WR656 Der Gang nach Canossa

 

Den Gang nach Canossa hat es vermutlich nie gegeben. Matthias von Hellfeld erzählt.

Die passende Ausgabe “Eine Stunde History” läuft am 29. Januar 2017 auf DRadio Wissen.

4 Gedanken zu „WR656 Der Gang nach Canossa

  1. Dennis

    Moin!
    Da ihr nicht auflöst ob der gregorianische Kalender nach Gregor VII benannt ist: nein. Das war laut Wikipedia Gregor XIII (1502 – 1585).

    Antworten
    1. David

      Jaja, aber Holgi hat sofort die Frage gestellt, die mir auch durch den Kopf geisterte – ob der Kalender auch von “dem” war.
      Danke Dennis für die Auflösung.

  2. David-Alex

    Wieder eine schöne Folge, die vieles zurück in Erinnerung ruft, was in der Schule tatsächlich mal angesprochen wurde – und noch viel mehr neues dazu bringt. Ich finde es besonders angenehm dass hier gegensätzliche Forschungsmeinungen dargestellt werden und nicht nur mit der “Der Professot XY hat das gesagt, also muss das auch so sein” Keule geschwungen wird.

    Eine kleine Anmerkung aber dennoch: Matthias sagt recht am Anfang, dass der Papst als Stellvertreter Gottes auf Erden wirkt. Auch wenn das oft gesagt wird – dem ist nicht so. Der Papst trägt seit Innocenz III (regierte von 1198-1216) den Titel “Vicarius Christis” – also Stellvertreter Christus. Vorher (also auch noch zur Zeit von Gregor VII und Heinrich IV) wurde lediglich von einem “Stellvertreter Petri” gesprochen, niemals aber von einem Stellvertreter Gottes. “Vicarius Christi” ist natürlich unter trinitarischen Gesichtspunkten alles andere als eindeutig, bleibt aber bis heute einer der offiziellen Titel des Papstes.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.