WR610 Der Anglo-Irische Vertrag

 

wrint_geschichtsunterricht_120Im Jahr 1921 besiegelt der anglo-irische Vertrag die Trennung Irlands in einen britischen, protestantischen Norden und einen eigenständigen, katholischen Süden – und begründete den irischen Bürgerkrieg. Matthias von Hellfeld erzählt.

Die passende Ausgabe “Eine Stunde History” läuft am 16.10.2016 auf DRadio Wissen.

3 Gedanken zu „WR610 Der Anglo-Irische Vertrag

  1. jan

    Ich wollt nur mal sagen, dass ihr eine richtig super Arbeit macht. Es macht einfach einen riesen spaß
    hier zuzuhören und nebenbei digital zu malen.

    Meinen Dank und ein schönes Wochenende an alle.

    Antworten
  2. Norbert

    Nach etwa 5 Minuten habe ich den Podcast pausiert und erstmal Young Ned Of The Hill von den Pogues aufgelegt (“A curse upon you Oliver Cromwell / You who raped our motherland…”). Das legt zum einen sehr schön die Ursprünge des Konflikts dar. Zum anderen ruft es auch die Stimmung von vor 25-30 Jahren wieder in Erinnerung (das Lied wurde 1989 veröffentlicht, basiert aber wie viele Stücke der Pogues auf einem wesentlich älterem Folk-Song).

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.