcom-GN2000/info

    War ganz brauchbar. Allerdings ist es sehr schwierig in der unteen Preisklasse was vernünftiges zu bekommen.

    Antworten
    1. Sven

      Die Plantronics bzw GN Netcom Headsets sind zum Telefonieren super. Hab sowas am Arbeitsplatz weil mehrmals täglich Telefonkonferenzen. Allerdings haben die Dinger Probleme mit Atemgeräuschen/Ploppen. Sind sehr sensibel was die Mikroposition angeht. Das Sennheiser von dem ich oben sprach ist da unempfindlicher.

  5. jEN

    Als ersten Anhaltspunkt empfehle ich eine Übersicht des Let’s Play-Forums mit günstigen Headsets inklusive Hörproben:

    http://www.letsplayforum.de/index.php?page=Thread&threadID=17778

    TL;DR:
    Die Pritlove-inspirierten Podcast-Aspiranten fragen gerne, ob das Beyerdynamic MMX 2 (65€) etwas taugt. Dieses Video wurde laut Angabe der Autorin damit aufgenommen:

    http://www.youtube.com/watch?v=xXrHOszcB-g

    Durchaus akzeptabel, wie ich finde. (Nein, ich bin das nicht, ich habe ein Großkondensator-Mic 🙂 )

    Antworten
  6. F30

    Vor der Frage stand ich auch neulich.

    Eigentlich führt wohl kein Weg an Sennheiser vorbei, wenn man was mit USB-Anschluss haben will geht es da aber überhaupt erst bei 45€ los (sieht allerdings nicht nach nem ordentlichen und bequemen Kopfhörer aus), in geschlossen dann ab guten 90€.
    Einige amerikanische Podcaster empfehlen das Plantronics Audio 655, was ich mir dann zugelegt hab. Macht auch nen ganz ordentlichen Eindruck; ich hab hier allerdings massive Probleme mit Atemgeräuschen, die ich auch mit verschiedener Mikro-Ausrichtung nicht loswerde.

    Ich würde also gerne auch noch weitere Headset-Empfehlungen und vor allem Tipps zur Atemgeräusch-Vermeidung hören…

    Antworten
  7. Ailas

    Ich benutze das Sennheise PC 161. Das kostet bei Amazon derzeit etwa 70€. Ich kann noch keinen Langzeit Erfahrungsbericht geben, aber es hat eine ordentliche Qualität. Nach einem Tragen von über 2 Std. merkt man den Druck vom Kopfbügel ein wenig. Das Headset umschließt nicht die Ohren sondern liegt auf und es wird mit zwei Klinkenanschlüssen angeschlossen

    Antworten
  8. Sven

    Ich hab hier ein Sennheiser PC 151. Das klingt als Kopfhörer gut und bisher hat sich noch keine Gegenstelle über Skype über die Tonqualität beschwert. Kostet etwas über 50€ bei Amazon.

    Antworten
  9. Daniel

    Wer auf Headsets nicht klarkommt und lieber ein reines Mikrofon haben möchte, dem kann ich das Samson GoMic empfehlen. Hat die Größe eines Zippos, Line In, Headphone Out und ist zwischen Niere, Niere-10dB und Kugel schaltbar. (ca. 50€, generic USB)
    Wichtig sind der Sprechabstand (ca. 50cm), der Raum und dass man trotzdem Kopfhörer trägt.

    Antworten
  10. Manni

    Ich habe beim Anruf am Montag (der erste war ich, der mit dem Rauschen) ein Thomann THE T.BONE MB88U DUAL benutzt, welches sowohl per USB als auch per XLR benutzt werden kann, hab es aber an einem Minimischpult – da ich Funkkopfhörer nutze, wollte ich ein brauchbares dynamisches Tischmikrofon … und die 35 Euro haben sich gelohnt, das Gerausche rührte vor allem da her, dass ich teils einen halben Meter vom Mic weg saß und zappelte, aber dennoch genügend Gain brauchte.

    Vielleicht eine Inspiration, vielleicht nur eine Hilfe, sich NICHT dafür zu entscheiden 😉

    Antworten
  11. 151

    Auch ich benutze ein Sennheiser 151 mit zwei Klinkenbuchsen.

    Das Headset ist sehr gut zum skypen, die Unterdrückung der Hintergrundgeräusche funktioniert super und der Schaumstoff über dem Mikro verhindert Atemgeräusche.

    Antworten
  12. M3d1c5

    Ich benutze seit kurzer Zeit das oben schon empfohlene Sennheiser PC 151 mit zwei 3,5mm Klinkensteckern.
    Das Headset habe ich an einer Terratec Aureon Dual USB Soundkarte angeschlossen. So bin ich flexibel.
    Alle mit denen ich bisher gesprochen habe waren mit dem Klang zufrieden. Der Preis liegt um die 50,- €.

    Antworten
  13. FunkFish

    Ich verwend beim skypen bzw bei online Konferenzen generell, ein Creative G930 Headset. Ist komplett Wireless aber der Klang ist ausgezeichnet. Gut, war auch nicht billig.

    Antworten
  14. pradi

    Ich benutze ein Sennheiser 151, ist ein solides günstiges (50€) Headset, unter Gamern ein regelrechter Klassiker, da es Leicht und Bequem ist, was man auch ohne Probleme mal 6-8 Stunden am Stück Tragen kann ohne Ohren- oder Nackenschmerzen zu bekommen. Sprachqualiät für Skype und TeamSpeak auf alle Fälle mehr als Ausreichend. Für Musikgenus jedoch Taugt es aber Überhaut nicht.

    Antworten
  15. cc23

    habe bis zum bitteren ende (kabelbruch) ein “einfaches” headset von plantronics benutzt. kostete keine 50€. viel wichtiger finde ich jedoch den hinweis, die stecker DIREKT an der soundkarte/onboardsound hinten am rechner anzuschliessen und keinesfalls die front audio outs oder gar monitor oder tastatur oder wo immer es heut zu tage solche zusätzlichen ausgänge gibt zu benutzen. direktes signal ohne 20 mal durchschleifen und viele knister knaster geräusche gehören schonmal der vergangenheit an!

    Antworten
    1. Felix

      Weil Holgi so nicht bestimmen kann, was die Anrufer machen, weil so sicherlich während der Sendung andauernd Leute anrufen und das erscheint mir doch bei einer Konferenz sehr erschwerend. Ich glaube das wurde sogar schon einmal angesprochen

  16. con

    Ich benutze nun seit ca 5 Jahren das hier:

    http://de.store.creative.com/kopfhorer/fatal1ty-gaming-headset/437-16337.aspx

    (In der Klinken-Version)

    Kostet bei Amazon momentan 28€.

    Sprachqualität ist je nach Skypeverbindungsqualität gut bis sehr gut. Ich trage das ding teilweise (hust) bis zu 8 Std am Stück. Mit der Verarbeitungsqualität eines Sennheiser oder Bayer kann es sich sicher nicht messen, aber es ist ein anständiges Headset für wenig Geld.

    Zwei Minuspunkte:
    1.Der Bügel hat wenn es neu ist sehr hohe Spannung – Aber wenn man über Nacht zB ein paar Bücher reinklemmt legt sich das auch recht schnell.

    2.Der Mute-Schalter taugt nichts (Ist ein unterbrecher, knackt beim anderen schön laut bei Betätigung.) Aber Skype hat ja auch einen Mute-Button.

    Alle die das auf meine empfehlung hin gekauft haben sind sehr zufrieden damit.

    Antworten
  17. Jens

    Hat jemand schon Erfahrungen mit den philips SHB 9001 gemacht? Isn blue tooth hs mit optionalem Kabel. Gibts bei Amazon derzeit für knapp 77€ statt 99€ !

    Antworten
    1. Henrik

      Habe ich mir vor kurzem zugelegt und bin voll zufrieden damit. Hatte das Ding bei Saturn auf den Ohren und habe erst später im Internet rausgefunden, dass das Teil auch kabellos kann. Die Klangquali ist über A2DP (nur hören) wirklich super, mit AVRCP kann man auch direkt noch Play/Pause/Pres/Next steuern. Das Headset-Profil (hören und sprechen, genaue Bezeichnung des Profils weiß ich gerade nicht aus’m Kopf) ist gegenüber dem A2DP-Profil klanglich jedoch sehr viel schlechter. Für meine Zwecke reicht aber auch das vollkommen hin und am anderen Ende hat sich bisher auch niemand beschwert…

  18. Jens

    Sry für’n doppelpost aber zum ropic passt eher noch meine erfahrung, dass viele eher auf gute kopfhörer plus mic stehen bzw. Sowas empfehlen, das ist aber besonders wenn einem guter klang der kopfhörer wichtig ist! Es gibt aber auch gute ansteckmikros… 😉

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu F30 Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.