Wein trinken im Januar

Die Wein-Flaschen entkorken sich zur nächsten Sendung am

22. Januar 2014 um 20.30 Uhr

und mittlerweile wissen wir auch, was wir trinken werden. Falls ihr live mittrinken wollt, besorgt euch (für die nächsten beiden Sendungen):

Wir starten mit 2009 Erwin Tinhof, Zweigelt trocken, 2009 Erwin Tinhof,  Blaufränkisch trocken, 2009 Franz Prechtl und Welschriesling Beerenauslese und für den Februar liegt dann schonmal 2011 Stadt Klingenberg, Portugieser Buntsandstein trocken, 2011 Stadt Klingenberg, Rücker Spätburgunder trocken und 2011 Stadt Klingenberg, Klingenberger Spätburgunder trocken bereit.

Das gibt genau einen Karton zu EUR 71,80, den wir bei K&M Gutsweine bestellt und selbst bezahlt haben, weil wir das so wollten.

Und falls ihr irgendwelche Fragen habt, stellt sie in den Kommentaren.

6 Gedanken zu „Wein trinken im Januar

  1. Wilhelm Möhlmann

    So! Bestellt ist alles!
    Warten wir also ungeduldig auf den 22. Januar. Es wird bestimmt genauso ein Vergnügen werden wie im Dezember bei den Weihnachtsflaschen. Zumindest was die Unterhaltung betrifft. Über die Weine kann ich ja noch nichts sagen.
    Auf alle Fälle freue ich mich!

    Antworten
  2. Thomas

    Heute ist meine Bestellung angekommen. Freue mich schon auf den 22. Januar. Diesmal bin ich auch live dabei.
    Sollte es Hörerinnen oder Hörer aus Stade und Umgebung geben, die mittrinken wollen, einfach einen Kommentar hinterlassen und ich melde mich. Gruß, Thomas

    Antworten
  3. Wilhelm

    Freue mich schon auf Mittwoch den 22.1.
    Welche von den Weinen sollen denn dann verkostet werden? Hätte ich gerne gewusst, damit man sie evtl. frühgenug öffnen und dekantieren könnte.

    Antworten
    1. holgi Beitragsautor

      Huch, da musste ich auch erst nochmal bei Christoph nachsehen. Anscheinend fangen wir an mit 2009 Erwin Tinhof Zweigelt trocken, Tinhof Blaufränkisch trocken und Prechtl Welschriesling Beerenauslese.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.