Zu doof zum Zählen…

Zwischenzeitlich habe ich zwar WR606 repariert, darüber aber verpeilt, Folgennummer 608 zu vergeben. Und weil man nie Absicht unterstellen soll, wo Doofheit als Erklärung ausreicht, habt ihr ja sowieso schon eine Erklärung dafür.

Wobei sowas ja auch prima zur Legendenbildung taugt…

20 Gedanken zu „Zu doof zum Zählen…

    1. holgi Beitragsautor

      So in der Art… 😉

      “Glücklicherweise konnte er die 608 löschen, bevor sie die Runde gemacht hat… *raun*”

    2. Mokkel

      Oder einfach einen Fnord daraus machen. Mit so Sätzen wie:
      “Wenn ihr mehr zum Thema erfahren wollte könnt ihr WRINT 608 hören”. Oder “wie in WRINT 608 bereits besprochen heute neues zum Thema X”. Natürlich könnte man immer wiederholen “Diese Sendung war gut, aber nicht so legendär wie die 608”. Alternativ “weißt du nach damals die 608, als wir X (hier ultimative Übertreibung einsetzen) zu Gast hatten”.

  1. skully

    Ach Holgi, du lässt wahrscheinlich die Folge aus bei dem du die echten Kennedy Attentäter, den Yeti und die Echsenmenschen ausfragst und möchtest dein illegales Illuminatenwissen nicht mit der Weltöffentlichkeit teilen. Du Lügenpodcaster, von wegen ich habe falsch nummeriert! ;D

    Antworten
  2. Paul

    Die Folge, in der Matthias von Hellfeld das Bernsteinzimmer entdeckte! Ausgerechnet die! Das Beste wird uns wieder vorenthalten. Wo ist unser Land nur hingekommen? #holgimussweg

    (Das wird man doch noch sagen dürfen.)

    Antworten
  3. Christian1313

    Genau “Lügenpodcaster” (ganz fett)

    Hier der Beweis:
    13 = 6+0+8 = 14 – 1 (null ist keine zahl deswegen muss man die abziehen)
    3 Ziffern => 1+2 => 12 : sucht mal nach WRINT 012
    8 – Planeten hat das Sonnensystem
    8 => ∞
    0 => Gegenteil von ∞
    6 – ist ja wohl offensichtlich

    Das hat hall System!
    Ich wiederhole SYSTEM!!!

    Antworten
  4. Florian

    Hoffe mal, dass ich nicht übergriffig bin, aber ich missbrauche mal Verschwörung-Thread 😉

    Gibt es hier Linguisten, Sprachwissenschaftler, sprachkritische publizistisch Aktive?
    Ich habe eine kleinen Textauszug von zwei Journalisten aus einer Radiosendung zum zeitpolitischen Geschehen (z.B 270 Wörter). Mir haben sich die Fußnägel beim zuhören umgedreht. Als ich das verschriftlicht habe Muster 😉 erkannt. Ich brauche eine “linguistische” Analyse. Bin ich es oder der Text? 😉

    Grüsse

    Antworten
  5. Dirk Moebius

    Die einfachste Erklärung wäre ja gewesen:
    “In Folge 608 haben Matthias von Hellfeld und ich das Bernsteinzimmer lokalisiert.
    Leider ist der Druck der Illuminatischen Weltverschwörung zu groß, deshalb mußten wir sie vernichten.”

    Antworten
    1. Deppenklatsche

      608 wurde mit Matthias im Bernsteinzimmer aufgenommen. Zehn Minuten nach der Aufnahme auf dem Heimweg stellt Holgi fest, dass er sein Telefon (mit dem die Folge aufgezeichnet wurde) im dort vergessen hat. Als er zurückgeht, um nachzuschauen ist das Bernsteinzimmer auf mysteriöse Weise durch eine Besenkammer ersetzt worden. o.O

  6. Jürgen

    @Deppenklatsche: Das einbzige Telefon, das man in der zurückgetogenen Folge gehört hatte, war jenes von Matthias vonHellfeld, dem offensichtlich das Bernsteinzimmer zum Kauf angeboten wurde. Nachdem er aber historiker ist und nicht der Leiter eines Museums, das so etwas hätte finanzieren können, war ihm das letztlich zu teuer. Um den Mythos Bernsteinzimmer auf DRadio Wissen (wo es mir ehrlich gesagt mittlerweile ziemlich auf die Nerven geht) aufrechtzuerhalten, wurde gemeinsam entschieden, die Folge zurückzuziehen.

    Antworten
  7. Venty

    Dereinst werde ich mit einer gefälschten, aus alten Blue-Moon- und NSFW-Folgen zusammengeschnittenen Wrint-Episode 608 auf CD meinen Lebensabend versüssen! Harhar! Die Hitlertagebücher werden ein Scheissdreck sein dagegen!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Sascha Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.