WR1003 Die Weltwirtschaftskrise

 

Am 24. Oktober 1929 beginnt eine Weltwirtschaftskrise, die vielen Menschen auch heute noch tief in den Knochen steckt. Matthias von Hellfeld erzählt.

Die passende Ausgabe “Eine Stunde History” läuft am 21. Oktober 2019 auf DLFnova.

3 Gedanken zu „WR1003 Die Weltwirtschaftskrise

  1. jan

    Das mit den spekulierenden Hausmädchen und Taxifahrern ist ein weitverbreiteter Mythos.
    Die USA hatten damals eine Bevölkerung von ca. 120 Millionen, an der Börse spekulierten
    jedoch nur ca eine Millionen Personen und das waren vor allem die Wohlhabenden.

    Quelle:
    “Der Sieg des Kapitals” ein Buch von Ulrike Herrmann.

    Antworten
  2. Tarifkenner

    Möglicherweise wurde bei der Begriffsbildung “Dienstmädchen-Hausse” das Stilmittel der Übertreibung genutzt. Man sagt ja auch “Schneckenpost”, obwohl die Deutsche Post die Briefe durchaus nicht mittels Schalenweichtieren transportiert.
    Und ich würde – ohne jetzt einen Beleg dafür zu haben – durchaus annehmen, dass im Laufe der Hausse immer mehr und dann eben auch nicht ganz so Wohlhabende an der Börse spekulierten.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.