WR1203 LK: Thomas von Aquin

 

Thomas Brandt ist Sozialkundelehrer und erteilt mir Politikunterricht. In der fünften Stunde des Leistungskurses geht es um Thomas von Aquin.

Ausführlichere Shownotes und Unterstützungsmöglichkeiten gibt’s in Thomas’ Blog.

Geschichtsunterricht: WR656 Gang nach Canossa

Buchtipps*:
Herrschaft der Dinge: Die Geschichte des Konsums vom 15. Jahrhundert bis heute”
Geschichte des politischen Denkens

*Affiliate-Link: Wer über diesen Link Amazon betritt, lässt mir bei allen Käufen der Session eine Provision zukommen.

7 Gedanken zu „WR1203 LK: Thomas von Aquin

  1. Michael Beer

    Danke für diesen informativen, unterhaltsamen Podcast!
    Höre diesen nun schon seit Jahren und finde es unglaublich, was du dir für Mühen gibst, Holgi! Vielen Dank!
    Hat mir viele wunderbare Stunden beschert!

    Ich hab mich bisher nicht so oft und wenn, dann eher mit Kritik geäußert, das liegt glaube ich an meinem sehr deutschen Charakter :/

    Ein Hinweis: Es wurden im Mittelalter tatsächlich schon Könige mit der Begründung, dass sie keine “guten” Herrscher seien, abgesetzt, zB. der deutsche König Wenzel ( https://de.wikipedia.org/wiki/Wenzel_(HRR) ).
    Zitat aus der Wikipedia:

    “Sie bezeichneten ihn als „eynen unnüczen, versümelichen, unachtbaren entgleder und unwerdigen hanthaber des heiligen Romischen richs“, d. h. einen unnützen, trägen, unachtsamen Entgliederer und unwürdigen Inhaber des Heiligen Römischen Reiches.”

    Antworten
    1. Thomas

      Ah, danke für das Lob und den Hinweis!

      Ich bin kein Historiker, und kenne mich mit sowas nicht perfekt aus.

  2. Dave Remmel

    Hmmmm… Also ich finde dieses Format auch toll… Oder besser “fand”.
    Die neuen Folgen über irgendwelche Philosophen sind nicht meins. Hat für mich in letzter Zeit immer mehr was von “Philosophieunterricht”. Ist da geplant, dass das mal wieder “politischer” wird?

    Es passiert doch so vieles in der Welt, was man mal beleuchten könnte…

    Antworten
    1. holgi Beitragsautor

      Die Bedingungen von Politik, also wie Gesellschaften sich organisieren, ist eine philosophische Frage – und darum geht es hier ja.

      Was genau würdest Du denn gerne mal beleuchtet sehen?

    2. Boethi

      Naja, es sind nicht “irgendwelche Philosophen” sondern die Entwicklung der Politischen Philosophie seit der Antike (vermutlich geplant bis in die Gegenwart). Ich finde das auf jeden Fall sehr interessant und für einen LK absolut angemessen 🙂
      Mir gefällt, dass Grundlagen vermittelt werden und weniger tagesaktuell diskutiert wird. Das fließt zwar zwangsläufig mit ein ist aber nicht der Schwerpunkt. Etwas ähnliches hatte ich mir von der “Wirtschaftskunde” erhofft, da meine WiWi-Kenntnisse trotz meines PB-Studiums nicht sehr ausgeprägt sind. Leider wird in diesem Format kaum Grundlegendes vermittelt und die vielen Fachbegriffe, die – auch von Holgi – ohne Erklärung verwandt werden, machen es oft schwer, Euch zu folgen.
      Der Politikunterricht ist auf jeden Fall eines der gelungensten Wrint-Formate. Schade, dass er so selten erscheint, aber in der Schule hat man ja auch nur eine Wochenstunde…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.