WR1289 Oingoingoing – voll des Bredd

 

Darin: Holgis Bus ist in der Werkstatt – Toby ist auf Instagram-Werbung reingefallen – XBusSion – Rasieren – Toby verlost Bücher – Holgi war am Tegernsee – Toby hatte Bandprobe – Schlagzeilen und Wetter

Toby unterstützen? Hier entlang!

11 Gedanken zu „WR1289 Oingoingoing – voll des Bredd

  1. Marcel

    Thema Sono Motors Sion. Als ehem. Vorbesteller, der sich aber immer noch wie Tobi wünscht das das Fahrzeug auf den Markt kommt verfolge ich sowohl die offiziellen Kanäle als auch andere Meinungen ( welche grob hier in dem Mega-Thread stehen https://www.goingelectric.de/forum/viewtopic.php?f=123&t=34526 = ). Paar Lose Fakten, die jeder bewerten kann wie er mag:

    – Die Firma NEVS die in Schweden die ex Saabwerke inne hat und für Sono den Sion bauen sollte ist eine 100% Tochter von Evergrande.
    – Von der letzten 50Mio.€ Finanzierungsrunde wurde u.a. die 2 jetzigen Prototypen gebaut. In der Fabrik in Schweden ist kein Personal, die Hallen sind leer und, aber das ist eine Vermutung, das Geld dürfte langsam leer sein.
    – Eine*r der 3 Gründer*inen von Sono hat schon den Hut genommen
    – Ein US Youtube Channel hat letztens die Möglichkeit gehabt Probe zu fahren. Das Dach durfte nicht gefilmt werden weil es sich verformt hat, das Fahrgefühl muss übel gewesen sein und die Solarmodule, welche Sono vor Wochen noch in einer Pressemittelung mit fantastisch gemessenen Werten beworben hat….. sind bis auf dem Dach technische Dummys. Link mit Timestamp: https://www.youtube.com/watch?v=PylCC_zeIsg&t=3378s Ja, ist ein Prototyp, aber es ist die 2. Serie und sie müssen mit diesem “Pardon” Klump auf PR Tour gehen.
    – Sie hatten jetzt mit viel tam tam eine Bidirektionale Wallbox ( Fahrzeug als Hausstromspeicher ) vorgestellt und nun stellte sich raus das der Ladeport am Prototyp Auto gar nicht funktionell ist. Man also von ausgehen kann das all das nur auf dem Papier besteht.

    Ich hab leider immer mehr das Gefühl das sie in München zwar ausgezeichnete PR Strategen sind, sie ihr Produkt auch lieben und das gar nicht als Scamm betreiben aber es am Ende nicht reichen wird. Just my 2 cents.

    Antworten
    1. Lars

      @Holgi Nach meinem Verständnis geht es doch darum, die Musik bei Bandcamp unter CC-Lizenz einzustellen, damit sie gemafrei ist.

      “Worin liegt der Unterschied von CC-lizenzierter Musik zur GEMA-Musik?
      …CC-lizenzierte Musik ist, sofern die Nutzung im Rahmen der jeweiligen Lizenz vorliegt, kostenfrei. Fast alle populären Lieder, die etwa auch im Radio vorkommen, sind allerdings GEMA-Musik.”

      Quelle: https://www.steinbock-partner.de/gema/cc-lizenz/

      Und damit doch noch etwas für die Künstler*Innen abfällt, eben die “Pay what you want” Methode. Dann kann man ja noch immer etwas in den Hut werfen.

      Ich bin kein Jurist und natürlich sollte man die Terms of use von Bandcamp lesen und sich nochmal etwas weiter einlesen. Aber so auf den ersten Blick sieht das wie eine Mögliche Lösung aus, wenn die Songs nicht schon anderweitig lizenziert sind.

  2. Axel

    Drei Chinesen mit dem Kontrabass.
    Saßen auf der Straßen und erzählten sich was.
    Da kommt die AKM und fragt
    “Ist diese Veranstaltung angemeldet?”

    (AKM ist die österreichische GEMA)

    Antworten
  3. Thant

    Disclaimer: Ich arbeite für den Volkswagen Konzern

    XBus sieht für mich als jemand der in der Entwicklung in der Automobilindustrie arbeitet, sehr nach einem Scam aus. Folgende dinge machen mich sehr stutzig:

    Auf der Webseite https://electricbrands.de gibt es keinen Reiter für Karriere und auch ansonsten sucht dieses Unternehmen nirgendwo nach Personal, wenn die wirklich in einem Jahr ein Fahrzeug bauen wollten, dann ist es nicht realistisch das Sie kein Personal suchen/brauchen.

    Auf LinkedIn haben 17 Personen angegeben, dass Sie für ElectricBrands arbeiten, von diesen 17 geben 9 Personen an im Vertrieb zu arbeiten und 7 Personen um Management. Es scheint als gäbe es niemand der angibt in der Entwicklung zu arbeiten. Es gibt also nur Verkäufer und Manager/Founder aber niemanden der angibt dort etwas zu entwickeln. https://de.linkedin.com/company/electricbrands-ag

    Die Adresse der Firma Vossbarg 1, Itzehoe, Hamburg 25524, DE, ist eine einfache Lagerhalle die für Importe aus China genutzt wird, bei der laut google Bewertungen im Winter keine Heizung läuft. Das dort aktiv an einem Auto gearbeitet wird glaube ich nicht.

    Im besten Fall handelt es sich beim XBUS um ein aufgehübschtes klein Fahrzeug aus China mit ein paar netten Bodypanels (https://www.alibaba.com/product-detail/Metro-EEC-N1-electric-Van-Car_62057793782.html?spm=a2700.galleryofferlist.normal_offer.d_title.4bf27ada77cj87) die Ankündigungen und technischen Daten sind maximal unseriös.

    Antworten
  4. Alex

    Der XBus als Konzept ist js ganz nett. Aber habt ihr euch mal die Abmessungen angesehen? Ist ja ultra mini. Erklärt vielleicht auch die kleine Batterie.

    Antworten
    1. Donner Balken

      Ich sag nur Subaru Libero oder der von Suzuki. Diese Minibusse aus Japan in den 80er.

  5. Marc Hollenbach

    Die GEMA interessiert sich tatsächlich nur wenn eine Mitgliedschaft besteht. Wenn die Bandmitglieder nicht bei der GEMA sind ist auch alles in Ordnung.

    Antworten
  6. Jens

    Die gefühlt sinnloseste Militärparade ist die zum österreichischen Nationalfeiertag, die damit ihre immerwährende Neutraliät feiern….

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.