WR988 Von Anfang an Europa I

 

Matthias von Hellfeld hat ein neues Buch geschrieben. Es heißt “Von Anfang an Europa“, hat acht große Kapitel und darum gibt es zu jedem Kapitel eine Sondersendung.

Hier ist Teil eins: “Europa und die alten Griechen”

12 Gedanken zu „WR988 Von Anfang an Europa I

  1. Andre

    WR162 ist meine absolute Lieblingsepisode aller Podcasts, seit immer! Deshalb danke im Vorraus für diese neue Episode und auch die sieben weiteren die da noch folgen werden.
    Danke, danke danke!

    Antworten
  2. Jens

    Stream funktioniert nicht von der Website – also doch Spotify.

    Was hast du eigentlich gegen die Schweden? Im Gegensatz zu TuneIn und Website funktioniert das wie es soll.

    Antworten
  3. Jens

    Er bricht nach einer Minute oder so ab. Liegt vermutlich an meinem weit weit weg Standort. Spotify cached vermutlich alle Streams local.

    Antworten
  4. David

    Bei etwa 2/3 kommt eine Passage gefühlt 2x um die Einleitung des westf. Frieden. Vermutlich wurde sich da irgendwo versprochen und nochmal neu eingesetzt? Klingt kurz etwas komisch.
    Never mind- Ich freue mich auf den Propheten-Teil!

    Antworten
  5. Paul

    Hi Holgi, wir, eine fan base des WRINT-Geschichtsunterricht, haben uns gefragt, obs auch ein Hörbuch von Matthias von Hellfelds Buch geben wird. Und ob er das selbst liest, was wir hart hart gut fänden. Oder anders gesagt: Matthias von Hellfeld soll sein Buch als Hörbuch lesen!!! Meinst du, du kannst ihn in der nächsten Folge fragen? Das wäre soo superoberbrettknorke!

    Antworten
  6. Stefan Hartmann

    Mathias sagt in einem Nebensatz zur Bodenreform „so wie später auch in der DDR“ das stimmt so nicht, bei der Bodenreform der DDR wurde komplett enteignet, und zwar nicht nur Großgrundbesitzer sondern auch ehemalige NSDAP Mitglieder und unliebsame „Kleinbauern“. In der DDR ging das Ganze aus Sicht der Ernährungssicherheit dann völlig nach hinten los und es erfolgte im nächsten Schritt dann die Zwangskollektivierung. https://de.m.wikipedia.org/wiki/Bodenreform_in_Deutschland
    Der bessere Vergleich wäre der Lastenausgleich im Westen gewesen (den sollten sich auch mal die schreihälse ansehen die meinen das bisschen Migration würde Deutschland belasten) https://de.m.wikipedia.org/wiki/Lastenausgleichsgesetz

    Antworten
  7. Klaus Kieswald

    Interessanter Punkt, der mir Dank der Folge klar wurde. Gesellschaftliche Bewegungen berufen sich auf internationale Abkommen zwischen Staaten (Verträge die nicht einklagbar sind), um ihren eigenen Staat an dessen Einhaltung zu verpflichten. Siehe KSZE und siehe Pariser Klimaabkommen. Insofern erfolgt die Sanktionsfunktion bei derartigen Verträgen stärker über die Bürger des jeweiligen Staates die sich darauf berufen und weniger über die anderen Staaten. Die daraus folgenden Veränderungen werden womöglich in ihrer Dimension vergleichbar sein.

    Antworten
    1. Dani

      Tolle Idee! Ein Hörbuch gelesen von Matthias wäre auch noch eine super Ergänzung des Angebots. Ich würde es definitiv kaufen! ❤

  8. Sebastian

    Vielen Dank für diesen (ersten) rasanten Ritt durch die politische Ideengeschichte in Europa, es ist immer sehr erfrischend, Euch bei solchen Folgen zuzuhören! Freue mich schon auf die weiteren Teile und habe das Buch bereits auf die Muss-ich-beim-nächsten-Besuch-beim-Buchhändler-kaufen-Liste gesetzt 🙂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.