WR943 Weine aus dem Piemont

 

Wir trinken Molino 2018er Arneis »Sibilia«, Molino 2017er Dolcetto d’Alba »Le Querce«, Molino 2017er Barbera d’Alba »Ausario« Superiore und reden unter anderem über die Genusshandwerker, Maitre Philippe, den Gorgonzola Club, das Kochu Karu, das Hala, Hummus, die Reblaus, Robert Parker, Noble Rot, Bubble Dogs

Details und Bezugsquelle gibt’s bei Christoph.

Die nächste Live-Sendung ist am 6. Juni 2019 ab 20:30 Uhr.

Christoph unterstützen? Hier entlang!

5 Gedanken zu „WR943 Weine aus dem Piemont

  1. EC

    …zwei der Weine (Sibilla und Ausario) habe ich ja schon mal probiert, als Hendrik Thoma vor knapp 2 Jahren dazu mal einen Livestream gemacht hat, Eure Eindrücke dazu kann ich ganz gut bestätigen. Ich mach’ nächstes mal wieder mit, wenn’s was für mich Neues gibt… 🙂

    Antworten
  2. Robert

    Aus meiner eigenen Erfahrung kann ich berichten, dass die Leute die Mittags essen großteils noch nicht mal ein Getränk dazu bestellen. Da wird halt nur das günstige Mittagsgericht für € 6,90 abgegriffen 🙄 was bei uns ein vollwertiges Gericht ist, wie zum Beispiel heute: Tagliatelle in einer Sauce von grünem und weißem Spargel mit gebratener Maishähnchenbrust… und wenn man den Leuten so zuhört finden die das immer ganz toll so ein super Schnäppchen gemacht zu haben! Wenn ich mir das Feld meiner Mitbewerber in den letzten Jahren so ansehe, hat Holgi definitiv recht, es wird immer dünner…

    Antworten
    1. Donngal

      Das finde ich wirklich krass. Wenn ich mittags ins Restaurant gehe und das Gericht 6,90 kostet gehe ich inkl. Trinkgeld von ca 12 Euro aus. Würde mir richtig blöd dabei vorkommen nichts zu trinken. Manche Menschen haben kein Schamgefühl.

  3. Roman

    London:
    P.Franco
    Mazi
    Lyles
    St. John

    Günstig:
    The Dusty Knuckle
    Shoreditch Streetfood Market (zumindest die Äthiopischen Teller haben „Weltklasse“-Niveau).

    Antworten
  4. M. Michael

    Hallo,
    die Erfahrungen im Kochu Karu kann ich bestätigen. Interessant hier anzumerken (zur Lektüre) seien noch die Antworten der Inhaber auf negative Google-Rezensionen! Das sollte im Rahmen der Restaurantsuche vielleicht grundsätzlich ein Kriterium sein…
    MM

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.