WR792 Weine vom Riff

 

Christoph und ich sitzen zusammen, trinken vom Weingut Knewitz 2016er Riesling trocken Gutswein, 2016er Nieder-Hilbersheim Riesling „Eisenerz“, 2016 Chardonnay trocken „Holzfass“, reden – unter anderem – darüber – und es ist Christoph mal wieder gelungen, drei empfehlenswerte Weine zu finden. Details und Bezugsquelle gibt’s beim Experten.

Christoph unterstützen? Hier entlang!

10 Gedanken zu „WR792 Weine vom Riff

  1. Beckmesser

    Das dümmliche Anti-Gesichtsverhüllungsgesetz (Bundesgesetz über das Verbot der Verhüllung des Gesichts in der Öffentlichkeit, AGesVG) wurde im Juni 2017 unter der großen Koalition von Sozialdemokraten und Konservativen beschlossen. Wir brauchen für Idiotie keine Rechtsradikalen in der Regierung…

    Antworten
  2. Vanessa

    Danke für diese Folge. Mit einem der Knewitz Brüder habe ich gleichzeitig Ausbildung in einer Weinkellerei gemacht. Sehr interessant zu hören, was aus ihm geworden ist. Ein schönes Wochenende aus dem verschneiten Rheinhessen 🙂

    Antworten
  3. EC

    Ich finde es schon interessant, wie hartnäckig sich diese Zahl von knapp 3 Euronen pro Liter (oder auch gerne mal pro Flasche) als Durchschnittspreis für Wein in D hält. Die Zahl gibt es zwar tatsächlich, aber sie gilt -gemäß Erhebungen des DIW- nur für Weine, die bei Discountern oder im LEH gekauft werden. Alle anderen Quellen wie der Fachhandel oder auch der Bezug ab Hof werden mit dieser Zahl ausdrücklich nicht berücksichtigt. Hier kommt man dann zu ganz anderen Größenordnungen, die sich schon jenseits der 7 Euronen bewegen.
    Man sollte also schon wissen bzw. auch klar dokumentieren, was jeweils hinter einer solchen Zahl steht…

    Antworten
  4. Dr. Straelen Tod

    Für guten Portwein nach Lissabon zu fahren, hat was von „wenn du gute Weißwurst willst, fahr nach Berlin!“

    Port kommt aus dem Duoro-Tal und man will nach Porto fahren und sich in die Weinkeller begeben. Das ist auch eh die schönere Stadt – unabhängig vom Getränk.

    Antworten
    1. Dr. Azrael Tod

      > Aber nach Lissabon kommt man günstiger 😉

      Als Dresdner macht das für mich keinen Unterschied – beides Flüge mit einem Zwischenstop

      In Berlin mag das anders aussehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.