WR879 Geschichte im Film

 

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, historische Ereignisse – mal mehr, mal weniger akkurat – im Film darzustellen. Matthias und ich unterhalten uns darüber.

Die passende Ausgabe „Eine Stunde History“ läuft am 12. November 2018 auf DLFnova.

7 Gedanken zu „WR879 Geschichte im Film

  1. David

    Wenn ich so durch die Kanäle zappe (mit EPG) komme ich immer mal wieder an ZDFinfo vorbei, den ich seit Jahren scherzhaft immer ZDFhitler nenne, denn zu 80% kommen da Guidos Stunden. 😉 Jede Doku für sich ist sicher richtig, aber die Masse, die gedreht wurde, ist echt eine Katastrophe.
    Die 100 Jahre war auch immer gut (kam ja mehrmals) – nur leider hat Phoenix oft immer dengleichen Fehler gemacht. Es fängt 0 Uhr an und geht dann der Reihe nach durch. Somit sind auch hier wieder die interessanten Teile der Weimarer Republik um 4/5 uhr früh… und wenn man dann aufgestanden ist (war ja meist Feiertag), kam man rechtzeitig für Hitler. 😉

    Antworten
  2. Peter

    Als Didaktiker hätte ich mir in dem Kontext einen etwas stärkeren Hinweis auf den Konstruktcharakter von Geschichte (auch außerhalb des Kontextes Film) gewünscht. Schwang zwar implizit hier und da mit, hätte aber eingangs oder am Ende noch einmal grundsätzlich erwähnt werden können.

    Antworten
  3. Zance

    Die zehnteilige Reihe von Fischerauer die bei BR Alpha lief „Vom Reich zur Republik“ habt ihr auch nicht besprochen. Wobei die, leider, weit unter dem Radar lief und deshalb eher unbekannt ist. Dabei war die mehr als sehenswert.

    Antworten
  4. Anderas

    Autsch das tat weh, Sci-Fi und Fantasy in einem Topf zu sehen. Für Filme von Marvel oder Disney mag das stimmen, aber die meiste Sci-Fi ist ja eher in der Utopie-Ecke so wie Orwells 1984. Und das ist schade dass ihr so etwas mit Elfen und Orcs in einen Topf geworfen habt.

    Naja, nächstes Mal vielleicht. 🙂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.