WR1377 Hermann Flohn

Matthias von Hellfeld über den Entdecker des menschengemachten Klimawandels.

Video: Hoimar von Ditfurths Prognose von 1978 zum Klimawandel (auch in lang)

Die passende Ausgabe “Eine Stunde History” läuft am 27. Juni 2022 auf DLFnova.

2 Gedanken zu „WR1377 Hermann Flohn

  1. Pascal

    Danke für die Folge!
    Nachdem ihr die Historie ausführlich beleuchtet habt, finde ich etwas schade, dass der (theoretische) Entdecker des Treibhauseffekts, der Mathematiker und Physiker Joseph Fourier (https://de.m.wikipedia.org/wiki/Treibhauseffekt#Geschichtliches), nicht erwähnt wurde. Dieser hatte 1824 eine Arbeit veröffentlicht, welche den Treibhauseffekt “entdeckt” hat.
    Er schrieb damals schon: “So steigt die Temperatur durch das Dazwischentreten der Atmosphäre, weil die Wärme in Form von Licht ungehindert in die Luft eindringt – aber dann daran gehindert wird, wieder zurückzukehren, nachdem sie in Wärme umgewandelt wurde”(https://www.spiegel.de/wissenschaft/klimapionier-joseph-fourier-der-entdecker-des-treibhauseffektes-a-7314047d-43de-4c80-abe6-f187c330137d)

    Antworten
  2. Christoph

    Danke für diese wichtige Folge. Am Ende wurde etwas salopp bemerkt, dass es 50-100 Jahre dauert, bis sich das Klima “aufgebaut” hat und “genauso lang” bis es sich wieder “abgebaut” hat. Das ist leider ein weitverbreitete Irrtum – es ist sehr viel schlimmer. Durch die Irreversibilität vieler der beteiligten Prozesse wie zB das Abtauen von Gletschern und Eiskappen geht das Reinschlittern in die Klimakastrophe sehr viel schneller als das wieder raus kommen, was Jahrtausende dauern kann. Wenn ein Gletscher einmal abgetaut ist, kommt er so schnell nicht wieder. Bis sich der gronlandische Eispanzer aufgebaut hat, hat es 100.000 Jahre gedauert.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.