WR853 Dicke Eier Holgifeier

 

Holgi hatte Geburtstag (CO2-Kompensation, Picknickmesser) – Toby droht mit Einstellung -Vasektomie – Gleitsichtbrille – Krankheiten – Die Werkstattgespräche gehen weiter – Mietwagen – Bestattungswald (WR724 & WR794) – Reich werden mit Podcasts – Entwickler – Das Wetter

Toby unterstützen? Hier entlang!

Eric Wrede: „The End – Das Buch vom Tod“*

*Affiliate-Link

31 Gedanken zu „WR853 Dicke Eier Holgifeier

  1. Hamburg

    Trotz der Schmerzen so schnell veröffentlicht? Respekt! Bei der Schilderung des Eingriffs habe ich den Tim gegeben. Ich kann auch kein Blut hören und kämpfe mit leichtem Schwindel, wenn ich medizinisches Zeug höre.

    Ich wünsche Dir schnelle Genesung

    Gruß
    Michael

    Antworten
  2. Calvin Gruner

    Lieber Holgi,

    ehrlicherweise bin ich fast ein wenig verärgert darüber, dass du keine Werbung vor deinen Podcast schaltest. Manchmal scheint mir das Thema in Deutschland ein wenig über-intellektualisiert zu werden. Ich höre klar den Unterschied zwischen Auftragsproduktion (Werbung) und Content. Genauso eindeutig ist das für mich in anderen Podcasts (Tim Ferriss Show, Joe Rogan The Daily Podcast…) ersichtlich. Die ersten Minuten einer Folge skippe ich manchmal und dann ERST dann beginnt der eigentliche Podcast für mich. Da ist also ein Cut zwischen den beiden scheinbar unvereinbaren Dingen.

    Das häufig beschriebene Dilemma, das theoretisch der Content durch das Vorhandensein von Werbung manipuliert würde, ist und bleibt für mich nicht mehr als ein logisches, doch überdramatisiertes Problem. Ich vertraue da verdammt noch einmal darauf, dass du, oder jeder andere sich seiner Verantwortung bewusst ist und eben nur jenen Vertrag unterschreibt, der so stimmig ist.

    Entschuldige bitte, ich bin nur seit dem 14. Lebensjahr Zuhörer (jetzt 22) und du hast mir so vieles geben können, dass ich einfach nur wahnsinnig froh wäre zu sehen, wie du sehr gut von dem ganzen leben könntest.

    Noch einmal danke für ALLES und in jedem Fall respektiere ich die vielleicht ehrenwerte Entscheidung, obgleich ich da nicht ganz einverstanden bin 😉

    Beste Grüße jetzt auch aus Berlin (ja, du bist dafür in Teilen auch mitverantwortlich!),

    Calvin

    Antworten
  3. Jörg

    Vasektomie, Gleitsichtbrille… Alte Männer erzählen von ihren Gebrechen 😀

    Aber Vasektomie ist super. Im Nachhinein haben meine Frau und ich gesagt, dass man das schon viel früher hätte machen lassen sollen.

    Antworten
    1. Mithrandir

      Hallo,
      das sagen viele. Ich habe das auch machen lassen. Als wir uns klar waren, dass die Familienplanung abgeschlossen ist.
      Pille war vorher „das Einfachste“, bleibt aber eben an der Frau hängen.
      Deswegen ist es nur fair, wenn wir Männer nach Abschluss der Planung übernehmen. zumal die Vasektomie von den Nebenwirkungen weitaus günstiger ist.
      ich habe mich übrigens in letzter Konsequenz auch dazu durchgerungen, weil im Bekanntenkreis drei Pärchen im höheren Alter nochmal Eltern wurden, obwohl sie eigentlich nicht mehr wollten.
      Und auch wenn man die Kinder genauso liebt und diese Spaß bereiten, ist es mit dem Frust verbunden die ganzen sorgen und Probleme noch einmal durchzumachen.

  4. Robert

    Auch ich wollte meiner Frau die Hormongeschichte nicht mehr zumuten und entschied mich für eine Vasektomie. Allerdings ist der Arzt beim „verlöten“ irgendwie an ne Stelle gekommen und ich bekam einen wirklich äußerst schmerzvollen Stromschlag auf die Nüsse 😫

    Aber hey! Das sollte ein Mann aushalten können für seine Frau 😅

    Fazit: Meine Frau muss die Pille nicht mehr schlucken und hatte übrigens seitdem o( 2 Jahre) keinen einzigen Migräneanfall mehr! Auch die vorher immer wiederkehrenden „normalen“ Kopfschmerzen sind im Grunde weg!

    Antworten
  5. Jan

    Zu Vasektomie: Ich habe das Anfang des Jahres auch machen lassen und kann es jedem nur empfehlen. Fand den Eingriff erstaunlich ok und die Schmerzen waren zügig vorbei. Hatte den Eingriff Freitag Vormittags und bin Montag wieder normal arbeiten gegangen (im Büro).
    Nach den ~100 Tagen Wartezeit stellt sich in der Tat ein sehr schönes, befreiendes Gefühl ein.

    Zur „Garantie“: Mein Urologe hat während des Eingriffes ein Stück der beiden Samenleiter in ein Labor eingeschickt die bestätigen dass dieses Gewebe in der Tat Samenleiter sind und er somit das richtige erwischt hat. Das Ergebnis sollte dir auch automatisch zugeschickt werden. Und die letztendliche Freigabe erhältst du dann nach den Spermiogrammen.

    Bonus: Wenn die Frau die Pille nicht nimmt, hat man auch als Mann was davon 😉 http://psycnet.apa.org/record/2018-41799-001
    Foto aus der Studie: https://goo.gl/images/Dahhpk

    Antworten
  6. Christoph

    Danke, dass Du, Holger, so offen über die Vasektomie gesprochen hast (und für die unendlichen Wortspieloptionen in dieser Folge). Leider ist das immer noch ein Tabuthema, auch wenn es das nicht sein sollte. Ich habe das auch vor ein paar Jahren machen lassen und finde, dass der Sex nicht zu letzt deshalb besser geworden ist, weil das ganze Verhütungsthema deutlich entspannter geworden ist. Vielleicht kann man das eher als Geschenk an die Beziehung sehen.

    Antworten
  7. Der Herr Nick

    Thema Grillen auf dem Friedhof: ‚N Freund von mir hat vom aufgelösten Grab seines Vaters den Stein mitgenommen. Dieser dient jetzt im heimischen Garten als Unterlegeplatte für den Grill. Eigentlich doch ganz schön, oder?

    Beste Grüße vom Herrn Nick

    Antworten
  8. micha

    zu tobis download-zahlen:
    das blöde an dem podcast ist, dass ich immer wieder einschlafe und mir manche folge 3 bis 4 mal runter lade bis ich sie komplett gehört habe…

    Antworten
  9. Frank

    Welche Frage mir spontan zur Vasektomie einfällt, ist die, ob man als Mann danach doch noch an einem Keimzellenkrebs erkranken kann. – Also Hodenkrebs. Oder gehen da meine Gedanken in eine falsche Richtung.?

    Was die Erreichbarkeit eurer Podcasts angeht, muss ich Toby schon recht geben. Als ich für ungefähr ein Jahr mit einer unnötig zugesprochen Erwerbsminderungsrente mich auseinandersetzen musste, bin ich durch die Beschäftigungslosigkeit in ein tiefes Loch gefallen und die Podcasts haben aber mich immer wieder enorm positiv abgelenkt und unterhalten.
    Ich muss außerdem gestehen, dass ich sowohl den #hockdiher- als auch den Werkstattgeschichten-Podcast nur deswegen abboniert habe, um diese erst einmal mit der Downloadzahl zu unterstützen. Ich habe aber dann mit der ersten Folge des Werkstattgeschichten- und der Folge zum Thema „Kastellanin Herrenchiemsee“ des #hockdiher-Podcasts festgestellt, dass sie für mich auch unterhaltsam sind und meinen Horizont über Menschen und Regionen erweitern. Besonders bin ich über die Interview-Partner der Werkstattgeschichten geflasht, die noch einmal einen ganz anderen Lebensweg beschreiten und aus unserem Raster der arbeitsteiligen Gesellschaft fallen.

    Antworten
    1. Faiid

      Soweit ich das verstanden habe wird ja weiterhin ganz normal Sperma produziert nur landet das nicht mehr im Ejakulat.

      Ich kenne mich jetzt mit dem Krebs nicht aus, aber würde davon ausgehen, dass man sämtlichen Krebs auch weiterhin bekommen kann, weil ja alle Zellen weiterhin produziert werden.

  10. Patrick

    Hallo Holgi,
    habt ihr beiden schonmal drüber nachgedacht eure Dienstreisen mit einem Elektroauto zu machen. Next Move ist ein Verleiher der nur Elektroautos vermietet es gibt Standorte auch in Berlin und Hamburg. Ein Opel Ampera E hat eine Reale Reichweite von ca. 380 Km. Ihr würdet natürlich Ladekarten brauchen als gute Ausstattung würde ich folgende Ladekarten im Internet bestellen
    • NewMotion
    • PlugSurfing
    Die beiden habe ich auch und sind kostenlos, in 5 min Bestellt und werden versendet dann müssen die Ladekarten noch auf der Homepage des Anbieters freigeschaltet werden.
    • Maingau (für die Allego-Säulen)
    • Vattenfall (für die Ladenetz-Säulen)
    Zu diesen beiden Anbieten kann ich nichts sagen, Sie werden aber im Cleanelectric Slack immer als Empfehlung genannt.
    Damit sollte das meiste abgedeckt sein.
    Auf Going Electric findet ihr ein Ladesäulen Verzeichnis.
    Gruß Patrick

    Antworten
  11. Timo Cappelmann

    Hallo Holger

    Ich war gerade etwas erstaunt als ich gehört habe das die Vasektomie bei dir 500€ gekostet hat. Habe es selbst vor 3 Jahren hier in Bremerhaven machen lassen (beim Urologen) und habe nicht mal 200€ bezahlt. Hatte aber auch nur eine lokale Betäubung und kein schönes Lachgas. Aber trotzdem fand ich 500€ etwas viel.
    Mit freundlichen Grüßen Timo

    Ps. Macht weiter so!!!

    Antworten
  12. Armin

    Danke für die unterhaltsame Folge!

    Meine Mutter hat drei Geleitsichtbrillen zurückgegeben. Ging bei Fielmann problemlos. Die vierte passt jetzt 🙂

    Viele Grüße!

    Antworten
    1. holgi Beitragsautor

      Wirklich eine unfassbare Zahl. Ich kenne ja nicht nur meine, sondern auch die Zahlen anderer, teils kommerzieller Anbieter…

  13. Wulf

    Auf alten Friedhöfen des mittleren Westen in den USA hab ich das Phänomen der „untoten Witwen“ gesehen: Auf Grabmälern vorzugsweise aus dem Ende des 19. Jahrhunderts kann man häufig Namen und Lebensdaten des Mannes sehen; doch bei der ihn offenbar überlebenden Gattin fehlt das Todesdatum: Da ist der Stein unversehrt. Rein rechnerisch dürfte diese untote Witwe mittlerweile mehr als 150 Jahre alt sein. Sie scheint es sich aber in der ihr verbleibenden, vermutlich viel kürzeren Lebenszeit doch nochmal überlegt zu haben und ist bestenfalls weiter nach Westen gezogen….

    Antworten
    1. Mithrandir

      In den USA habe ich das sehr oft gesehen, dass der Partner schon auf dem Grabstein steht aber offenbar noch lebt.
      In anderen Lädern eigentlich auch, weiß aber nicht mehr in welchen.
      Ist also nicht ganz so außergewöhnlich.

  14. Abkueko

    Noch ein Hinweis zu Brillen:
    Die Kosten müssen bei weitem nicht so hoch sein. Die hohen Preisen beim Optiker um die Ecke kommen primär durch die umfangreiche Beratung zustande. Wer darauf verzichten will/muss kommt online recht günstig hin. Wer eine moderate und einfach Sehschwäche hat, bekommt eine ordentliche Brille beim Onlinehändler für 40€. Selbst mit dünneren Gläsern bleibt es noch für Geringverdiener bezahlbar. Erst bei Gleitsicht (bei 150€ geht es los) wird es zunehmend eng.

    Auf die Krankenkassen ist da nicht zu hoffen. Da ich schon als Kind eine Brille trug kenne ich die Tarife der Kasse. Die zahlen wenige Euro für die billigsten Gläser. Kunststoff, Entspiegelung, dünnere Gläser oder das Gestell geht dann immer extra. Da die fast nichts kosten – aber im Alltag unerträglich sind, wäre das keine spürbare Entlastung für Erwachsene. Aus medizinischer Sicht reicht das aus…

    Antworten
  15. Monja

    Hey Toby,
    ich höre seit Ewigkeiten mal wieder hier rein und bin happy eine Folge zu erwischen in der Du erzählst wieviele Hörer der Einschlafen Podcast schon hat! Einfach toll! War ne tolle Zeit zusammen! Ich drück euch beiden die Daumen dass Ihr mit euren Formaten noch lange erfolgreich bleibt!!
    LG, (illustrator-)Monja 😛

    Antworten
    1. Toby

      Hey Monja,
      ich weiß doch wer Du bist 😉 Ja, war ne super Zeit mit Dir! Vielen Dank nochmal für Deinen großartigen Beitrag!

      Liebe Grüße,
      Toby

Schreibe einen Kommentar zu Der Herr Nick Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.