WR017 Die zweite Wrintheit – Pizza, Musik, Polizei

Die zweite Ausgabe der völlig neuen Unterhaltungssendung, in der die feinen Herren Semak und Klein keine Frage unbeantwortet lassen (naja, fast).


Das Wortprotokoll ist mal weider schlimm lang, wurde zusamengetragen von Quimoniz, malefue, ePirat, aInkpa (Vielen Dank!) und ist verfügbar nach dem Klick.

Patrick: Apples Vorgehen gegen Samsung, im Patentstreit zu Apples iPad Design

Recht und Gerechtigkeit, willkürliche Endscheidungen von Landesherren
http://www.spiegel.de/netzwelt/gadgets/0,1518,779350,00.html
elektronischer Personalausweis: Schwachsinn mit geilem Format; damit kriegen sie uns
Juristenlogik, wen Juristen sich an Realität abarbeiten.
–Diese Frage ist blöd, nächste Frage–

~15.15 Musikalischer Lebenslauf
Demis Russos – „Wart auf mich“ (Eindeutschung von „Tornero“)
Nicolas fing mit Metal an, “war aber eher Grunger”

Nicolas bekam mit 4 Jahren ersten Kassettenrecorder, Kassette mit amerik. Marschmusik
Holgi hatte einen von Grundig (mit Lautsprecher zum Stereohören)
Hr: lange Jahre innovativste Anstalt der Öff.Rechtl.
Wernher Reinke
Timingunterschiede zwischen TV und Radio
http://de.wikipedia.org/wiki/Thomas_Koschwitz
http://de.wikipedia.org/wiki/Manni_Burgsmüller bei Frankfurt Galaxy
Holgis erster Songkauf: http://holgi.blogger.de/stories/1880592/
Joan Armatrading – “Drop the Pilot” http://de.wikipedia.org/wiki/Joan_Armatrading
Nicolas erste Songkäufe 7-jährig: David Bowie, Nena
Nicolas ist Bowie-“Fangirl”
Pubertierende auf dem Land, 1-2 Platten, die man auf und ab hört.
1985, Thorsten K. nimmt Holgi Kassette auf mit
Spike Jone’s Hawaiian War Song
http://en.wikipedia.org/wiki/Art_of_Noise – Whos afraid of the art of Noise,
http://en.wikipedia.org/wiki/Yello
Spike Jones: 20er 30er funk punk http://de.wikipedia.org/wiki/Spike_Jones
http://en.wikipedia.org/wiki/The_Style_Council
http://de.wikipedia.org/wiki/New_Order
Fansein:
richtiger Fan sein: Auf Konzerte gehen
zu viele Dinge zu interessant, dass man von einer Sache Fan sein könne

Holgi kriegt immer alles in seiner Umgebung mit, „mein Parser ist kaputt“
Popper
„Man war in den Achtzigern nicht gut angezogen“
Nicolas zog mit 8 nach Frankfurt
Ärzte Livealbum “Nach uns die Sintflut”
Studioablen sind seichter pop, das einzige was wie sie selbst von sich sagen „punk„“ sind Liveablen
Nicolas und seine Freunde haben „um die Wette gemetalt“ -> Blackmetal http://de.wikipedia.org/wiki/Black_Metal
Farin Urlaub – Sumisu: http://www.youtube.com/watch?v=oroQHGbCG_g
The Cure, The Smiths (->Nähe von Punk), New Order
“Die Schwarte” (Club/Disco/tanzkaffee)
Nirvana – Smells Like Teen Spirit http://www.youtube.com/watch?v=XH332wYtO6w (prägend für die junge Generation)
Holgi: “Oh geil, was ist denn das?”(bei mancher zufällig gehörter Musik): Metallica

~15:48 Tobias: welchen Studiengang würdet ihr für WS empfehlen, welchen kategorisch ausschließen?
Holgi empfiehlt Neurowissenschaften ( Fortschritte mit Siebenmeilenstiefeln), während Nicolas noch dahinstammelt
Nicolas – „Ich will de facto nicht mehr studieren, bin einfach fertig damit“ – vieles abgebrochen, NaWi, Geistesw., Psychologie,
Medizin (wahnsinnig spannend, gescheitert daran, dass man sein ganzes Leben daran ausrichten musst, ethische Fragen)
Holgi – Geschichtswissenschaften

Ausschließen: Sozialpädagogik (beide), Philosophie (Holgi hat es angefangen: Meistüberschätzt, Philosophen nerven wirklich, aus Philosophie wird wenns vernünftig wird eine Wissenschaft wie bspw. Psychologie, losgelöst – nachweisen, dass nix um dich herum existiert), Literaturwissenschaften (beide: Keine Wissenschaft, es ist lesen)

15:52 Hannes: was gehört auf eine Pizza, was nicht
Tomaten, Mozzarella (vom Büffel), Bergkäse, Salami (gute Wurst im allgemeinen)
Auf keinen Fall Pizzagewürzmischung, Holgi : „Würzen nur mit Salz und Pfeffer“
keine Pilze
Grauenhaft: Hack, Döner, Gyros, Bratwurst: Schlechtes Essen
kein Ei, kein Spinat
ansonsten kann alles drauf, aber das beste, vor allem wenig
Salami mit würzigem Käse, z.B. Scamorza (geräucherter Mozzarella)http://de.wikipedia.org/wiki/Scamorza
kein Rucola
gute Pizzaria: Salami wird nicht mitgebacken, denn das macht sie salzig (Anregung von Durst)
Holgi mag Pseudoflammkuchen (weiße Pizza) http://de.wikipedia.org/wiki/Flammkuchen
Schmand, saure Sahne statt Tomatensoße, Zwiebel (besser Lauch), Specksalami
oder Tomate mit Rosmarin obendrauf

15:58 (Jan oder Lars): THC-haltiges, wie steht ihr zum Konsum von Cannabis usw.
Holgi: „Drogen sind immer Scheiße […] Ich will nicht in einer Welt leben in der alle vermindert schuldfähig sind“
Legalisierung, illegalisierung, Beschaffungskriminalität.
Holgi meint man müsse dann alle anderen Drogen auch legalisieren
Holgi: „Wenn ich mir in der Apotheke ein Päckchen Koks besorgen hätte können, dann wäre ich heute tot“
“Hasch macht lasch” – macht doof und träge
Holgi: „Man meint immer schnell, dass Twitter die Realität abbilde, aber dem ist nicht so“
Durschnittlicher Einstieg ins Rauchen 11,xx Jahre.
Einst Joints in der Pubertät etc. später Psychosen…
„Ja und der Bulle verkifft mein Gras“, Pillen zertreten durch Bullen (-oh nein, mein Zeuch!)
Zigaretten, Rauchen: Tabakwerbung verbieten
Franzosen haben Tabakwerbung komplett verboten, auch vor Geschäften den Hinweis auf den Verkauf -> Ersteinsteigersenkung um 50%

–Nicolas: „Lass uns nicht darüber reden, nächstes Thema“–
(Nightline “Drogen” mit Holgi: http://www.youtube.com/watch?v=4Sf96XmgX98 )
16:10 Florian, was ist euch wichtig bei der Einrichtung einer neuen Küche, und weitere Küchenfragen?
Messer schärfen mit Stahl oder Stein
Wetzstein: Entfernung des Grats
Für Messerschleifen zum Messerschleifer, oder autistisch viel Zeit am Schleifstein verbringen
Man braucht ein gutes Messer im Leben:
Messer – „Kaufste billig, kaufste Zweimal“ (holgi)
Robert Herder, Wüsthoff, Zwilling (also Henkels)
holgi: „Messersets, das kannst du alles wegschmeissen“
Herd: Gasherd od. Induktion
Ceran od. Gusseisen haben Nachglühen
Induktion
– magnetisierte Kochböden, keine Aluminiumpfannen!
– zuverlässige Zubereitung von Holgis Kaffe in 2 Minuten u. 40 Sekunden
– schnell
– 3 Liter Wasser für Nudeln in 5 Minuten kochend
– Stromverbrauch: http://lifestyle.t-online.de/stromverbrauch-induktionsherde-sparen-nur-wenig-strom/id_19796452/index
– statt Gas
Holgi hätte gerne alle 3 Varianten von Herd
2 verschiedene Methoden: 1: an-aus-an-aus stufenbasierte Erhitzung auf Frequenzvarianzbasis(billiger) 2: stufenlos (teuerer)
mannshoher Kühlschrank für Holgi: „kein Bücken“
doppeltürige Kühlschränke sind affig laut Nicolas
Dunstabzugshaube „Berbel“ http://www.berbel.de/ HighSpeed!!! http://www.youtube.com/watch?v=p7zPVO_H25Y
Platz zum Arbeiten in der Küche.
Schnell schnibbeln ist Übungssache.
Edelstahlseife, zur Absorption von Zwiebelausdünstungen und Co. http://de.wikipedia.org/wiki/Stahlseife
Blumenwasserzerstäuber, mit Pril, zum Tellerspülen. Spülen, zerstäuber, Tellser sauber.
“[16:27] <der_gegenwart> riecht nicht ist nicht sauber (mal is auge fassen, dann merkst du’s)”
Holgi: Man wäscht sich viel zu selten, wenn man das Motorrad angefasst hat, bevor man seinen Pimmel anfasst
Lemma “Dreckige Pimmel”
Holgis Tupperbegeisterung, wegen dem sauberen Verschluss der Schüsseln. http://de.wikipedia.org/wiki/Tupperware
Zeug in den Kühlschrank stellen(ohne Abdeckung), nach einem Tag so eine Kondensschmiere, die leicht riecht.
“[16:31] <Fusselgesicht> der tupper-seufzer hehe”
Rührer: der erste kam von Krups, Braun ist heutzutage billiger & besser.
Rührstab für Bananenstippmilch/Bananenquark
Elektronische Dosenöffner sind für den Arsch.
Karaffe für Dekanten von Wein.
Nudeltopf von IKEA

16:35 Felix, 3 Fragen
1. was ist eine syntaxpoetische Assoziation?
keine Ahnung
16:36 2. Was war die Initialzündung für Holgis Kreuzzug gegen Esos?
Holgi kämpft für Aufklärung, nicht gegen etwas.
Der Prozess begann, nach den Drogenerfahrungen
Drogen -> Theres more to live
Überzeugungssysteme:
Holgis hat den ganzen Scheiss mitgemacht in den 90ern, Channeling (http://de.wikipedia.org/wiki/Medium_%28Person%29), etc..
-> Erkenntnisvorsprung
Leistung des Reflektierens
Ärzte, haben die Einbildung, dass sie über Krankheiten stehen (hören nicht auf zu Rauchen)
Irgendwann mal ein Moment, intuitiver Verstand von dem wie Erkenntnis geht
-> ist die Wissenschaft
(Religion etc. das ist einfach nur man selber)
Empfehlung: anfang studieren, einführung in das wissenschaftliche Arbeiten. Popper..
holgi: “Ich hab fast täglich mit Menschen zu tun, die glauben, dass der Mond aus Käse ist”
Fähigkeit zum Fehlschluss (steinzeitlich), des Gehirns -> Beweiss, dass es keinen Gott geben kann (schlechtes Design)
Die unzulänglichkeit des Gehirns, kann man daran erkennen, wenn du dich vor eine Rauhfasertapete stellst, und anschaust (Wenn du lange genug davor stehst, dann fällst du sogar um).
Wie kann man das vermitteln an pubertierende Jugendliche?
Kreuzzug, schlechte Formulierung: irrationales Überzeugungssystem gegen ein anderes gleichiges
Religion ist nichts gutes, für den Menschen vielleicht, für die Menschheit wohl das schlimmste was es gibt.

16:48 3.Frage Welches Tier währet ihr gerne?
Katzen
http://twitter.com/holgi/status/111155392679129089
holgi „Katzen sind einfach dumm“
“Ich möchte kein Tier sein, weil ich Verstand haben will”

Florian – was versteht ich unter den „grossen Sozialökonomischen Utopien“?
Zentralsteuerungsthese der 70er
Wohlstandsversprechen für die Breite der Bevölkerung

16:55 Joscha – Wie war’s auf dem Camp?
Raketen für Vollticketkäufer
Gegenstände abziehen, wäre Gegenteil des Camps: Hackerlegenden erzeugend
Hackercamp ist sehr inkludierend, obwohl Hacker Soziopathen sind
normal wenn man jemanden anspricht was er macht erwartet man, dass man auf die Fresse kriegt, auf dem Camp kriegt man stattdessen das erklärt, zumeist mit zu vielen Details
Goa Parties, Egalität(jeder kann hinkommen)

17:00 Was sind eure Lieblingspodcasts?
Holgi hört viel Radio.
CRE http://chaosradio.ccc.de/chaosradio_express.html
Holgi hört ungern Sachen an, die er selbst macht, wie Hörertalk, würde anfangen abzugucken, Sachen anders zu machen…
Domian http://www.einslive.de/sendungen/domian/
<eines hier nicht mitbekommen>
SWR-Aula
Hörbar Rust http://www.radioeins.de/programm/sendungen/hoerbar_rust/index.html
Hoaxscilla www.hoaxilla.de
The Talkshow (schön behäbig, Unterhaltung über Skype)
hr1-Talk http://www.hr-online.de/website/radio/hr1/index.jsp?rubrik=23810
Prominente, die keine Prominente sind (Verona Feldbusch etc..), die zu Wort kommen

17:08 Stefan – Was haltet ihr von fefe?
holgi: “Ich rede nicht über Freunde”

17:08 Wird China alt bevor es reich wird?
Rassismus/Fremdenfeindlichkeit in allen Parteien

— “Schmeissen wir weg, nächste Frage” —
holgi: wir sind schlicht

17:11 Sebastian – Sterben Homosexuelle aus?
Früher haben sich homosexuelle in Normale Beziehungen geflüchtet, sterben sie jetzt aus?
Schlechte Ermittelbarkeit, tlw. nur eine homosexuelle Erfahrung

17:13 Max – Wohin geht der rote Punkt?

17:13 Tatjana 2 Fragen
Wir sollten eine Preis für die beste Frage vergeben
17:14 2. Hättet ihr lieber 4 Arme oder Beine?
niclas
Freeclimbing, Affen klettern anders, spricht von einem Freund, welcher das adaptiert habe
->will 4 Arme
Holgi kann sich das nicht vorstellen
17:16 . Was ist euer Lieblingsfilm?
holgi: The Big Lebowski (gute Geschichtserzählung)
Nicolas: The Pianist
Polanskis Tanz der Vampire

17:19 <???> Was war Holgis Lieblingsfernsehproduktion?
-> Elementarfragen
“3 Linden”
Bestbezahltester Job den Holgi hatte

17:21 Wolfram – Bist du(holgi) wirklich so viel mit den Radiofritzen verbandelt, oder ist das nur eine Dienstlicher Beziehung?
Dienstlicher Beziehung

17:22 Philipp – Warum haben Autos Tankstöpfekl links, manche Rechts?
Konstruktionsbedingt
Tanks sind verwinkelt

17:23 Patrick – 2 Fragen
1.Ist Holgi nur ein Spitzname oder hat es sich zu einem Pseudonym entwickelt?
Spitzname
2. Wie stehen die Herren zum dutzen(sic!)?
Holgi ist durch Rundfunk abgehärtet (nur Duzen)
Nicolas: Deutsch ist schön wegen des Unterschieds zwischen Du, und distanziertem Sie.
An der Kasse: „Stehen Sie an oder rum?“
Holgi muss Halteverbotszone für Dreh durchsetzen, Sprinter steht davor, mit Technik, und Fakepapkartons in Düsseldorf(einfache Pappkartons), wird abgewimmelt, sieht dann dass Pappkartons Fake sind, 4 Leute kommen in Montur, zeigen Polizeiausweis, stürmen Haus, führen jmd. in Handschellen heraus – wenig später bedankt sich ankommende Crew über freie Parkplätze

17:25 Rafael Was hat es mit dem Einbeinigen auf sich?
Er ist einbeinig

<Kontext nicht mitbekommen>
„Nichts ist so mächtig wie eine Idee deren Zeit gekommen ist“
<unverständliche eristische Transformation, über die man als Hausarbeit nachzudenken habe>

17:30 Jan Zwei Fragen
1. Was macht man, wenn man in der UBahn angepöbelt wird?
Wenn man unterlegen: defensiv
Wenn überlegen: eskalieren
Ernsthaft: Nie eskalieren
Von Frauen zusammengeschlagen werden – kaum in der Lage, zuzuschlagen

2. Ist Pornos schauen verwerflich?
Stellt sie sich überhaupt?
Feministinnen: Frauen Ausbeutung
Man darf wie bei allen Medien nicht generalisieren. Es kommt darauf an wie dargestellt wird.

17:34 Stefan – Begeisterung zum Radeln, woher kommt die jetzt?
Nicolas: macht jetzt Sport, mag die stupide“kontemplative” Routine
Tipp: Tempelhofer Feld; Kevlar-Ballonreifen, um die Fahrradwege benutzen zu können (Glasscherben)
Holgi möchte ein Faltrad, weil es leicht zu transportieren und zu verstauen ist
Leichträder nicht aus Alu, sondern wenig/dünner Stahl
Menschen, die sich rüchsichtslos verhalten, sind Assis

17:38 Michael – Kann man Fanboy von Windows sein?
Sind nur Fanboys, um Apple-User zu bashen

17:40 Michelle – Wann wird die Welt bereit sein für den Kontakt mit Ausserirdischen?
Holgi: Jetzt
Im Zweifelsfall sind die so drauf wie wir, und schreiben sie haben die Erde entdeckt, wie wir das mit Amerika gemacht haben, und die Indianer ausgerottet haben.

17:42 Benjamin – Welches Argument kann man Menschen entgegenbringen, die nur nicht aus der Kirche austreten, weil sie Angst haben,das es in 10 Jahren nurnoch Moscheen gibt?
„Get a life“
Es gibt keine Islamisierung in Deutschland, sondern Aufklärung
holgi „mit Fundis diskutiert man nicht, bringt nichts“
Kirchen verhindern nichts, sind opportunistisch
holgi „Ich empfinde es als intelektuelle Beleidigung, mich da hinein denken zu müssen“
Mitleid mit Menschen mit Islamisierungs
Nicolas „Du musst nicht schlau sein um dich zu hinterfragen“, die schlauen hinterfragen sich meist am wenigsten

17:48 Korbi – Ward ihr schon immer Atheisten und wenn nein, wie seid ihr dazu gekommen?
holgi: Habe ich eben schon erklärt, wieso ich irrationale Überzeugnisssteme ablehne`?
Holgis Abneigung zu Kirche kam in Grundschule bei Rückfrage „Wie kann’s denn dein sein, dass jemand so lange im Fisch gelebt hat?“, worauf er angeschnauzt wurde
holgi ist zwar konformiert, hat das aber nur für Nachbarn und Verwandtschaft getan
Nicolas’ Eltern sind auch nicht getauft
es kam nie das Christkind zu Nicolas, schon immer der Weihnachtsmann
Kirche ist Kommunikationspunkt/”Vereinshaus”
<stream ist weg von 17:52 – 17:54>
Religiöse Indokrination: Auch bei 20 jahren der Aufklärung hat man doch noch Zweifel.
Soziale Funktion von Kirchen, Dreh- und Angelpunkt -> daraus das Ableiten von Normativer Intuition, dagegen geht Holgi an

17:56 Ränke – Tipps zum Ausfall der Berliner Abgeordnetenhausabstimmung
Nicolas: Künast wird es nicht schaffen; Unfall schwarz-grün wird kommen
Holgi: CDU scheitert an 5%-Hürde
holgi will die Piraten weil sie anders und nicht menschenverachtend sind
FDP: ein Thema: Steuern senken
Piraten
– haben umfassende Programmatik, im Gegensatz zu Autofahrerpartei und FDP
– Transparenz
http://de.wikipedia.org/wiki/Joseph_Schumpeter
wahrscheinlich wird’s der Wowereit bleiben

17:59 Johannes – Habt ihr einen Lieblingspolitiker?
man steht nie vollständig hinter der Meinung eines Politikers
holgi: Wolfgang Schäubl, einziger vernunftbegabter im Kabinett, ist Argumenten zugänglich
christopher lauer filibustert (http://de.wikipedia.org/wiki/Filibuster)
Herrmann Scheer(SPD) “Solare Weltwirtschaft” http://www.amazon.de/Solare-Weltwirtschaft-Strategie-ökologische-Moderne/dp/3888973147/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1315412015&sr=8-1
Gregor Gysi
– holgi will diesen unendlich gern kennenlernen
– tollster Oppositioneller: Finger in Wund legen
– Faire Kombination aus Polemiker mit Faktenwissen und billiger Polemik
– holgi vertraut ihm nicht
– “shady”
– spricht Menschen an, die er anpöpelt (sehr starker Mensch; statt anderer Redner schaut er nicht zu seiner Fraktion für Bestätigung)
– Kosovoeinsatz – Fischer vs. Gysi
– programmatischer Pazifist

18:06 Hilke – Wie stellt man neues aus dem Videotext auf der IFA vor?
Kontext: http://twitter.com/holgi/status/109936702600118273
technisch neue Struktur
vorkonfektioniert
HBBTV(webapps)
CE-HTML http://de.wikipedia.org/wiki/CE-HTML
schwierig im Digitalen Untertitel zu machen

18:09 Sven – Wie geht’s denn so?
“Die obligatorische Höflichkeitsfrage”
holgi geht’s gut – keine Einschlafprobleme letzte Nacht
Ich bin zu Fett, aber das war ich beim letzten mal auch schon.
holgi zu nicolas: „Die Klage ist das Lied des Kaufmanns“
Nicolas hat sich heute geärgert
erst über Polizei (fotografiert und gelasert worden)
Geschwindigkeitsübertretung: 70er-Zone mit 110 km/h
muss Führerschein für einen Monat abgeben.
Nicolas ärgert sich deswegen auch über sich selbst
unnötig rausgeschmissenes Geld
komplexer Abbau der Punkte http://de.wikipedia.org/wiki/Punktesystem
holgi fährt langsam und niedertourig
Beifahrer die mitbremsen
Kaskadierungseffekte beim Bremsen auf der Autobahn

18:18 Guido – Hattet ihr schon einmal Probleme mit Stalkern?
Fan: Sagt das man etwas gut mache, und dann geht.
Stalker: Lässt einen nicht in Ruhe, und kommt wann er will.
Erfahrung, holgis mit einem Stalker: wartete vor Wohnungstür, drückte ihm einen 10er in die Hand: „Hier hast du 10€ für ein Bier“ und ging direkt.
Problem der richtigen Dosis, Diskretion/Indiskretion bei Twitter.

18:24 Simon – Haben dich(holgi) die Werke von Haruki Murakami beeinflusst, wenn ja, wie?
http://en.wikipedia.org/wiki/Haruki_Murakami
Murakami schreibt Bücher mit 1% Realitätsveränderung, bspw. was is wenn jetzt 2 Sonnen aufgehen?
holgis Reflektion der Welt wurde dadurch verändert.
holgi will Nachäffen.

42 Gedanken zu „WR017 Die zweite Wrintheit – Pizza, Musik, Polizei

  1. sven

    “Stehen Sie an oder rum?” Au ja, den Spruch benutze ich auch gerne. Wenn die Addressaten ihn dann auch noch verstünden wär es gut.

    Antworten
  2. xaxas

    Was Holgi vermutlich zum Urheber- und Verwertungsrecht gelesen hat, ist ein Bericht über die Untersuchung “Geschichte und Wesen des Urheberrechts” vom Wirtschaftsjuristen Eckhard Höffner. Ein Interview mit Höffner findet sich bei Telepolis (Wem nutzt das Urheberrecht?).

    Ergebnis der Untersuchung in Kurzfassung:

    Während der britische Buchmarkt mit Urheberrecht vor sich hindämmerte, entwickelte sich Deutschland ohne Urheberrecht zur weltweit führenden Buchnation, zum Volk der “Dichter und Denker”. Höffners steile These: Nur dank fehlenden Urheberrechts und eines blühenden Verlagswesens – nicht zuletzt für technisch-wissenschaftliche Fachliteratur – konnte sich das Agrarland Deutschland, das an der Schwelle zum 18. Jahrhundert noch mit einem Fuß im Mittelalter stand, zur führenden Industrie- und Wissenschaftsnation entwickeln. Großbritannien, das Mutterland der Industrialisierung, verlor den Anschluss. Erst die Einführung des deutschen Urheberrechts sollte die Blüte des Buchdrucks beenden: Anzahl und Auflage von Neuerscheinungen sanken ebenso wieder wie die Autorenhonorare.

    Quelle: siehe Telepolis

    Antworten
  3. Clemens

    … der Stabmixer wurde von der schweizer Firma »Bamix« erfunden … dass muss ich als Gelegenheitssammler von Krups-Küchengeräten leider anmerken …

    Antworten
    1. Clemens

      … ach so … die Dinger gibts ja auch noch … werden hier in Ober-AT üblicherweise als Handmixer bezeichnet … die Bezeichnung »Quirl« ist mir nur für unmotorisiertes steinzeitliches Handgerät geläufig … verstauben bei mir zusehends … sind gefühlt primär für Backtätigkeiten einzusetzen und daher mehr die Frau, finde ich (ausgenommen ordentliche Standgeräte, die auch am Brotteig nicht zerbersten) …

    2. Clemens

      … daher mehr FÜR die Frau … (immer hören, lesen und schreiben neben Arbeit – sehr lästig) …

      … braucht ihr eigentlich keine ordentliche Standküchenwaage …? … die ist doch so wichtig wie Topf und Herd …

    3. holgi Beitragsautor

      Ich habe eine kleine Küchenwaage, aber die steht fast durchgehend im Schrank. Die meisten Sachen dosiere ich nach Gefühl und wenn ich wirklich mal ein definiertes Maß brauche (eigentlich nur für Nudelteig), nehme ich meistens so einen Alu-Messbecher, der neben Volumen auch Gewichtsskalen für Mehl, Zucker und Grieß hat.

    4. Clemens

      … was sagt eigentlich die Eso-Szene zum Induktionskochen …? … Stromverwirbeleien sind dort doch eher unbeliebt …

  4. Chris

    Hallo alle mitlesenden,
    ich dachte ich werd grad wahnsinnig. Höre aktuell die “zweite Wrintheit” und war an der Stelle mit dem roten Punkt. Endlich habe ich gehofft darauf eine Antwort zu bekommen, der Fragende sicherlich auch. Hoffentlich weiss das einer der mal aufmerksam Kommentare liest.
    Hintergrund der Frage: Gerade auf Autobahnen, mir fällt spontan die A1 um Köln herum ein, stehen an Abfahren macnhmal Schilder mit einem fetten roten Punkt drauf und einem Pfeil die Abfahrt herunter. Und jedes mal sitzen meine Freundin und ich im Auto und fragen uns was das soll……..

    Antworten
    1. Pünktchen

      Der rote Punkt markiert eine Umleitungsstrecke, falls Stau auf der Autobahn ist. Diese Strecke ist dann auch durchgehend mit dem Punkt markiert. Der Pfeil markiert, daß die Umleitung mit der entsprechenden Ausfahrt anfängt.

    2. toxision

      Na dann danke ich mal ganz ordentlich für die ausführliche Antwort und sage der Wrintheit: nächstes Mal selber wissen und antworten 😉

  5. BlackStLui

    Hallo Holgi,
    das Thema Küche fand ich besonders nett. Meine Ergänzung ist dieser Tupperersatz in Porzellan http://tinyurl.com/44k3yay . Die Teile kosten nicht mehr als die teuren Plasteschüsseln, sind auf dem Tisch aber sehr viel attraktiver.
    Danke für die vielen kurzweiligen Mitschnitte. Ich werde ihnen weiter meine Aufmerksamkeit zuteilen.
    -Stephan

    Antworten
  6. Ido

    Bin noch nicht ganz fertig weil der DL wieder abgebrochen hat und ichs nicht bemerkte. That said: Tole Sendung; ihr seid auch n ganz angenehmes Duo.

    Beim Höhren hab ich mir gedacht, das ihr odre Holgi einen Podcast rund ums Essen, Trinken und alles darum starten sollte. Ich find es irgendwie immer super wenn er auf das Thema kommt. Sei es wegen Schnitzeln, Küchen, Wein oder Knabereien.

    ; )

    Antworten
    1. Fgbxl

      [x] Fgbxl unterstützt das!

      Vielleicht mit Anke Gröner zusammen. “Dicke Menschen reden über Essen” Das klingt, als würde großartig werden!

      P.S.: Sorry wegen dem “dick”, aber ich zähl mich da selbst dazu 😉

  7. Hmpffff

    @Holgi: Wenn du überwiegend auf elektronische bzw. Nichtgitarren-Musik stehst, vielleicht lohnt sich ja mal bei Skinny Puppy reinzuhören. Aber Achtung: man sollte dafür in der passenden Laune sein und sich etwas Zeit nehmen. Ich hab für derlei Musik schon Leute interessieren können, von denen ich nie gedacht hätte, daß denen das gefallen könnte. (Haus Arafna wäre auch noch ein Tipp, ist aber etwas “härter”.)

    Neben Skinny Puppy war für mich damals (ich dürfte ungefähr in deinem Alter sein) noch Front242, Klinik und die Einstürzenden Neubauten – ach ja, und natürlich noch DAF, Cabaret Voltaire, Trobbing Gristle und… Trio. 🙂

    Mittlerweile bin ich aber deutlich gitarrenlastiger geworden (u.a. Melvins) und jazziger (u.a. Prylf, Zorn),aber ohne den alten Kram zu vernachlässigen.

    Gruß
    (immer für gute Tipps offen)

    Antworten
  8. Hannes

    Danke fürs beantworten! Ich bin auch der Meinung, dass auf einer Pizza grundsätzlich kein anderer Käse als Mozzarella verwendet werden darf (außer auf der Quattro Formaggi).

    Antworten
  9. Euphyllin

    Werner Reinke hatte ich auch nur am Rande wahrgenommen, da ich nie im Empfangsgebiet des HR gewohnt habe. Vor Jahren habe ich aber ein sehr interessantes und unterhaltsames Interview gehört. Es zeigt auch welchen (Frei-)raum Radiomoderatoren hatten um zu Radiogrößen werden zu können. Die podcasts sind online verfügbar.

    http://www.normcast.de/normcast/normcast-82/
    http://www.normcast.de/normcast/normcast-83/

    http://normcast.podspot.de/files/normcast_082_2007_05_28.mp3
    http://normcast.podspot.de/files/normcast_083_2007_06_13.mp3

    Grüße
    Euphyllin (Twitter)

    Antworten
  10. Quimoniz

    Pardon für die Ungenauigkeiten und Fehler im Wortprotokoll. Während dieser Mitschrift waren, zur gleichen Zeit, nicht mehr als 2 aktiv am Mitschreiben.
    Ich bitte jene, die willens sind, das nächste mal bitte Fehler zu korrigieren, und per Chat mitzuteilen oder direkt mitzuschreiben (wegen ein wenig Vandalismus in vergangenen Mitschreibereien gibt es den Mitschreiblink im Chat nur auf Nachfrage).

    P.S.: Hättet ihr eine Zusammenfassung (bspw. FAQ Stil) gewünscht, Hörer?

    Antworten
    1. malefue

      jo, Quimoniz war größtenteils alleine am mitschreiben, da ist das korrigieren natürlich unmöglich. aber guter job trotzdem. nächstes mal bemühe ich mich bis zum ende mitzumachen.

    2. Tobias

      Ich wär auch gerne dabei gewesen, musste leider arbeitem! Das FAQ klingt gut. Beim nächsten mal bin ich wieder dabei. Ferngespräche VIII?!

  11. Stefan

    In dem Teil zum “Kreuzug” gegen Esos kommt die Frage auf:

    > Wie kann man das vermitteln an pubertierende Jugendliche?

    Spaß am Denken und Hinterfragen vermitteln.
    Auch wenn weiter vorne die Philosophie recht schlecht weg gekommen ist halte ich z.B. Sophies Welt nicht für den schlechtesten Ansatz.

    Antworten
  12. thf

    Interessantes Konzept, gefällt mir gut. Was vielleicht noch etwas verbesserungswürdig ist, ist das Balancing zwischen euch beiden; fand es teilweise recht “Holgi”-Lastig, auch die Fragen. Vielleicht wird es weniger, wenn du die Punkte dann alle durch hast.

    Beim dem Teil mit den Studiengängen musste ich etwas auf die Zähne beißen. Deine Meinung gegenüber Geisteswissenschaftlern und dein Szientismus sei dir ja unbenommen, zumal es noch nicht solche Ausmaße erreicht hat wie das Eso- oder FDP-Bashing. Ich finde allerdings nicht, dass du sehr schlüssig und fundiert argumentierst.

    Antworten
    1. holgi Beitragsautor

      Sowas ähnliches. Eigentlich ist es die Auffassung, dass sich das Universum in Gänze wissenschftlich erfassen lasse. Wird heutzutage aber fast ausschließlich als Kampfbegriff benutzt, in der Absicht, diejenigen, die sich um Aufklärung bemühen, als Ideologen zu diskreditieren. Meistens geschwieht das durch Anhänger irrationaler Überzeugungen und in Ermangelung von Argumenten oder Belegen.

    2. thf

      Das könnte man so verstehen, und wie Holgi sagte, ist da wohl auch was dran 😉 Ich meinte es allerdings eher in ersterem Sinne, weil ich der Meinung war, in irgendeinem der Podcasts mit ihm/dir mehr oder weniger genau diese Aussage gehört zu haben: die ganze Welt kann von den Naturwissenschaften erklärt werden. Insgesamt habe ich den Eindruck bekommen, dass die Naturwissenschaften “wertvoller” seien als andere Fächer (sinngemäß “Soziologen haben es manchmal vermocht, die Welt zu bereichern, aber viele von denen reden ganz schönen Scheiß” (NSFW31) “Wenn Philosophen mal was vernünftiges herausfinden, wird meist eine anständige Wissenschaft daraus”, “Literaturwissenschaft ist Lesen. Das ist keine Wissenschaft.” (beide diese Sendung)).
      Vielleicht habe ich da auch was in den falschen Hals bekommen; eigentlich war das weniger wertend gemeint.

      Der Begriff kommt mir sonst allerdings meist in “innergeisteswissenschaftlichen” Diskussionen unter, wo es darum geht, mathematisch-naturwissenschaftliche Methoden anzuwenden – oder nicht. In dem Fall ist er also schon ein Kampfbegriff, den Geisteswissenschaftler benutzen, um sich gegenseitig fertig zu machen (wenn etwa die Verwendung formaler Methoden in Frage gestellt wird), oder den frustrierte Biologen (zu Recht) anführen, falls mal wieder irgendein Anhänger konstruktivistischer Theorien seine Ansichten über das menschliche Hirn verbreitet.

      Nur was ich nicht verstehe: Warum kommen Geschichtswissenschaften bei dir so gut weg? Weil so viel anders als Philosophie oder Literaturwissenschaften ist das nun auch nicht; die Geisteswissenschaften schwimmen alle mehr oder weniger im gleichen Saft.

  13. 04040

    Hey,

    grundsätzlich erst einmal: schöne Sendung.

    Holgi, ich finde Deine Position zu Hirnfoschung ziemlich unkritisch. Kann Philosophie tatsächlich nur als “genetischer Defekt” verstanden werden? Ich will das hier mal nicht weiter ausführen, sondern fände es viel interessanter, zu fragen, welche Bedingungen und Grenzen eine neurowissenschaftliche Perspektive auf Freiheit hat und ob das überhaupt sinnvoll ist, ob Freiheit nicht ein Begriff ist, der aus dieser Perspektive notwendig überhaupt nicht gedacht werden kann und ob sich insofern Neurwissenschaftler nicht arg übernehmen, wenn sie meinen, darüber mit neurowissenschaftlichen Vokubalur urteilen zu können.

    Eine durchaus viel beachtete und mir sehr kenntnisreich erscheinende Kritik dieser Perspektive auf Freiheit/Bewusstsein hat Christine Zunke vorgelegt (Kritik der Hirnforschung. Neurophysiologie und Willensfreiheit. Akademie Verlag, Berlin 2008, eine Vorstellung ihrer Thesen findet sich zum Beispiel hier: http://jungle-world.com/artikel/2010/30/41444.html).

    Da du ja eine sehr dezidierte Meinung dazu vertrittst — vielleicht wäre jeweils ein Ortsgespräch mit einem Neurowissenschaftler und mit Zunke interessant?

    Ich fände das jedenfalls sehr spannend.

    Antworten
  14. pinetree

    Feiner Holgi,

    Ich sitze Grade in Italien und habe heuteauf Grund deiner Empfehlungen eine Pizza mit Büffelmozarella verspeist. Sehr sehr lecker. Was mir allerdings Sorgen macht ist,dass ich in Meran mir vorgestellt hab, das in jedem Ristorante ein Holgi sitzt 🙂

    Antworten
  15. MeraX

    Zum Zwiebel- und Knoblauchschneiden: Vorm Schneiden die Finger mit Zitronensaft einreiben. Dann nehmen die Finger verdammt wenig Geruch auf.

    Antworten
  16. Willy

    jetzt google ich schon eine ganze Weile nach einem Sinn für „Wie kann’s denn dein sein, dass jemand so lange im Fisch gelebt hat?“ , finde nur nichts. Könnte mich bitte jemand erleuchten? :o|

    Antworten
  17. mynnona

    Das mit dem roten Punkt kenne ich so:

    “Der blaue Punkt geht ins Wasser. Der grüne Punkt geht in den Wald. Wohin geht der rote Punkt? … Wohin geht der rote Punkt? … Wohin geht der rote Punkt? … Wohin geht der rote Punkt? … [repeat]”

    (Die richtige Antwort ist dann “Er geht mir auf die Nerven” – und spätestens nach 10 Minuten langem Nachfragen gibt fast jeder die richtige Antwort…)

    Antworten
  18. felix

    @Holgi: Wie kommst du darauf, dass Philosophie ein Defekt im Gehirn ist? Ich glaube defekt können nur Dinge sein, denen jemand einen Sinn angedacht hat und die aber dann diesen Sinn nicht erfüllen. Aber Menschen sind ja keine Werkzeuge (– das könnten höchstens Leute die an Gott glauben behaupten).

    Zum Beispiel Fragen der Ethik oder Erkenntnistheorie stellen sich einfach und haben auch Einfluss auf den Alltag. Wenn man dazu Antworten findet und andere Antworten anzweifelt oder auch nur dafür argumentiert, dass man sich die Fragen nicht stellen sollte, oder dass es keine Antwort gibt, oder dass man keine Antwort finden kann betreibt man auch schon wieder Philosophie (Ätsch!).

    Was irgendwelche modernen Philosophen erzählen verstehe ich nicht, aber ich akzeptiere die Möglichkeit, dass sie vielleicht die unkomplizierteren Theorien und ihre Schwachstellen genauer kennen als ich.

    Ich habe den Verdacht, dass du Philosophiebüchern nur weil sie in der Buchhandlung zwischen Esoterik/”Lebenshilfe” und Religion stehen, unterstellst das Gleiche zu sein!

    (Und wenn Philosophen dir ständig beweisen wollen, dass nichts wirklich existiert, kannst du sie ja gegen andere Philosophen hetzen, die das Gegenteil vertreten (Positivisten?).
    Frag mal deinen Philosophielehrer-Freund: Ich glaube das mit dem “nichts existiert wirklich” ist schon lange nicht mehr State of the Art außerhalb von Emo-Teenagermädchen-Philosophenkreisen.)

    Antworten
  19. apm

    jeder sollte ein recht auf seinen/ihren rausch haben und manche vertragen/mögen halt kein alkohol. cannabis ist da doch eine gute alternative, wenn man es nicht übertreibt, wie mit allem.
    wenn man das öffentlich, legal und sauber verkaufen würde, könnte der staat auch ne ordentliche mark machen.
    mit cannabis hat man sich auch noch unter kontrolle und ist nur etwas benebelt, nicht wie mit alkohol.

    Antworten
  20. German Nihilist

    Das Gegenteil des “Idee”-Spruches könnte lauten: “Nichts ist mächtiger als eine alte Gewohnheit, die sich über die Jahre eingeschliffen hat.”

    Meine Antwort auf die Lieblingsfilmfrage lautet spontan ebenfalls immer “The Big Lebowski”!

    Das waren jetzt zwei sehr interessante, unterhaltsame Sendungen und ich freue mich schon auf die angekündigte dritte.
    Danke Holgi & Nicolas!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.