WR808 Geheimrat Oldenburg entdeckt den Mikrotaurus

 

Darin: Sciencebusters in München – Neuer Podcast: SternbildungSchwarze Löcher in der MilchstraßeGrippesaison ist zuendeKäfer im BierPeter Grünberg ist totCheopsSonnensteineAlkohol durch StrohhalmeAlte ÄpfelInnenohrDer Fall MethadonProkrastinationFettreiches EssenAugenbrauenSchönheitMusikgeschmackBewegungProteinbier

Florian unterstützen? Hier entlang!

11 Gedanken zu „WR808 Geheimrat Oldenburg entdeckt den Mikrotaurus

  1. Aluria

    Warum man nie die Erde meint, wenn man „Neues aus dem Universum“ anspricht?

    Na, aus dem gleichen Grunde, aus dem der „Weltspiegel“ auch nie aus Deutschland berichtet.

    Und aus dem „und jetzt die Deutschland-Nachrichten“ auf so vielen bayerischen Radiosendern wohldistinktuiert von den eigentlich-wichtigen Meldungen aus dem Freistaat präsentiert werden.

    Man grenzt sich ganz automatisch selber ab und/oder aus.



    ab hier wird’s offtopic:

    Abgrenzung funktioniert total super zur nächst-kleineren nicht-gemeinsamen Einheit (siehe auch die Vermutung aus der „Europa der Regionen“-Folge von neulich):
    Würdest Du auf dem Mars Deiner Herkunft gefragt, würdest Du vielleicht sagen, Du bist von der Erde.
    Wirst Du in Sydney nach Deiner Herkunft gefragt, würdest Du vielleicht sagen, Du bist von der Nordhalbkugel.
    Wirst Du in Hong Kong nach Deiner Herkunft gefragt, wirst Du vielleicht sagen, Du bist aus Europa.
    Wirst Du in Oslo nach Deiner Herkunft gefragt, wirst Du vielleicht sagen, Du bist aus der EU.
    Wirst Du in Kopenhagen nach Deiner Herkunft gefragt, wirst Du vielleicht sagen, Du bist aus Deutschland.
    Wirst Du in Frankfurt nach Deiner Herkunft gefragt, wirst Du vielleicht sagen, Du bist aus NRW.
    Wirst Du in Krefeld nach Deiner Herkunft gefragt, wirst Du vielleicht sagen, Du bist aus Köln / der Kölner Gegend.
    Wirst Du in Köln nach Deiner Herkunft gefragt, wirst Du vielleicht sagen, Du bist aus Erftstadt.
    Wirst Du in Erftstadt nach Deiner Herkunft gefragt, wirst Du vielleicht sagen Weilerswist oder das Stadtviertel / die Siedlung / die Straße nennen.
    Man könnte glatt meinen, der Mensch möchte unbedingt „anders sein“. Aber vielleicht findet auf der kommunikativen Ebene einfach nur ein vollautomatischer Abgleich der geographischen/geopolitischen Granularität statt.

    Antworten
  2. Yannik Schaper

    Die Trennung zwischen Weltraum und Erde, die Holger im Kopf hatte, ist tief in unserem Weltbild verankert. Sie entschpricht dem Aristotelischen, das zwischen der Perfekten Himmlischen und der chaotischen aber freien Weltlichen Späre unterscheidet.
    Es war auch der Grund, aus dem man eine Ordnung in den Planetenabständen vermutete und daher einen Planeten zwischen Mars und Jupiter suchte. Die Erkenntnis Newtons, dass die Kraft die uns auf dem Boden hält die selbe ist, die auch die Planeten leitet, ergab eine der ersten wissenschaftlichen Arbeiten die diese Schere im Kopf (bzw. im Weltbild) überwunden haben.

    Antworten
  3. Jan

    Hallo,
    dieser „https://scilogs.spektrum.de/sternbildung/feed/mp3/“ funktioniert für gPodder nicht.
    Meldung: „InvalidFeed: Got HTML Document instead“.

    Das gleiche Problem hatte GeekTalk. Auf einmal hatte Martin das aber im Griff.
    Habe leider keine Information erhalten, ob er etwas geändert hat. Kann hier also nichts empfehlen, was an die „Technik“ weigergeleitet werden könnte.

    Gruß

    Antworten
  4. Lord of locus

    Alkohol durch Strohhalme: Wenn es diesen Effekt gibt, der Alkohol wirkt schneller, dann muss die ursache noch vor dem Schluckapparat zu finden sein. Stichwort Mundschleimhaut. Es dieses Hausmittel, das man als Anti-Augen-Tränen-Hilfe beim Zwiebelschneiden anwenden kann: Einen Schluck Wasser im Mund halten bis man fertig geschnippelt hat. Und ja, es funktioniert. Aber ob das am Schluck Wasser in Wechselwirkung mit der Mundschleimhaut liegt oder an einer Art Konzentrationsübung, die einen vom Augentränen ablenkt, kann ich nicht sagen. Zumindest könnte das ein Ansatzpunkt für diese Strohhalmthese sein.

    Antworten
  5. Hendrik

    Natürlich ist ein „Trum“ etwas großes… ich habe z.B. noch nie ein kleines Schulzentrum gesehen 😀 😀 😀

    Antworten
  6. Sabine

    Den „Geheimrat Oldenburg“ hatten meine Großeltern noch im Garten. Sonderlich spektakulär war die Sorte aber nicht – ich habe sie als etwas mehlig in Erinnerung, was aber vielleicht auch daran liegt, dass sie sich nicht lange lagern lässt. Ansonsten hatte sie eigentlich kein herausragendes Aroma. Gegessen habe ich sie als Kind wohl eher deshalb, weil mich der Name so beeindruckt hat. 😉 Am besten esst ihr einfach noch einen zweiten Apfel einer wirklich leckeren Sorte, dann bekommt ihr die gewünschten Nährstoffe auch.

    Antworten
  7. Anna Müllner

    Kurze biologische Klugscheißerei:

    Das Protein-Bier enthält nicht per se Protein sondern sog. BCAA, Branched Chain Amino Acids. Das sind drei Aminosäuren, Leucin, Isoleucin und Valin, die im Sport angeblich die Muskelbildung und den Fettabbau steigern sollen. Die Evidenz dafür ist gleich Null und es ist vor allem Geldmacherei. Lieber ein gekochtes oder (fettfrei) gebratenes Ei/Omelett – oder einen Proteinshake, Quark, margeres Fleisch, pflanzliches Protein wie Seitan/Soja. Alkoholfreies Bier hat noch immer recht viele Kalorien und ist zumindest für Fettabbau/Muskelaufbau ungeeignet (für den Erfrischungs/Belohnugseffekt sehr wohl). Wasser reicht vollkommen aus – die restlichen Mineralien/Spurenelemente kommen aus der gesunden Ernährung (viel Gemüse, jodiertes Speisesalz, das gute kalkige deutsche Wasser).

    Wenn du beim Sport Durst hast: Nimmst du zuvor dein Asthma-Spray? Bei Allergien wie zB. Hausstaub sind auch die Nasennebenhöhlen normalerweise chronisch verengt. In Kombination mit Asthma hechelt man dann viel und verliert Wasser im Mund. Nach Absprache mit dem Arzt eventuell ein antiallergisches Nasenspray probieren. Wichtig ist: Ein gut hydrierter Körper hat auch nach einer Stunde schwitzen nicht so viel Wasser verloren dass man gleich umkippt. Zu viel Wasser im Bauch kann sogar hinderlich sein (gluggert unangenehm). Aber das muss man für sich selbst testen. Eine kleine Gürtelflasche mit der man nur kurz den Mund befeuchtet wäre eine Idee.

    Antworten
    1. Mona

      Es ist jnichts Schlimmes seine Kalorien aus dem Bier oder anderen Getränken zu holen. Nicht jeder Mensch, der er Sport macht, will abnehmen. Also kann man sein Ei auch mit Fett machen und auch nicht-mageres Fleisch essen. Natürlich sollte man das mit dem Fett und Zucker nicht übertreiben, weil man ja immernoch genug Proteine aufnehmen will ohne die Kalorienbilanz zu sprengen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.