Archiv der Kategorie: Nachgefragt

WR870 Nachgefragt bei Sidar (Jan-Lukas Kuhley)

 

In Folge 748 hatte ich mit „Sidar“ telefoniert, der damals recht frisch in Nordsyrien war, um für die Demokratische Föderation Nordsysrien zu kämpfen. Zwischenzeitlich ist er wieder zuhause und wir hatten Gelegenheit, eine Stunde miteinander zu reden.

WR489 Nachgefragt zum Thema Segeln auf der Tres Hombres

 

wrint_nachgefragt_zumthema_200Wolfgang ist sieben Monate auf der TRES HOMBRES zur See gefahren. Die TRES HOMBRES ist der erste einzige Frachtsegler der Welt. Die NORDLYS ist das zweite Schiff in der Flotte von Fairtransport. Warum Wolfgang das getan hat –  Severin Simon und sein Rum (siehe WR 180) sind letztlich Schuld daran – und welche Erwartungen er an die Reise hatte, hört ihr in WR 348. Jetzt ist er wieder zurück und berichtet von seiner Reise.
Gerade arbeitet Wolfgang an einem Bildband über seine Reise. Wer ihn dabei unterstützen möchte, kann sein Projekt auf startnext funden.
Reichlich Reiseberichte könnt ihr auch in Wolfgangs Blog nachlesen:
Wolfgangs Reiseroute – Erste Tage an BordVerzögerungen im BetriebsablaufWohnen im Vorschiff – Der Wachrhythmus – Erste Etappe, nach Stavanger – Flaute vor Portugal – Wende und Halse – Die schönste Etappe von der Dom.-Rep. auf die Azoren – Wochenlang nichts als Wasser – Kriegsfischkutter – Untergang der ASTRID vor Irland –  Umweltverschmutzung durch Frachtschiffe (ZDF-Video zum Thema) – Sturm auf der Nordsee – Windstärken – Besseres Wetter ab La Palma –  Halbzeitgedanken über die Schwierigkeiten meiner Reise (noch bevor klar war, dass es nicht zurück nach Amsterdam geht) – Tourkoller auf Barbados – Sailtraining (historische Schiffe auf denen man segeln lernen kann) – Inselhopping (Grenadinen, Union Island, Tobago) – Mann über Bord! – AusschiffenFracht (Schokolade, Tunfisch)- Wein der einmal über den Atlantik und zurück segelt

WR470 Nachgefragt: Kurdistan

 

wrint_nachgefragt_zumthema_200Nachdem wir in WR459 gerade erst über Kurdistan gesprochen hatten, war Enno schon wieder dort und hat sich eine Woche lang mit Kaka Hama rumgetrieben. Guter Grund, sich nochmal mit ihm hinzusetzen und über diesen unbekannten Landstrich auf dem Weg zum Land zu plaudern. Eigentlich hatte ich bloß mit einer halben Stunde gerechnet, aber ihr wisst ja wie das ist. Man kommt vom Hölzchen auf Stöckchen und ehe man sich versieht, ist es draußen dunkel geworden…

Mehr von Ennos Besuchen Kurdistan gibt es auf seiner Webseite.

WR432 Demenz: Nachgefragt beim Ergotherapeuten

 

wrint_nachgefragt_zumthema_200„Es gibt eine Hölle auf Erden“, sagt Björn. Er ist Ergotherapeut, arbeitet in Wohngemeinschaften für Demenzkranke und erzählt aus seinem Arbeits- und Pflegealltag,der sich selbstverständlich von Haskos (aus WR429) unterscheidet.

Ich lerne, dass die Hölle nicht so schlimm ist, wie ich sie mir vorstelle – vorausgesetzt, ich beachte einige Regeln.

WR326 Nachgefragt bei Denise Linke


wrint_nachgefragt_zumthema_400
Nachdem ich neulich schon mit Denise Linke über ihr Projekt „N#mmer“ (der Zeitschrift für Autisten, AD(H)Sler und Astronauten) geredet hatte, dachte ich, der erfolgreiche Abschluss des Crowdfundings sei eine gute Gelegenheit, mal kurz nachzufragen, wie es denn jetzt weitergeht.