WR1322 Gazprom

Woher kommt denn eigentlich Gazprom? Matthias von Hellfeld erzählt.

Die passende Ausgabe “Eine Stunde History” läuft am 17. Januar 2022 auf DLFnova.

5 Gedanken zu „WR1322 Gazprom

  1. manka

    Zum Altkanzler Schröder: Dem Arsch ist es einfach völlig Schnuppe was er mit seiner Unterstützung Richtung Autokratie anrichtet. Dem ist einzig wichtig die paar verbleibenden Jahre fürstlich zu leben.

    Antworten
    1. hilti

      Lebt er denn fürstlich? Ich hab nicht den Eindruck. Ich würd eher auf Eitelkeit tippen. Und evtl nicht wahrhaben wollen, dass Putin wohl doch kein lupenreiner Demokrat ist…

  2. Tobias

    Holgi hat genau die Fragen gestellt die ich mir auch schon oft gestellt habe. Das war mit das plausibelste was ich bislang zu dem Thema gehört habe, bezüglich des Gezeters um die Pipeline. Wird zumindest ein Schuh draus warum das für Russland überhaupt Relevanz hat und warum die USA andere souveräne Staaten bevormunden wie der Rowdie aufm dem Schulhof seine Mobbingopfer.

    Antworten
  3. Petro

    ich verstehe das Argument nicht, warum man Ukraine / Georgien und Ko. nicht sagen könnte “neee, ihr kommt hier in die Nato nicht rein.” Ist das etwa nicht so eine bidirektionale Sache, wo sich beide Teile einigen müssen? Hat Nato da überhaupt nichts zu sagen? Immerhin klappt sowas sogar auf tiefster Ebene im Alltag: ich lasse auch nicht alle in meine Wohnung.
    Weiter Gedanke, wäre das nicht ein nicer Trollmove, Russland mit in die Nato aufzunehmen? Win-win Situation, wenn Russland einwilligt, verschwinden beinahe alle Bedrohungsszenarien für uns und man kann Militärbudgets streichen. Wenn sie ablehnen, steht der Westen wenigstens nicht wie ein Arschloch da.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.