KL005: Ferngespräche I

Eigentlich wollte ich nach zwei Stunden den Hammer fallen lassen. Wir hatten eh keine Themen mehr (haben wir ja nie). Dann ist es aber doch nochmal interessant geworden. Mit Fell und ungeschnitten (nur die Titelmusik musste ich ein wenig lauter machen…).

Nicht rangekommen sind Spookey, Sebastian, ccxy, Tobi und Peter. Nix für ungt! Wenn ihr Lust habt, machen wir die nächste Sendung zusammen. Sagt einfach in den Kommentaren Bescheid.

Die Themen (soweit ich mich daran erinnere, beziehungsweise mitgeschrieben habe): Holidaypark, Apfelkasten, Rauchen, Ahoi Polloi, Handybratzen, SSD, Pferdehändler, Shire Horses, Blutspende, Blutplasma, Google+, Facebook, EPIC 2015, Chaosradio 60 (Apple), ByteFM, Fur Suits (Clockwork Creature, Don’t hug cacti), Arbeiten bei Amazon, Geodätisches Trollen.

Danke für die Aufmerksamkeit!


32 Gedanken zu „KL005: Ferngespräche I

  1. Julian

    Ach, genau so will ich das haben. Der typische Holgitalk. Ich finds klasse, dass du den Schritt zum Podcasten gegangen bist.
    Hoffentlich verlierst du nicht irgendwann die Lust daran, ich würde viel vermissen.

    Danke, Holgi!

    Antworten
  2. Sven Schrodt

    Coole Sendung!
    Musste leider zwischendurch raus, aber den Rest kann ich ja nun hören, weil Du den Podcast dankenswerterweise direkt hochgeladen hast.

    Merci.

    Glück auf!
    S.

    Antworten
  3. Tharben

    Gegendarstellung

    Ein Gast, dessen Namen ich aufgrund anderweitiger Beschäftigung nicht gehört hatte, sagte, jemand hätte im Chat geäußert, die Sendung ginge zu lang. Das Gegenteil ist richtig.

    Ich zitiere wörtlich:

    XXXXXXXXXX: X
    Tharben: Oh, KLeitung läuft noch immer? Fein!
    XXXXXXX: X
    XXXXXX: X
    XXXX: X
    * Tharben war gerade eben Tagesschau gucken
    XXXXX: X
    * XXXXXX has quit (Read error: Connection timed out)
    Tharben: Holgi macht doch länger als ich befürchtet hatte. Yeah!
    XXXXXXX: X
    * XXXXX (XXX) has joined #kleitung

    ‘Länger als befürchtet’ meint: Länger ist besser. Ein Lob, keine Beschwerde.

    🙂

    Antworten
  4. crM

    Schöne Sendung Holgi (und alle anderen Beteiligten)! So macht’s Spaß. Schöner Nebeneffekt für mich – der Hinweis auf Hoeckele’s Meta-Podcast pressrecord.de. So gefällt’s!

    Antworten
  5. Stefan

    Tolle Sendung. Hätte nie gedacht, dass Ich etwas über Pferde lernen kann. Ich finde, “Holgis Technikscheiterung” hat auch einen gewissen Unterhaltungswert.

    Antworten
  6. ae

    Danke für die Sendung. Was ich echt bemerkenswert finde ist deine offene und ehrliche Art, wenn du etwas neues lernst. Gestern bzgl. Pferd, aber das ist mir auch sonst schon oefter aufgefallen.

    Bzgl. Podcast Hoerern: Im deutschsprachigen Podcast Universum hab ich auch staendig das Gefuehl, dass alle alle kennen. Ich bin mit englischen Podcasts gestartet, da empfinde ich das nicht so. Liegt aber wahrscheinlich einfach an der schieren Anzahl.

    Antworten
  7. con

    @Holgi

    Ich vermute dein Skype-Konferenz-Problem ist folgendes:

    In den Anrufoptionen (Tools/options/calls)

    Gibte es 2 Einstellungen zur Auswahl:

    -Jeder kann mich Anrufen
    -Nur Leute in meiner Kontaktliste können mich anrufen

    Wer Skype nur für Kommunikation mit Bekannten benutzt, wird in der Regel die 2. Option laufen haben.

    Das führt dann dazu dass du diese Leute 1. nicht in die Konferenz einladen kannst, 2.Du die “nicht erreichbar-Ansage” bekommst wenn du sie anrufst.

    Lösung:

    Entweder du musst die potentiellen Partizipaanten vorher in deine Kontaktliste holen (Und die Partizipanten müssen das bei sich bestätigen). Das hat dann den Vorteil dass du sie direkt aus deiner Kontaktliste zur Konferenz einladen kannst.

    Oder du musst deine Teilnehmer bitten das häckchen bei “jeder kann mich anrufen” zu setzen.

    Im übrigen würde ich empfehlen immer die aktuellste Skypeversion zu nutzen. Ich will nicht abstreiten dass ältere Skypeversionen teilweise “schöner”
    sind. Die neueren laufen aber imho stabiler und haben eine größere Auswahl an Codecs und agieren besser bei verbindungsschwankungen.

    Antworten
  8. s2

    Sehr schön!

    Irgendwie habe ich ja ein wenig das totale (technische) durcheinander erwartet…
    Holgi ist halt doch ein Profi.

    Antworten
  9. malan079

    schöne sendung holgi. damit kann man selbst das samstagsarbeiten besser ertragen. ich kann nur sagen weiter so.

    schöne grüsse aus ingolstadt

    Antworten
  10. elsn4000

    War ‘ne tolle Sendung, hat Spaß gemacht zuuhören, aber …

    Für mich, der ich noch nicht so lange der Podcast-Szene lausche, war’s so ‘n bischen wie Klassentreffen.

    Man kennt sich, man fragt “was macht ‘n der XXX so?”,
    “mit dem YYY hab’ ich neulich via Skype erst geredet”,
    oder ” der ZZZ hat mit das zusammenheckt”.

    Auch mal an die nicht-Nerds denken! Aber weitermachen!

    –elsn4000

    Antworten
  11. Sven

    Gute Sendung, gute Audioqualität.

    Cool wäre es, wenn die Leute, die teilnehmen, noch Links auf Ihre Facebook/Google+/Twitter/…-Profile in den Shownotes aufnehmen könnten (oder halt hier in den Kommentaren hinterlegen).

    Antworten
  12. Hyperkeks

    Holgi im UKW = Holgi light (mit Unterbrechungen von Werbung, Nachrichten und Arbeitgeber im Rücken).
    Holgi im Netz = Holgi HD Plus.

    Ich habe als Jugendlicher ständig vor dem Radio gehangen, insbesondere die Talksendungen aufgesaugt. Heute kann ich das UKW-Radio kaum noch hören. Mir ist das alles zu formatiert und doof, auch bei Fritz inzwischen.

    Deswegen hoffe ich das man dich immer mehr im Netz hören kann. Ich hoffe du verlierst nicht zu schnel die Lust daran, wenn es da nicht sofort mit der „Planungssicherheit“ klappt. 😉 Ich bin mir sicher das das Zukunft hat und das du, mit den anderen Podcast-Nasen, da gerade einen neuen Weg ebnest, der irgendwann der normale sein wird.

    Ich denke, es fahrlt noch sowas wie ein Kanal, eine Marke, die eine gewisse Qualität signalisiert und wo auch Wiederholungen laufen, wenn gerade nichts live ist. Xenim könnte sowas werden, oder Tim’s Meta-Ebene.. Oder ein Zusammenschluß aus den einzelnen Inititiven. Ich denke, sowas würde Podcasts voran bringen, in der Wahrnehmung der breiten Öffentlichkeit.

    Antworten
  13. holgi Beitragsautor

    @con
    Dann sollte es ja funktionieren, wenn ich die Nicknames aus dem halbautomatischen Einebinigen hinzufüge, während ich schon mit jemand anderem spreche. Das kann im Hintergrund laufen, ohne dass es das Gespräch groß stört.
    Danke für den Hinweis!

    @elsn4000
    Ich werde drauf achten und versuchen, solcherlei Insidergespräche auf ein Minimum zu reduzieren. An der Stelle muss ich mich glücklicherweise nur verhalten, wie ich es vom UKW gewohnt bin.

    @Hyperkeks
    So ein Kanal wäre schon was hübsches. Nicolas und ich reden auch fortwährend darüber, wie toll das wäre. Langfristig vielleicht sogar ein richtiges Studio oder wenigstens ein virtueller Sender aus Leuten, die sowieso senden, sich nur koordinieren und bereit sein müssen, dass ihre jeweilige Marke unter einer griffigen Dachmarke läuft.

    Antworten
  14. panzi

    Ich verstehe eigentlich nicht warum Fleisch essen und Ledergürtel ok sind, aber Fell nicht. Wäre es nicht noch besser wenn man *alles* verwertet, also auch das Fell? Das geht dann natürlich nur für Tiere die man auch isst.

    Antworten
  15. Jo$h

    @ holgi

    Hallo Holgi,

    zum Thema “Holidaypark” kann ich folgendes berichten:
    Ich arbeite in einer Einrichtung für Menschen mit Behinderung und wir haben mit einer Gruppe von fünf Personen plus zwei Betreuern vor kurzem einen Ausflug dorthin gemacht.
    Erster Kritikpunkt: “Behinderte” zahlen 20,-€ und deren Begleitpersonen zahlen den vollen Eintrittspreis. In vielen anderen Parks sowie auch in Kinos sind Begleitpersonen frei.
    Zweiter Kritikpunkt: Menschen mit Behinderung dürfen folgende Attraktionen bzw. Fahrgeschäfte nicht nutzen:
    Holly’s wilde Autofahrt, bigFM Expedition GeForce, Bounty Tower, Free Fall Tower, Teufelsfässer, Superwirbel, Donnerfluss, Lighthouse Tower.
    Diese Aufzählung mache ich lediglich um zu verdeutlichen dass eigentlich so gut wie nix mehr übrig bleibt was “Behinderte” nutzen können. (Für den Preis von 20,-€!!!).
    Nun möchte ich noch erwähnen, dass es sich bei unserem Klientel um Menschen mit Intelligenzminderung und / oder um Menschen mit psychiatrischen Erkrankungen handelt und nicht um Menschen mit einer Körper- oder Mehrfachbehinderung und da überhaupt keine Unterscheidung gemacht wird.
    Auf die Frage nach dem Grund werden wir an die Information verwiesen, die uns wiederum erklärt dass sie selbst da auch nix für kann, dass der Parkbesitzer gewechselt hat und wir könnten uns ja beschweren…

    Vielleicht könntest du dieses Problem etwas publik machen in der Hoffnung dass sich zukünftig was ändert!?!

    Jo$h

    Antworten
  16. Malte

    Tolle Sendung mit tollen Gästen. Im “richtigen Radio” 😉 ist Holgi-Talk viel zu oft an irgendwelche festen Themen gebunden. Aber hier: Gesprächsrunde interessanter Leute völlig ohne Themenvorgabe — super!

    Antworten
  17. Bahnchef

    Hallo Holgi,

    erstmal vorweg, toller Podcast. Danke hier für.

    Ich bin wie elsn4000 auch kein Nerd und mittelmäßig im Internet aktiv.
    Bin über die Lateline->Nsfw->CRE zu weiteren Podcasts gekommen und freue mich hier einen gefunden zuhaben, in dem nicht, wie meist in den anderen, immer die selben “Netz-Nerd”-Themen (Apple-Universium, Datenschutz pro/contra,…) hoch und runter besprochen werden.

    Vielleicht hat der ein onder andere Hörer noch ein Tipp für mich, welcher Podcast die Bereiche Geschichte, Gesellschaft oder Technik behandelt. Gerne auch längere (1-2h).

    Bis dahin freue ich mich auf weitere K-Leitung. Mach weiter so.

    Gruß, der Bahnchef

    Antworten
  18. Alex

    Bitte mehr von dem Format! Hört sich an wie ein Blue Moon ohne nervige Musik und seltsame Anrufer wobei die ab und zu natürlich auch interessant sind

    Antworten
  19. sven

    Jo$h: Mir ist als hätte ich das neulich schon mal irgendwo gelesen.
    Wie auch anderswo schon geschrieben wurde: Eine Evakuierung aus einem Fahrgeschäft (bei einem Ausfall) ist eine Sache die nicht jeder hinbekommt. Als Beispiel schaffts jemand der im Rollstuhl sitzt sicher nicht allein eine Treppe neben der Auffahrt der Achterbahn hinunter. Jeder Parkbetreiber hat gewisse Spielräume wie er sicherstellt, dass jeder Fahrgast es schafft. Die sicherste Variante ist da nun (und daher wohl von einer Parkkette bevorzugt) jegliche Menschen mit Behinderungen auszuschliessen.

    Wer will die Unterscheidung machen wer es hinkriegen würde und wer nicht? Ein Eignungstest am Eingang?

    Und was die Preise angeht: Die kann man vorher einsehen, genau wie die Einschränkungen der Fahrgeschäfte. Wem das Gebotene für den Preis nicht genügt sollte das Angebot nicht wahrnehmen.

    Antworten
  20. Ronny

    Ich habe die Folge heute angehört und geflattert. Tolles Format! Bitte weiter so! Wer hätte gedacht, dass man so viel über Pferde lernen kann. 🙂

    Antworten
    1. holgi Beitragsautor

      Danke, danke 🙂 So ein Format steht und fällt aber auch mit den Anruferinnen und Anrufern.

  21. Cunctavi

    der Podcast war deutlich cooler als ich die Hörertalksendungen in Erinnerung hatte, wenn das der erste Probelauf wird, dann oho! 😉

    Zwischendrin kam oft so eine “totale” Stille. Das irritiert manchmal, also wenn jemand nichts sagt und dann das Mikro sich automatisch abstellt. Man hört dann zuerst nichts außer dem Rauschen und dann plötzlich gar nichts. Das “fühlt” an als wäre der eigene MP3-Player/Kopfhörer kaputt.

    Antworten
  22. Manni

    Ganz blöde Frage: Die “Volksweise” in deinem Intro ist nicht zufällig “What a Wonderful World”? Klingt mir nämlich so 😉

    Antworten
  23. VITAS

    Hallo,
    ich freu mich ja immer wieder wenn es gute Podcasts gibt, die sich nicht nur um Technik (und wie mir aufgefallen ist meist Apple Produkte) drehen.

    Das ding hieß übrigens nicht Skype Events sondern Skypecasts war aber als Beta gekennzeichnet (existiert auch nicht mehr?) und hatte ein problem mit Flamewars.

    Eine Kombination aus Skypecast artigem Tel Verwaltung + Halbautom. Einbeiniger + Podcast angepasstem Blog + Autom. Transkodieren in div. Audio Formate in einem Web basierenden Dienst/Prog fänd ich eine gute Idee und würde sowas auch gerne Schreiben (villeicht könntest du mal Kontakt zu dem Herren herstellen der dir den Halbautom. Einbeinigen geschrieben hat).

    Persönlich fände ich aber eine Webbasierte Lösung zum anrufen (mit der Option für SIP & SIP2Skype) besser für dein Konzept geeignet als Skype.

    In der Sendung könntest du villeicht Musik Spielen, während du deine Hörer sortierst. 🙂

    gruß

    VITAS

    Antworten
  24. Pingback: Holidaypark 2011 « Stefan's Blog

Schreibe einen Kommentar zu Bahnchef Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.