WR1119 Big Bamm

 

Wir trinken 2019er Big Bamm! Pinot Noir, 2019er Big Bamm! Pinot Gris & Blanc, 2019er Big Bamm! Riesling und reden unter anderem über die Fattoria La Vialla und eine günstige Kiste Wagner-Stempel zum Mittrinken am 9. September.

Details und eine Bezugsquelle für die Weine gibt’s bei Christoph und die nächste Livesendung gibt es am

16. September 2020 um 20:30 Uhr

6 Gedanken zu „WR1119 Big Bamm

  1. David

    Hi,
    Christioph hat nebenbei als positives Attribut genannt, dass Big Baam! seit kurzem Demeter zertifiziert ist.

    Ich mag eigentlich nicht den Klugscheißer spielen, aber Demeter ist leider echt übel.
    Eine Schwurbelei vor dem Herren und dazu noch sehr starke rechte Tendenzen.
    Basiert auf den landwirtschaftlichen Konzepten und der spirituell-esoterischen Weltanschauung der Anthroposophie, basierend auf Rudolf Steiner.

    Hoaxilla hat dazu ein Folge gemacht
    Hoaxilla #232 – „Kurze Kritik der Anthroposophie“

    Als auch mit den WildMics zusammen mit Tommy Krappweis
    WildMics Special #17 – „Kackhörnchen – Bullshit im Boden“

    Es ist echt erschreckend dass “Bio” so verschwurbelt wird und dann noch von so rechten Ideologien aus :-/

    Ich würde mich freuen, wenn Ihr Demeter in Zukunft nicht positiv konnotiert.

    Grüße
    David

    Antworten
    1. Sven Zerwas

      Hallo David,
      die Tiny Winery ist bisher noch garnicht zertifiziert. Werde kommendes Jahr aber die Bio – Zertifizierung angehen. Verbandstechnisch werde ich wohl eher in Richtung Ecovin / Bioland oder Biokreis tendieren, mal schauen.

      Gruß Sven

  2. Flosse

    Hallo Euch Beiden,

    ich hören Euch jetzt schon seit ein paar Jahren und habe eine Frage die mich seit langem beschäftigt.

    Ihr gebt immer Tipps beim Live-Mittrinken wann man den Wein öffnen soll. Wie macht Ihr dass dann? Weinflasche öffnen und offen im Kühlschrank stellen oder mit Manschette draußen? Und auch wenn ihr einen Wein dann ein paar Tage stehen lassen wollt, lasst Ihr den dann offen im Kühlschrank stehen?

    Bin verwirrt. Gruß an Euch

    Antworten
    1. Christoph

      Moin, ich öffne den Wein, probiere einen Schluck, verschließe ihn wieder und stelle ihn kühl. Trinke ich ihn über mehrere Tage stelle ich ihn immer verschlossen in den Kühlschrank. Wenn man ihn offen stehen lässt, oxydiert er schneller.

  3. Karsten

    Hallo Holgi,

    die Liebe zur Birne teile ich. Mich schränkte jahrelang meine Allergie gegen allerlei Obst, u.a. Äpfel und Birnen ein. Letztes Jahr hab ich dann entdeckt, dass ich offenbar auf einige ältere Sorten nicht allergisch reagiere. Festgestellt hab ich das zunächst bei Apfelsorten wie Berlepsch und Boskoop. Dann hab ich mich an die Vereinsdechantbirne rangetraut. Falls Du die nicht kennst, probier die unbedingt aus! In Berlin kriegste ja alles ;-).

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.