WR1378 Wet Spacesuit Contest

Darin: Aschbacher-StreamUFOs, ArtemisKaffee (12g Pulver = 1 Tasse, ISSpresso), KörpergrößeLesezentrum, Rahmstorf in “3 Grad mehr”, Stinkende Einzeller, Psyche, Bepi Colombo, Archaeen, Bergseefische, Viktoriabarsch (Film: Darwins Alptraum), Maya-Kopf, Gletscherschmelze

Florian unterstützen? Hier entlang!

9 Gedanken zu „WR1378 Wet Spacesuit Contest

  1. Jürgen

    Flugreisen verbrauchen auf 100km gar nicht so viel – um die 4l Kerosin (entspricht ca. 5l Benzin) pro Person.

    Problem: Flüge über 5000km sind ja nicht ungewöhnlich – die Masse machts…

    Antworten
  2. nykon

    Ihr hattet das UFO/UAP Thema kurz angeschnitten. Die Geschichte dahinter ist sehr verrückt, fängt mit dem Sänger von Blink182 an und endet mit einer öffentlichen Untersuchung der US Regierung von unknown areal phenomena.

    Wenn ihr euch mal einen regnerischen Sonntag versüßen wollt, das Thema just keeps on giving. Pauschal tut man sowas natürlich als Quatsch ab – wenn allerdings sogar “high ranking military officials” öffentlich davon berichten sollte man das zumindest nicht als Quatsch ab tun. Ich fass euch den aktuellen Stand mal in 2 Minuten zusammen.

    Könnte false flag Operation der USA sein – dafür geht das aber schon recht lang, seit über 10 Jahren. Kann sein. Wieso? China, Russland, changing world order according to Ray Dalio, whatever.

    Könnte ein durch Medienrummel getriggerter Hype sein – könnt ihr euch vorstellen wie viele Klicks UFO / UAP Videos generieren? Das ist verrückt. Interesse besteht. Siehe die TV Show “The secret of Skinwalker ranch”

    Könnte ein highly advanced military craft von Country X sein. (USA, China, Russland,… undefined kurz gesagt)

    Das was man da sieht und Berichte zu hört, wenn das Phänomen existiert – dann treffen folgende Faktoren immer zu, die von AATIP (Advanced Aerospace Threat Identification Program) die “Five Observables” benannt wurden:
    1. Anti-gravity
    2. Instant acceleration
    3. Hypersonic speed without signatures
    4. Low observability
    5. Trans-medium travel

    Wenn man dem Strang lang geht, dann hört man schnell dass das beobachtete Verhalten die weit außerhalb der menschlichen Möglichkeiten liegen. Beobachtet heißt dabei mit militärischen Equipment in verschiedenen Frequenzbereichen (visuell, radar, wärme, ..) betrachtet.

    Am Ende kommt man bei einem der beiden Ergebnisse raus:
    – Aliens. Nicht von diesem Planeten und dann wohl auch nicht aus unserem Sonnensystem.
    – Irdisch. Es ist wohl das unwahrscheinlichste aber nicht auszuschließen das wir Nachbarn haben, zb in den Ozaenen. Aber am unwahrscheinlichsten.

    Was mich dazu gebracht hat mich damit auseinander zu setzen ist die Technologie bzw die Erzählungen darüber. In meinem vollen Verständnis der Welt und der Regeln darin, die technische Beschreibung (ganz klassisch, zb Bob Lazar) wie sowas zu bewerkstelligen wäre – es sehe keine logischen Fehler. Und das hat mich dazu gebracht mich damit mal genauer auseinanderzusetzen.

    Ich hab vor ca. 5 Jahren etwas substentielleres dazu gehört und alle Jahre mal reingeklickt. Im Moment haben wir glaube ich einen Kipppunkt erreicht, wo sich durch self-reenforcing mediale Aufmerksamkeit ein Hype ausgelöst wird. Es wird daher wahrscheinlich öfter auf eurer Liste auftauchen in den nächsten Jahren und ich stimme Florian zu – wir sollten Wissenschaft machen, das Thema einfach auseinander nehmen und schauen was bei raus kommt.

    Antworten
    1. nykon

      Oh das ist buchstäblich gerade veröffentlicht worden. “When these Clinton – Pedesta eMails got leaked through Wikileaks I gained credibility”.

      https://youtu.be/P-2DV7Cule0?t=1230

      A story that keeps on giving. Direkt von Tom DeLonge, wie seine Kommunikation mit den Beamten zufällig über die Pedesta Leaks veröffentlicht wurde und wie das Ganze dann Fahrt aufnimmt. Ich sags euch, allein die Geschichte bis jetzt ist Gold.

    2. nykon

      @holgi’s Kommentar: Ja, der Link unterstreicht jetzt nicht die Glaubwürdigkeit der Geschichte, akzeptiere ich. Ich fands nur witzig.

      Möglicherweise beste public Aufzeichnung eines solchen Phänomens:
      https://www.youtube.com/watch?v=WyuHDr6xksg 3 min

      Die substantiellste Auseiandnersetzung mit dem Thema. US F18 Pilot präsentiert die Beobachtungen und ein andere retired F16 Pilot kommentiert dazu:
      https://www.youtube.com/watch?v=6oKLgcwYCsE

      Nach dem ich den Quatsch mit Tom DeLonge gepostet hab, dacht ich mir ich bin noch etwas Sustanz schuldig geblieben. Ich bin einfach interessiert daran, was Video 1 sein könnte und finde die soziale Dynamik sehr interessant, die sich da bildet. Bisschen early adopter spirit. Coole, gebildete Leute die Bock und Forscherdrang haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.