Soon Come: Ferngespräche Volumen VIII

Teil acht des Versuches, mit allen von euch mal gesprochen zu haben, findet statt am

Donnerstag, dem 22. September 2011 ab 19:oo Uhr

Inhaltliche Inspiration für einen Wochenrückblick (das war die ursprüngliche Idee der Ferngespräche. Aber wie es mit Plänen halt so ist…) gibt es beispielsweise bei der Tagesschau. Inspiration für persönliche Gespräche findet ihr, indem ihr euch beispielsweise die Frage beantwortet, was ihr besonders gerne macht, was ihr besonders gut könnt oder was euch in besonderer Weise beeindruckt hat. Und im Zweifelsfall werft einfach einen Blick in die Themenvorschläge – die sind für alle da.

Wie die Sendung funktioniert, steht außerdem rechts unter “anleitung ferngespräche” – und sie funktioniert nur, wenn ihr auch mitmacht.

Den Stream gibt es dann hier, den Chat unter irc.freenode.net, channel: #kleitung und der halbautomatische Einbeinige ist hier.

Dummerweise bekomme ich es nicht hin, während einer laufenden Skype-Konferenz ein normales Telefon anzurufen und reinzustellen. Möglicherweise geht das auch gar nicht, so dass ich mir für die Nur-Telefon-User unter euch einen Workaround einfallen lassen muss. Mir ist bloß noch keiner eingefallen.


5 Gedanken zu „Soon Come: Ferngespräche Volumen VIII

    1. holgi Beitragsautor

      Kann man. Aber wenn ich die Nummer veröffentliche, habe ich nicht mehr unter Kontrolle, wer wann anruft. Schlimmstenfalls poppen dann hier ständig Fenster auf und ich scheitere daran, zu erkennen, wer als nächstes passen würde und wer nicht. Das heisst: Ich muss raustelefonieren.

  1. Markus

    Uh, freue mich schon auf die neue Sendung.

    Kann dir leider nicht sagen, wie es bei Skype für OSX aussieht, aber bei Windows fügt man einen Festnetzanruf hinzu, indem man während des Gesprächs auf das + geht, die Nummer eingibt und auf “Zum Anruf hinzufügen” klickt.

    Antworten
  2. christian

    Sollte es tatsächlich an Skype liegen, wäre – und da bin ich bezgl. MacOS vollkommen ahnungslos – eine “echte” (*husthust*) VoIP-Lösung denkbar. Ich kann nun nicht behaupten, zu wissen, dass die irgendwie über eigene audio-devices verfügen oder sonst ausleitbare streams haben.

    Aber ein Strohhalm ist besser als keiner 😉

    http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_VoIP-Software

    Einen Anieter zu nennen werde ich mich hüten. Google hilft 😉

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.