WR255 Natreendusche

 

wrint_realitaetsabgleich_200Diesmal mit Alkohol, Beschäftigung, Medaillen und Hausdurchsuchung.

Ohne Toby ginge es nicht. Hier sein Klingelbeutel.

 

 

Shownotes
von mathepauker

Alkohol

00:00:00

Holgi ist gerade ein bisschen konfus und vergisst, Aufzeichnungen anzukündigen — Resonator — Ferngespräche mit nur einem Anrufer — Pubkameraden — WR253 mit Frau Diener und Whiskey — Quarter Casks — Kellerersatzraum — Weinkühlschrank — Rigips — Marusha — "Der Russe trinkt und spricht dabei nicht." (Holgi) — Horst Lüning (von The Whisky Store) — "Whiskey ist nicht meine Spirituose." (Holgi) — WR252 (Wrintheit mit Australien-Frage) (Tim Tams – findet Holgi "furchtbar")  — Natreen — Cantuccini — "Mit einem schönen Kuchen kann man mir ja immer eine Freude machen." (Holgi) — Wine Library TV — YouTube-Kanal von The Whisky Store — Christoph Raffelt, mit dem Holgi gelegentlich Wein verkostet — Schwedische Alkoholpolitik — Krisenbox — Rindchen (Loire – wo Holgi in der Vorwoche war)  — White Russian — How I Met Your Mother — Tequila Sunrise — Planter’s Punch — Black Label von Johnny Walker — ALEX — Erlenmeyerkolben — Richard Paterson — Schnäuzer.

SPD-Politiker Edathy kritisiert Durchsuchung seiner Wohnung

00:57:13

(Sebastian Edathy)  — Rob Green — Edathys eigene IP-Adresse — "Zwei Vorwürfe bleiben immer kleben: Kinderschänderei und Vergewaltigung." (Holgi) — Jörg Kachelmann — Jörg Tauss — Alice Schwarzer — Straffreiheit bei Selbstanzeige — Klaus Zumwinkel ("Ich bin der Rechts-Unten-Journalist – und zwar nicht aus politischen Gründen." (Holgi)) .

Das Wetter

01:09:16

"Aufgelockert und meist trocken, vor allem im Südwesten und in der Mitte sonnig. 5 bis 11 Grad. Morgen Regen mit einzelnen Auflockerungen. 4 bis 11 Grad. Die weiteren Aussichten: Am Freitag trocken, nur im Osten Regen. Nachmittags und abends im Südwesten erneut Regen. 6 bis 12 Grad. Der Seewetterdienst Hamburg teilt mit: Deutsche Nordseeküste: Süd bis Südwest 5 bis 6, Böen 7." — Heidi Klum (Busenmodel) — Sternbeobachtung — Lichtverschmutzung — Tobys Spektiv: Celestron C5 (125 mm Öffnung, 1250 mm Brennweite) — Parallaktische Montierung — Polarstern — Verabschiedung.

40 Gedanken zu „WR255 Natreendusche

  1. babalone

    Ich war letztes Jahr in Schweden und hab das 3,5%-Bier dort probiert, was irgendwie komisch schmeckt. Es gibt jedoch in einem normalen größeren Supermarkt als Standard-Sortiment alles, was man braucht, um selber Wein oder ähnliches selber herzustellen (Gefäße, Hefen, Gährverschluss, etc.).

    Antworten
    1. holgi Beitragsautor

      Ja, diese Garagenwinzer-Sachen habe ich auch mit reichlich belustigung in Norwegen gesehen. Hinterher habe ich mich geärgert, mir davon nicht was gekauft zu haben, um es mal auszuprobieren. Was mich nachhaltig irritiert hat, war die Trockenmaische in Tüten O_o

  2. Stefan

    Hallo Holgi,
    Bei dem Thema Tequila muss ich Dir ja widersprechen. Unser Tequila-Bild ist leider stark von Sierra-Tequila und anderem Fusel geprägt. (Kann man wirklich nur mit Zitrone und Salz ‘runter würgen) ;-( (Salz unterbricht die Reizleitung der Nerven …. Funktioniert auch fantastisch, wenn Du herzhaft in die falsche Chilischote gebissen hast und dich nicht blamieren willst …. Tja und das mit der Zitrone … Die älteren Mexikaner haben mir erklärt, dass man die früher halt immer zum desinfizieren verwendet hat. Corona mit Limone drin — DIE IST ZUM REINIGEN, DAMIT DU AUS DER FLASCHE TRINKEN KANNST, DU GRINGO-PROLL — Disculpa, hör’ zu oft Deine Sendung.) Oder halt stark von US-amerikanischen Medien geprägt (Spring-Break)
    Ich habe so vor 15 Jahren in eine mexikanische Familie hinein geheiratet und dadurch unter anderem auch den den richtigen Tequila kennen und lieben gelernt ….. Allerdings bringe ich mir den Guten aus Mexico mit oder freue mich auf Empfänge an der Mexikanischen Botschaft (http://embamex.sre.gob.mx/alemania/index.php/de) ….. Dieser hat dann aber auch eher die Qualität eines Edelbrandes. Du trinkst ihn kühl aber nicht kalt und atme ihn lieber über den Mund und nicht über die Nase (möglichst nur nippen!). In Mexiko hat der Tequila in den letzten Jahren den Whisky immer mehr verdrängt. Und da Du dort sowieso meist nur schlechten Supermarkt-Whisky bekommst, lohnt es sich auch oft, einen leckeren “casero” auszuprobieren. (Selbstgebrannter)
    Die Auswahl, wenn man sich mal ein wenig mit beschäftigt, ist dann doch recht groß (http://www.tequila.net/top-editor-rated-products.html)
    Selbst trinkbaren Wein kann man dort finden (http://www.madero.com.mx)
    Was gewöhnungsbedürftig ist, sind die Dulces (Süßigkeiten, teilweise mit Chili …. http://es.wikipedia.org/wiki/Dulce_mexicano)
    Wir können ja mal fernsprechen und über Mexico, das Leben zwischen den Kulturen und Technik, bzw. Medien in Mexico (dann mit zusammen mit meiner Frau, die hat dort, was ähnliches wie Du gemacht)

    Danke für die schönen Podcasts
    Stefan

    Antworten
    1. Romconstruct

      Dem kann ich mich nur anschließen.
      Freunde haben mal Tequilla aus Mexiko mitgebracht. Sehr lecker und absolut kein Vergleich mit dem Fusel den man hier bekommt.

      Dürfte der hier gewesen sein:
      http://www.holamexico.de/epages/es10670038.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/es10670038/Products/003T053

      Ich bin kein großer Tequilla Kenner, kann also nicht beurteilen ob der wirklich gut oder schlecht in den Kreisen angesehen ist. Kann halt nur sagen dass es gefühlt/geschmeckt ein völlig anderes Getränk war als das, was man hier ebne so sonst trinkt an Tequilla.

    2. Stefan

      Ja, Don Julio ist ein guter Einstieg. Er ist sehr weich. Als meine Schwägerin im Sommer hier in Berlin war, war das der richtige Sundowner …… Corralejo Añejo, Patrón Reposado, Herradura und 1800 lassen sich auch recht gut trinken …..

    3. Magadan

      Ich war letztes Jahr in Guatemala und dort traf ich eine Delegation aus Mexiko und ich verstand mich mit einem, dem Luis, auch ganz gut und dann habe ich ihn immer ein wenig aufgezogen, dass wir heute Abend Tequila trinken … soweit zur Vorgeschichte, wo ich aus “allen Wolken fiel” war, als er meinte, es gäbe in Mexiko nur den weißen, klaren Tequila. Kann das jemand verifizieren bzw. falsifizieren, vlt. du Stefan?

      Grüße

    4. Stefan

      Hallo Magadan, definitiv falsch die Aussage. Früher hieß es immer der Weisse ist der crude und der Braune ist der bessere. Stimmt heute auch nicht mehr. Du findest sehr leckeren Weissen.
      Beispiel: Es gibt ‘ne nette Box von Don Julio, mit weiss und braun ……
      Ganz korrekt muß man den Tequila sogar in fünf Gruppen einteilen:
      – silver, blanco, also der Weisse. Der wird direkt nach der Destillation auf die Falsch gezogen
      – gold, joven, bzw. Oro. Das ist eine Mischung von frischem und gealtertem Tequila, also ein Blend (abocado). Er ist weicher und dunkler.
      – reposado: Der muss mindestens 2 Monate im Eichenfass liegen
      – anejo: 1-3 Jahre im Fass oder mit Eichen-Chips
      – extra-anejo: > 3 Jahre im Fass
      Siehe (http://http://de.wikipedia.org/wiki/Tequila)

      Viele Grüße
      (beim Arbeiten über Tequila sprechen, das senkt die Produktivität … )

  3. Sebastian

    Ist es wirklich so das der angesprochene Arbeitsethos aus dem Protestantismus kommt? Ich habe das immer eher so als “Preußische Tugend” angesehen.

    Interessant fand ich die kleine Olympia-Ecke. Mit Biathlon kann ich ebenfalls nichts anfangen, denke aber dass das in der Öffentlichkeit so hochgespült wurde weil die Deutschen da eine Zeit lang sehr sehr erfolgreich waren (ähnlich dem Skispringen).
    Mit dem Skispringen habe ich eher das Problem dass das so ein Sport ist wo mir zu viel rumgeheult wird. Ständig ist jeder benachteiligt weil es Wind gibt, oder drei Tropfen Regen kamen und alles ist ja so unfair… ja mein Gott dann sollen sie eben nen Hallensport machen, bei Läufern, Radfahren, Autorennen und allem anderen gibt es auch äußere Bedingungen, aber nirgends wird so viel rumgejammert.
    Worauf ich mich aber bei jeder Winterolympiade freue sind die Bobwettbewerbe und Eisschnelllauf. Generell finde ich eigentlich alles im Eiskanal superfaszinierend weil dort mit so simpler Technik so wahnsinnige Geschwindigkeiten erreicht werden und man sich nicht mit einfachsten technischen Mitteln verbessern kann (besseres Kufenschleifen etc.). Das ist mal ein ganz schöner Kontrast zu der sonst so hochtechnisierten Welt.
    MIt dem Nationalismus habe ich an der Stelle aber kein Problem, so wie andere eben Fan des örtlichen Sportvereins sind sind andere eben Fan der heimischen Olympiamannschaft, es macht eben auch mehr Spaß wenn man weiß wem man die Daumen drückt.

    Antworten
    1. Sebastian

      Es soll natürlich heißen “sich mit einfachsten technischen Mitteln verbessern kann” und nicht “sich nicht verbessern kann”. Ist wohl noch zu früh.

      Ja, Eisschnelllauf im Eiskanal würde ich mir auch ansehen 😉

  4. cater

    auch wenns nicht so ganz hier zur folge passt.

    mir ist zum jahresbeginn schon aufgefallen, dass man in der suche auf wrint.de nichts mehr gefunden hat! null results.
    jetzt hat sich das aber mit der zeit etwas konkretisiert:
    man findet nur noch ergebnisse ab 2014!!
    ich weiß nicht, ob ich etwas falsch mache, oder ob das so sein soll..

    persönlich finde ich es aber ungünstig, grade wenn man nach älteren casts suchen möchte.
    über google funktioniert die suche natürlich..die dinger sind ja auch da, aber das suchfeld hier im blog kastriert (zumindest unter dem von mir verwandten firefox) doch immens..

    vllt klärt mich da mal jmd auf, was ich falsch mache..
    ich habe zb nach den namen der gesprächspartner gesucht: toby, alex, malte etc..
    ergebnisse zu jahresbeginn (logischerweise) null, bei filterung ab 2014.. inzw gibt es results, aber eben nichts vor neujahr..

    ansonsten natürlich auch dieses mal ein _danke_ für die sendung!!
    und ein _weiter so_!! c:

    Antworten
    1. holgi Beitragsautor

      Irgendwas ist am Index kaputt. Ich finde auch nix mehr – und bisher konnte mir niemand sagen, was ich tun kann, um das wieder in Gang zu bekommen. Aber ich habe Hoffnung… 😉

    2. Holger

      Das Problem liegt wohl am CMS. Auf den Seiten von Tim ist es auch so. Die Suche spuckt nur Ergebnisse für die erste Seite aus. Die älteren Seiten werden nicht mehr indexiert.

    1. holgi Beitragsautor

      Das deprimiert mich immer so, weil ich das selbst gerne können würde. Ohne üben zu müssen, selbstverständlich 😉

  5. André

    Vielen Dank an euch beide für die unterhaltsame Folge.

    Ich liebe Holgis Rants zum örR. Du hast ja so Recht!
    Die Radionacht im Deutschlandfunk sei allen empfohlen, die nach Mitternacht noch Radio hören möchten, ohne mit dieser gallertartigen Musiksauce übergossen zu werden.

    Zum Thema Öffentlich-Rechtliche empfehle ich eine ältere Ausgabe vom Medienradio mit dem Gast Christoph Lütgert. Da hat er sich bei vielen (Ex-)Kollegen nicht beliebt gemacht.

    Es grüßt euch
    André

    Antworten
  6. Lijbosz Nek

    Hömma, Tobias, wenn man sich an der Binnenalster in einen solchen Laden setzt, darf man sich auch nicht wundern, dass es dort keinen guten Whisk(e)y gibt – tja, und dann halt auf Eis…

    Antworten
    1. Toby

      Das stimmt wohl, aber wo soll man denn überhaupt hingehen, wenn man hier in der Nähe arbeitet und nach Feierabend noch schnell mit den Kollegen was trinken möchte?

  7. franker69

    Au weia, jetzt bin ich auch noch der böße Klugsch…. . Das mit dem “nicht richtig dunkel” bei Toby war eher als kleine Spitze mit Augenzwinkern gedacht. Ich lasse dann wohl so Sprüche lieber. Ich finde es nämlich super, daß der Toby Sterne guckt. Bei mir kommt das Hobby schon eine Weile viel zu kurz. Mag sein, daß es hier bei mir dunkler ist, aber kaum noch klare Nächte gibt.
    Mal noch ne Frage an Toby: Wenn du mit dem C5 nachführst, machst du das dann “blind”? Also ohne zusätzliche Nachführkontrolle? Weil 1m Brennweite ist schon ganz schön zornig. Da muß das sauber laufen, um mehr als 1 min belichten zu können.

    Antworten
  8. Magadan

    Holgis erste Reaktion auf die Meldung:
    “Guido Westerwelle ist neuer Außenminister.”
    Nein, nein! Das hört sich einfach falsch an. 🙂

    Antworten
    1. Eule

      Für mich hört sich auch “Bundeskanzlerin Angela Merkel” falsch an, weil ich nach “Bundeskanzler” halt immer noch ganz selbstverständlich die Lautfolge “Helmut Kohl” erwarte. Quasi als Wortbestandteil. “Bundeskanzlerhelmutkohl Angela Merkel” wäre vielleicht ein guter Kompromiss… 😉

      (Yes, I’m old.)

  9. Maggi

    Hey Tobias,
    wenn du den Black Label magst, hast du dann schonmal den Double Black gekostet?

    Zum Thema Wasser, Eis oder gar Cola: Die einzige Regel die ich beim Whiskeyseminar beigebracht bekommen habe ist, egal wie, hauptsache es schmeckt. Und das ist nun mal subjektiv. Natürlich macht es wenig Sinn viel Geld auszugeben für feine Geschmacksnoten wenn man durchs kühlen oder Zugabe von zuckrigem Gschloder dann nichts mehr davon hat.

    Antworten
  10. sven

    Eine Anmerkung zu Jochen Behles Äusserung: Auch wenn er nicht mehr Bundestrainer ist hängt er weiterhin in der Branche drin. Trommeln gehört zum Handwerk, und hohe Geldbeträge sichern am Ende auch seinen Job. Die GdP beklat auch immer wie schlecht es der Polizei geht 🙂
    Im aktuellen Bahn-Magazin ist übrigens ein als “Wir treffen Jochen Behle” getarntes Werbestück für seine Wintersportgegend in Hessen drin.

    Antworten
  11. Markus

    Zum Thema politische Diskussionen im Schatten öffentlicher Ereignisse und Skandale. Natürlich hat Holger recht, wenn er sagt dass Politiker Themen aufgreifen müssen, die in der Öffentlichkeit diskutiert werden. Diese Themen werden von den Bürgern als wichtig wahrgenommen und liefern somit die natürliche Beschäftigungsgrundlage für die Politik. Ich denke dennoch, das Toby teilweise mit seinem Argument recht hat, wenn er auf die Wahrnehmung hin weißt, das die Politik sich dieses Umstands bewusst sein muss. Was nicht geschehen darf, ist dass sich die Poiltiker von der Stimmung in Medien und Volk zu Entscheidungen provozieren lassen, die emotional und nicht rational begründet sind. Dabei kommen dann überstürzte Entschlüsse wie der Atomausstieg oder der 1:1 Wechselkurs beim Umtausch der DDR Mark heraus.

    Antworten
  12. boxi

    wie inzwischen rausgekommen ist, hat sich holgi vermutung, dass edathy nur wegen einer ip-adresse aufgefallen ist, ja als nicht richtig gezeigt. denn ob man bei einer firma kunde war und ein name dort aufgetaucht, ist schon was anderes..

    der vergleich mit tauss und kachelmann hinkt etwas (sehr). zum einen ist kachelmann freigesprochen und tauss eben nicht, bzw. ihm wurde es ja sogar nachgewiesen. somit habt ihr selbst die brücke geschlagen, “etwas bleibt hängen”, was ihr eigentlich wohl so gar nicht wolltet.

    und die bemerkung, dass jede ex einfach so jemanden wegen vergewaltigung anzeigen kann etc… zum einen wird nur selten eienr frau geglaubt, bzw. das “system” ist aktuell nicht so aufgebaut, dass es der frau auch nur irgendwie hilft. das zeigt auch die statistik, laut der (quelle wikipedia): “Von den angezeigten Vergewaltigungen kommen nur 8 Prozent zur Anklage, 3 Prozent der Täter kommen vor Gericht und 2 Prozent erhalten eine Freiheitsstrafe.[35] Die Anzeigebereitschaft sinkt mit dem Anstieg des Bekanntheitsgrades zwischen Tätern und Opfern.[34]”
    das steht im deutlichen wiederspruch zu den angeblich rund 8% falschanzeigen.
    natürlich kann man nun sagen, das eine recht wiegt das andere nicht auf. es ist halt schwierig, wenn aussage gegen aussage steht, wie es im fall vergewaltigung ist. aber so zu tun, als wären die männer hier klar benachteiligt, kann ich leider wirklich nicht sehen.

    gruß,
    boxi

    Antworten
  13. sternburg

    Holgi, ich habe bei Deinem erneuten Rant über den Journalismus die ganze Zeit folgende Formulierung erwartet:

    Ich sage gar nicht, dass ich glaube, dass ich es besser kann. Aber ich weiß, dass er es besser kann. Und das macht mich wütend.

    Falls Dir das hilft, dann freue ich mich. Liege ich daneben, dann ist das halt so.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.