WR261 Räudiger Abgleich

 

wrint_realitaetsabgleich_200Mit  leicht triefender Nase, ohne Jinglemaschine, pfeifenden Bronchien (blüht eigentlich schon irgendwas?!?) und ebenso triefendem Mikrofon habe ich, unter größten Entbehrungen, aus der Edgehölle heraus, Kontakt zu Toby aufnehmen können – und darum reden wir (viel zu kurz). Diesmal über Amazon Prime, meinen Verlust bei MtGox, über die Drei-Prozent-Hürde bei der Europawahl, über das Ableben des uns weitgehend unbekannten Paco de Lucia, über Fernbusse und übelriechende Mitreisende, das Wetter und bestimmt über noch reichlich mehr – was bestimmt auch in den Shownotes stehen würde, wenn ich nicht so blöd gewesen wäre, die Ankündigung dieser Sendung zu verpeilen, so dass niemand Shownotes geschrieben hat. Wie auch, wenn niemand davon wusste!?

Ohne Toby ginge es nicht. Spendet hier!

Update: Es gibt doch noch Shownotes
(Danke, OfficialCubeX

!)

Intro und Begrüßung

00:00:00

Sendung beginnt ohne Jingle — Amazon Prime Instant Video — Toby: "Das erste was ich davon gehört hatte war, alle jetzt Amazon Prime kündigen, jetzt wird's teuer.".

Streaming-Plattformen

00:00:45

Beide wollen Watchever kündigen — Toby nutzt Watchever über die Playstation 3 — Tobys app-fähiger Phillips BlueRay Player bietet nur Apps wie MySpassTV — Holgi empfindet Dinge die MySpass im Namentragen nicht als ernstzunehmend — Toby erläutert das bei MySpassTV Sendungen wie Stromberg laufen, welcher er sich ansehen würde, wenn die App nicht MySpass hieße. — Tobys Playstation bietet weniger Features als der BlueRay Player.

Bitcoin-Betrug bei MTGox 00:03:29

Holgi wurden um Bitcoins betrogen — Er hat Bitcoins unter der Auflage bekommen sie alle auszugeben und 7 Stück verkauft — Ertrag hat Holgi über 6 Tage verteilt an sich überwiesen — Nur eine Einheit kam an — Holgi meldet sich beim Support — MTGox Support schrieb, dass wegen neuer Police nur eine Auszahlung alle 20 Tage möglich sei — Holgi lobt Support wegen Reaktionszeit — MTGox Support bietet an Auszahlungen abzubrechen und das Limit anzuheben — Holgi stimmt zu und lässt Limit erhöhen — Holgi überweist wieder an sein Konto — Überweisungen kam nach 20 Tagen noch nicht — Informationen zur Zeit bis zur Überweisung wiedersprüchlich — Überweisung kam bis heute nicht und Support antwortet auch nichtmehr — Holgi: "Where is my Money" — Holgi hätte Betrug anhand einer Mail erahnen können — Holgi erklärt das System hinter dem Betrug.

Gewaltfantasien

00:13:36

Holgi: "Gewaltfantasien hab ich eigentlich ständig" — Holgi hätte gern ein altes Auto und viel Geld um den einen oder anderen reinzufahren — Toby würde gern bei Leuten die dicht Auffahren auf die Bremse treten, findet dies aber nicht passend zu unserer Zivilisierung — Holgi wünscht dem Chef von MTGox Juckreiz.

Nachrichten

00:18:39

Bundesverfassungsgericht erklärt 3%-Hürde als ungültig — Man benötigt noch 250.000 Stimmen um ins Europaparlament zu kommen — Flamenco-Gittarist Paco de Lucìa ist im Alter von 66 Jahren verstorben (Flamenco-Gitarre)  — Counting Crows war eigentlich nur Vorgruppe von Carlos Santana Toby verlies das Konzert aber als es eigentlich beginnen sollte (Carlos Montoya)  — Toby: "Die Lieder der Counting Crows funktionieren einfach gut!" — Holgi: "Das war immer bei Counting Crows Nummern die haben einfach Spaß gemacht." — Holgi hat noch nie viel von WhatsApp gehalten, benutzt jedoch WhatsApp da es Plattform übergreifend ist — Holgi empfindet WhatsApp für übergriefig und distanzlos — Holgi will nicht einfach angeschrieben werden, wenn kein Kontakt vorher bestand — WhatsApp sendet Positions und andere Daten an die NSA — Holgi benutzt gerne Threema ist sich jedoch nicht sicher ob wirklich Ende zu Ende Verschlüsslung besteht (Ende zu Ende Verschlüsselung)  — Weitere Alternative ist Telegram, welche kostenlos und OpenSource ist — Toby hat WhatsApp erst deinstalliert als Mark Zuckerberg es gekauft hat — Anforderungen von Apps für Android müssen bestätigt werden und können nicht konfiguriert werden, wie beim IPhone — Zahl der Fernbuslinien sind stark gestiegen — Belästigung im Bus durch mangelnde Körperpflege — Mit dem ADAC-Reisebus von Hamburg nach Berlin kostet 15€ — Wer neben Holgi im Bus sitzt hat es nicht angenehm, da er die Person neben ihn durch seine Breite belästigt — Holgi mag den ADAC, weil er schnell ist — Toby machte die Erfahrung beim ADAC lang warten zu müssen — Hörertreffen im Bus mit individueller Anschnauzung von Holgi und Entertainment-Programm von Toby mit Luftballons wäre eine interessante Idee — Toby hat ein Probierpack Crew Bier bestellt — Holgi muss jetzt direkt nach der Sendung weiter.

Verabschiedung und Wetter

00:46:20

knappe Verabschiedung vor dem Wetter (im Westen Regen sonst trocken, mit sonnigen Abschnitten)  — Live Beatbox Perfomance des Wrint Outros.

26 Gedanken zu „WR261 Räudiger Abgleich

  1. Anne

    Ich wäre vorsichtig bei der Watchever-Kündigung. Wenn ich das richtig sehe, hat Amazon Instant Video (oder wie das heißt) aktuell noch recht wenig Filme und Serien im Original im Angebot, was für mich zumindest so eine der wesentlichen Voraussetzungen dafür ist, dass ich den Service auch wirklich nutzen kann bzw. einer der Hauptgründe, warum ich mich bei Watchever angemeldet habe.

    Aktuell sieht es eher so aus, dass ich Amazon Prime nach der Testphase wieder kündige, denn so bringt mir das keinen Vorteil gegenüber Watchever, im Gegenteil. Leider, ich hatte da große Hoffnungen.

    Antworten
  2. David

    Ich finde es schwierig – auch an der christlichen Perspektive – sich für eigene Gedankenspiele und Fantasien schlecht zu fühlen oder sie abzulehnen, das leuchtet mir auch irgendwie nicht ein. Menschen sind nicht fehlerfrei, das zu sein ist aber meinem Empfinden nach die implizite Anforderung die dahinter steckt. Als sei nur ein guter Mensch, wer keine bösen Gedanken hat.
    Ich finde vielmehr die Stärke des Menschen besteht darin, beispielsweise gehässige Gedanken zu haben und sie als solche zu begreifen. Also die Kunst, jemandem in einem emotionalen Ausbruch einen Unfall zu wünschen, aber sich eben dagegen zu entscheiden, diesen zu verursachen. Da finde ich Holgis Ansatz sympathischer, sich ein stückweit neben sich zu stellen und darüber zu amüsieren, was für dämliche Gedanken man doch manchmal hat.
    Ich würde vielmehr die These aufstellen, dass der Anspruch, in den Gedanken und Fantasien frei von Gehässigkeiten etc. zu sein, ein Idealbild entwirft, an dem jeder Mensch schlicht scheitern kann. Was aus Sicht eines Sozialpädagogen eher selten zu einer stabilen Persönlichkeit führen kann, die mit sich selbst im Reinen ist. Sonst wäre doch auch der biblische Ausspruch töricht gewesen: “Wer ohne Sünde ist, werfe den ersten Stein.” Der funktioniert ja auch nur, weil am Ende klar ist, dass jeder seine Leichen im Keller hat.

    Antworten
  3. Daniel

    trotz der widrigen Bedingungen ein schöner und leider viel zu kurzer Realitätsabgleich 🙂 . Ich fände es klasse wenn das Hörer Treffen im Postbus mit bespaßung durch euch zwei irgendwann mal stattfindet, bis dahin viele grüße ! Achja, gute Besserung @holgi

    Antworten
  4. Die nudel

    Hey Holgi ,
    Zwei kurze Anmerkungen zum Thema Fernbus : ja es gibt WLAN aber nur in einer Testversion und auch nur für 8 Personen gleichzeitig 😉 sehr sinnvoll bei nem voll besetzten Bus ! Dafür kann man bei einigen Bussen den Sitz am Gang zur Seite schieben, so dass die Lücke zwischen den Sitzen größer wird und man mehr Platz hat. Das wäre doch was für Dich ?
    Grüße
    Die nudel

    Antworten
    1. Rico

      Das schöne am Fernbus: Die Dinger sind halbleer, da jede Firma einmal pro Stunde die üblichen Strecken fährt. Ich bin in den letzten drei Monaten vier mal gefahren und hatte nie einen Satznachbar, da genug Platz im Bus war (ich hoffe, das war der Grund und ich stinke nicht 🙂

    2. Abkueko

      Der Füllstand kommt stark auf die Strecke an. Sehe viele Busse die fast leer sind (keine zehn Mitfahrer) aber mittlerweile auch immer mehr die komplett ausgebucht sind.

      Das System vom ADAC Postbus lehne ich ab. In den Markt sind sie mit großen Versprechen gestartet. Man wolle nicht die anderen Anbieter verdrängen, sondern sich preislich über denen ansiedeln und mit einem mehr an Komfort überzeugen. So zerstreuten sie die Bedenken sie würden mit ihrer Finanzkraft die anderen Anbieter verdrängen. Dieses Versprechen wurde aber keine drei Monate gehalten. Nachdem alle beruhigt waren senkte der ADAC die Preise um so durch Dumpingpreise die Konkurrenten mit kürzerem Atem zu verdrängen. Sehr fraglich in meinen Augen. Allein weil sie mit den derzeitigen Preisen nicht gewinnbringend arbeiten können. Nach der Verdrängungsaktion müssen sie die Preise wieder deutlich anheben…

    1. Dietmar

      Inwiefern? Bzw. wodurch hat sich gezeigt, dass Open Source schlechter (oder auch nur gleichschlecht) wie Closed Source ist?

    2. Benjamin

      Hihihi ich habe die Sendung gerade erst gehört. Wie so ein paar Ereignisse doch alles kaputtmachen können. Holgi so: Ja ADAC voll OK schleppt einen ab. Tobi so: Ja Open Source voll sicher, kann ja jeder draufgucken. Dann kam der Heartbleed Bug und der ADAC Skandal.

    3. holgi Beitragsautor

      Und darum schleppt der ADAC einen jetzt nicht mehr ab, wenn das Auto eine Panne hat?

  5. Nico79

    Bei der Amazon/Lovefilm-Sache war ich im Vorfeld ja zuerst etwas kritisch.

    Gestern habe ich dann mal die iOS-App ausprobiert und ich muss zugeben, dass das Film- und Serienangebot gar nicht mal so schlecht ist. Zwar nicht top aktuell, aber gerade, wenn man die ein oder andere (ältere) Serie nachholen möchte, dann ist es ganz brauchbar. Und: das Streaming scheint auch recht stabil zu funktionieren. Ich habe eine DSL 16.000-Leitung (bei der effektiv 10.000 ankommen) und es hat den ganzen Abend nicht geruckelt oder ähnliches.

    Meine Prime-Mitgliedschaft läuft noch bis Ende 2014 – so hab ich also fast ein Jahr Zeit, den neuen Amazon-Service zu testen. Vielleicht verlängere ich ja dann, mal schauen.

    Antworten
  6. LoboTobi

    Crew Ale war in der Tat der Biertipp des Jahres – I.P.A und das Stout gehören wohl zu den bemerkenswertesten Bieren, die ich je getrunken habe. Ganz erstaunlich, was man aus verschiedenen edlen Hopfensorten alles für Aromen zaubern kann!

    Aber: Finger weg von den Störtebecker-Verwurstungen! Gerade das Whisky-Bier schmeckt nur nach gezuckerter Plörre (ist meines Wissens nach auch kräftig mit Malzzucker versetzt).
    Dann lieber ein häßliches Sternburg kaufen, weg schütten und einen guten Whisky pur genießen.

    Grüße von Tobi

    Antworten
  7. WilstonOreo

    Immer wenn ich den Paco mit dem John McLaughlin und Al Di Meola Gitarre spielen sehe, hab ich selber überhaupt keine Lust mehr Gitarre zu spielen… Die Typen sind einfach zu gut.
    Stattdessen trink ich dann lieber ein gutes Bier, zum Beispiel die von Riegele:
    http://www.riegele.de/biere/brauspezialitaten

    Die Flaschen sind 0,66l und manche Biere haben 10%, danach kann ich dann Gitarre spielen 😀

    Antworten
  8. Richard

    Liebe Bierfreunde, die Crew Jungs sind zumindest in Deutschland ungeschlagen beim kopieren von Brewdog, dürfen sie auch und das Preis/Leistungsverhältnis ist einsame Spitze.

    Das ihr dann danach aber sofort Großkonzerne empfehlt, ts ts. Störtebeker ist Nordmann und Braufactum Dr. Oetker. An sich keine schlechten Biere nur wenn wir zur Zeit eine handwerkliche Brauerei nach der anderen aus dem Boden wächst, bin ich immer für die Unterstützung des Abenteurers. Leider kann wohl keiner der anderen auf solche Speditionsverträge wie die Crew Jungs zurückgreifen.

    Was Whiskybier betrifft: In Oberfranken gibt es einige die mit Malz aus Schottland eine Rauchbiervariante bauen (St. Georgenbräu evtl.)und bei Braufactum (hypocrite!) gibt es das Elixir von Le Baladin aus dem Piemont, nicht so rauchig, dafür aber mit Islay Hefen. Le Baladin ist allgemein zu empfehlen, da es einer der großen Pioniere der neuen europäischen Bierszene ist. Das Witbier (Isaac) und das Kriek (Mama Kriek) übertreffen für mich alles was ich an belgischen Originalen bisher gekostet habe und auch da ist inzwischen Geld aus dem Handel reingeflossen (Eataly).
    http://www.baladin.it/en/productdisplay/elixir

    Antworten
  9. Simon

    Android Permissions

    Cyanogenmod zumindest hat den Privacy Guard, der auch einzelne Permissions einschraenken kann (z.B. kein Zugriff auf Kontakte, etc.).

    Antworten
  10. Karsten

    Zu der Sache mit den Rechten für Apps unter Android:
    Mit dem Programm SRT Appguard ( zu finden hier: http://beste-apps.chip.de/android/app/srt-appguard-android-app,cxo.56552140/ )

    ist das leicht in den Griff zu bekommen. Bei installation einer App fragt es, ob man mit den Rechten der App einverstanden ist. Wenn nicht deinstalliert es selbige und installiert sie neu, nur dann kann man im Menü von Appguard permanent die Berechtigungen einzeln geben oder verweigern.

    Antworten
  11. NoUseForAName

    Zitat: ” Bitcoin-Börse Mt.Gox ist insolvent

    Die Anleger hatten viele Fragen, die Betreiber keine Antworten. Jetzt ist klar: Bei der ehemals größten Bitcoin-Börse gehen die Lichter aus. “http://www.heise.de/security/meldung/Bitcoin-Boerse-Mt-Gox-ist-insolvent-2127087.html

    Wie kann so eine Kltische fast 50 Millionen Schulden machen, bzw. wer gibt denen soviel Kohle?

    Antworten
  12. Hinterwander

    Bei den “christlichen” Werten habe ich echt gezuckt. Das klang mir zu sauber und zu sehr nach “auch noch die linke Wange hinhalten”. Da täte ein Realitätsabgleich not. Heute stand z.B. was über diese zwei Glaubenkrieger in der Zeitung, die einen britischen Soldaten in London erst angefahren und dann mit Hieb- und Stichwaffen getötet haben.
    Es ist nicht wirklich gesund, Phantasien christlich zu bewerten und dafür Schamesröte im Gesicht zu tragen.

    @Holgi: Deine Tonqualität war echt räudig und nicht so schön für’s Ohr. Ich hoffe eine Ausnahme. Wünsch dir einen etwas weniger stressigen Zeitplan. 🙂

    Antworten
  13. ratwoman

    Holgi, beklaut werden ist ärgerlich – ich fühle mit. Und ich halte es für gesund, sich zu ärgern und Rachepläne zu schmieden, der Druck muss ja auch raus.
    Ich habe nen kleinen Computerladen und ein Kunde von mir hat mich beklaut, und zwar ordentlich. Und ich weiß wer es ist, wo er wohnt, wie er heißt (nur kann ich es nicht beweisen) und ich wünsche der kleinen Drecksau Juckreiz, da wo er nicht hinkommt (schöner Ausdruck)!
    Ich denke oft, dass der Bösewicht meinen gebündelten Hass irgendwie spüren kann (nicht dass ich das ernsthaft glauben würde, aber es fühlt sich so an) und dass er ein schlechtes Gewissen bekommt – vermutlich ist das albern, aber naja – ich fühl mich besser 😀

    PS: schöne Sendung!

    Antworten
  14. Ronald

    Die Amazon-App kann AirPlay und damit läuft das prima über mein Apple TV.

    Ich bin noch unentschlossen bezüglich der Watchever-Kündigung… gerade ist die 3. Staffel “The Walking Dead” reingelaufen. Dafür läuft bei Amazon die 2. Staffel “Revenge”. Sieht erstmal nach ergänzendem Angebot aus.

    Antworten
  15. BrEin

    @Holgi:
    Da Du dich ja, zu recht, über Mt.Gox beschwerst, hier erste offizielle Antworten:
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/Bitcoin-Boerse-Mt-Gox-ist-insolvent-2127087.html
    Es wahr wohl doch kein Trickbetrug, die Jungs sind halt einfach gescheitert.
    Wurde auch schon bei Freakshow des öfteren besprochen, in der aktuellen Folge sogar sehr ausführlich (Goxocalypse): http://freakshow.fm/fs127-the-number-of-the-denis#t=1:05:53 .

    Für deine Kohle ist es egal, ob gestohlen oder zu oft falsch ausgegeben… sie ist leider weg. 🙁

    Tut mir wirklich leid. War nicht wenig Geld.

    Gruß
    BrEin

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.