WR776a „Eine Stunde History“: Der aufsehenerregendste Medikamentenskandal Deutschlands

 

Das Beruhigungsmittel Contergan hat in den 1950er Jahren massive Fehlbildungen bei Tausenden von Embryonen verursacht. Ende 1961 nahm der Pharmakonzern Grünenthal das Medikament vom Markt. (DLFnova)

Ein Gedanke zu „WR776a „Eine Stunde History“: Der aufsehenerregendste Medikamentenskandal Deutschlands

  1. Andre

    Hi,
    es gab weitere Skandale, nur nicht so großen Ausmaßes. Siehe „Duogynon“, wo ich selbst Betroffener bin und was nicht anerkannt ist. Das war ein Abtreibungsnittel, das Schwangeren in geringen Dosen als Schwangerschaftstesta verabreivht wurde. Folgen sind Mißbildungen an den Knochen und diverses Andere. Das war in den Sechziger/ Siebzigern.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.