WR601 Clark Kent

 

wrint_wissenschaft_200Darin: Das Herbstprogramm der SciencebustersPhilae gefundenOSIRIS RExDer Jarkowski-EffektDoch keine AliensMathematikerfamilienÖtziCRISPR/kohl (Rezept) – Verhalten bei PanikResonator-Podcast zu GenforschungKölsch und AltStarkbeben bei VollmondAltersweiseheitDie Farbe RotSupermans TarnungVom Boden essenSprachentwicklungSupermarktkassenRealitätsfernfernsehenAggressiv gehen

Florian unterstützen? Hier entlang!

16 Gedanken zu „WR601 Clark Kent

  1. Hans Wurst

    Zwei kleine Anmerkungen:

    Für diejenigen, denen „Mange-tout“ nichts sagt, ein verbreiteter deutscher Name ist „Zuckerschote“, eine (wie Holgi richtig anmerkte) Erbsensorte, die man eben „im Ganzen“ essen kann, daher der frz. Name.

    Die Sache mit dem heruntergefallenen Essen und der „five seconds rule“ haben auch schon mal die Mythbusters auseinandergenommen.

    https://www.youtube.com/watch?v=FoONY-ip7hQ

    Antworten
    1. Anne

      Ja, mir kam das mit der Fünf-Sekunden-Regel auch schon sehr bekannt vor. Ich glaube auch, dass die Regel in Amerika auch teilweise schon sehr scherzhaft verwendet wird, also nach dem Motto, wir wissen, dass es nicht stimmt, aber man ruft es halt schnell, wenn einem etwas runterfällt und hebt es dann einfach schnell auf.

      Es gibt eine Folge in Grey’s Anatomy, wo bei einer Organtransplantation das gesunde Organ runterfällt und alle schockstarr dastehen, bis Bailey „FIVE SECOND RULE!“ brüllt und das Organ aufhebt. Das kann kaum ernst gemeint sein.

    1. Anne

      Wollte ich auch noch sagen. Das sind so Moment, wo ich gerne in den Podcast reingrätschen würde, um sofort zu verbessern. 🙂

  2. tp1024

    Also, wenn Bennu in Berlin einschlägt, ist „Teile von Berlin werden zerstört“ noch recht milde ausgedrückt.

    http://impact.ese.ic.ac.uk/cgi-bin/crater.cgi?dist=20&diam=500&pdens=970&pdens_select=0&vel=12&theta=45&tdens=2500&tdens_select=0

    Die Einschlagsenergie beträgt etwa 900 Megatonnen (die stärkste jemals getestete Atombombe der Welt, die Tsar Bombe, hatte ~57 Megatonnen). Während sich in der Stadtmitte ein 3,5 km großer Krater bilden würde, wäre am Stadtrand (20km Entfernung) leider auch nicht mehr viel übrig:

    The air blast will arrive approximately 1.01 minutes after impact.
    Peak Overpressure: 146000 Pa = 1.46 bars = 20.7 psi
    Max wind velocity: 229 m/s = 513 mph
    Sound Intensity: 103 dB (May cause ear pain)
    Damage Description:
    Multistory wall-bearing buildings will collapse.
    Wood frame buildings will almost completely collapse.
    Highway truss bridges will collapse.
    Glass windows will shatter.
    Up to 90 percent of trees blown down; remainder stripped of branches and leaves.

    Antworten
  3. Martin

    Ha! Genau das gab es mal in einer ???-Folge – allerdings ohne Hakenkreuz und Penis.
    Da hatte sich der Täter ein Fake-Tatoo gemacht für den Überfall und dann hat sich die ganze Fahndung darauf konzentriert, weil die Zeugen sich primär daran erinnert haben.
    (Nur Justus Jonas konnte er natürlich nicht austricksen.)

    Antworten
  4. Phil

    es gibt einen schönen Bier-Verkostungs-Fail vom ORF:
    https://www.youtube.com/watch?v=IoZp_lIRI7U (7:22)

    und was mir auffiel , diesmal hört man irgendwie Holgis Echo (seinen Kopfhörer? weil nur bei Holgis „Spur“) leise im Hintergrund,
    Ich dachte ne Weile, ich hätte irgendein anderes Gespräch aus Versehen parallel laufen, ganz schöner Mindfuck 😀

    Aber sehr schöne Folge!
    LG Phil

    Antworten
  5. Gebinsel

    Die Geschichte mit der unterbewussten Beeinflussung durch die Farbe Rot war auch mal Thema bei Minkorrekt.
    Zwar nicht in Bezug auf Highsensationseakers sondern eher generell. Spoiler: Laut dem behandelten Paper wird Rote Kleidung im Alltag mit Dominanz und Aggression assoziiert. Der Effekt ginge dabei so weit, dass Sportler in Sportarten bei denen sie von einer Jury bewertet werden, generell besser abschneiden würden, wenn sie ein Rotes Trikot trügen.
    Ich geb das mal im Konjunktiv wieder angesichts Florians Reaktion auf das Thema. 🙂
    Bitte aber auch zu bedenken, dass es meines Wissens nach auch Reaktionstests gibt, die Belegen, dass Leute auf Rot als Warnfarbe auch am schnellsten reagieren. Ob das jetzt eher kulturkonventionel oder evolutionär bedingt ist, müsste sich ja auch leicht überprüfen lassen…aber da bin ich, wie so häufig auch nicht vom Fach.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.