WR1404 Stepan Bandera

Wer ist eigentlich die Ukraine? Matthias von Hellfeld erzählt.

Auch hörenswert: Massengewalt – Die Ukraine im 20. Jahrhundert, Korruption in der Ukraine

Die passende Ausgabe “Eine Stunde History” läuft am 19. September 2022 auf DLFnova.

3 Gedanken zu „WR1404 Stepan Bandera

  1. kleineMade

    Gut, daass die Kommentare noch an sind 😀

    Es kann nicht wahr sein, wie könnt Ihr es wagen…
    … so interessante Folgen zu bringen, Danke!

    Aaaaber eine Tiniminikleinigkeit: Ich höre sehr oft verdammt gelungene Überleitungen, aber IMMER (echt ^^) wird der Übergang von jemandem “verkackt”, der sagt, “das war ja ein guter Übergang”: Überleitung zerbrochen? Jetzt geht es im Gehirn kurz um die Qualitätbemessung von Überleitungen, was doch die gewünschte “Flusskontrolle” obsolet macht, oder? 😛

    Weiter so und Kudos und Danke!

    Anhang:

    – Und sie wissen auchnoch, dass sie Maden sind, das macht alles sehr absurd
    aka “Denn sie wissen nicht, was si tun”?! Wir sind “Einsichtsmaden”, Maden mit Durchblick.Maden, die ES checken können aber nicht wollen. Maden die Flegenlarven Maden nennen. Das macht mich madig:

    Hinter eines Baumes Rinde
    wohnt die Made mit dem Kinde.
    Sie ist Witwe, denn der Gatte,
    den sie hatte, fiel vom Blatte.
    Diente so auf diese Weise
    einer Ameise als Speise.

    Eines Morgens sprach die Made:
    “Liebes Kind, ich sehe grade,
    drüben gibt es frischen Kohl,
    den ich hol’. So leb denn wohl.
    Halt! Noch eins, denk, was geschah,
    geh nicht aus, denk an Papa!”

    Also sprach sie und entwich. —
    Made junior jedoch schlich
    hinterdrein, und das war schlecht,
    denn schon kam ein bunter Specht
    und verschlang die kleine fade
    Made ohne Gnade. — Schade.

    Hinter eines Baumes Rinde
    ruft die Made nach dem Kinde.

    – Die Made von: Heinz Erhardt
    Oder anhören (witzig dank betonung): https://www.deutschelyrik.de/die-made-1878.html

    Antworten
  2. frater mosses von lobdenberg

    Danke dafür. Diese halbe Stunde Promogelaber zu ner aufregenden, jungen, modernen Radiosendung über Geschichte, die mir viel zu jung, modern und aufgeregt daherkommt, gehört zum Besten und Differenziertesten, was mir zum Phänomen Bandera an Podcasts bisher begegnete.

    Antworten
  3. Tom

    Moin,

    höre mir gleich mal das am Ende erwähnte Gespräch an!

    Ansonsten möchte ich aber auch nochmal die Gespräche von Tilo Jung empfehlen, die den Fokus auf Bandera und die generelle Aufarbeitung in dem Ausmaß mit Andreij Melnyk angestoßen haben.

    Dazu in erster Linie mit Historiker Grzegorz Rossoliński-Liebe – Folge 583.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.