WR697 Weine von der Loire

 

Wir reisen von Nantes nach Angers nach Sancerre und zurück nach Chinon. Dabei entdecken wir nur deshalb einen besonders spektakulären Wein, weil Christoph in der Vorbereitung gepennt hat. Es gibt 2015er Muscadet de Sévre et Main, 2015er Eau de Puie, 2014er Sancerre »Les Romains« und 2014er Chinon »Les Grézeaux« und wir reden unter anderem über Gastronomie in Nürnberg (Einzimmer Küche Bar, Bindergass Theke, Palais Schaumburg), Glasformen und Dosenfisch (geräuchterte Austern).

Details zu den Weinen und Bezugsquellen gibt’s bei Christoph.

Christoph unterstützen? Hier entlang!

8 Gedanken zu „WR697 Weine von der Loire

  1. Michael

    Ich danke euch beiden mal wieder vielmals. Dafür, dass ihr mich zum Wein trinken / sammeln / genießen gebracht hat und speziell auch wieder für diese Folge.

    Leider habe ich den Live-Stream nicht eingeplant und war dann zu beginn schon in einer eigenen kleinen Weinprobe mit meiner Freundin. Daher haben wir auch nur bis zum dritten Wein durchgehalten. Unser Favorit ist auch der Eau de Puie, die anderen waren aber auch spitze. Den Chinon gibt es dann die Tage im Nachgang mit der Veröffentlichung 🙂

    Zum Thema Preise: Für mich sind mittel und höherpreisige Weine kein großes Problem. Man will seinen Geschmack ja auch weiterentwickeln und sich in den Nuancen verlieren. Ich verstehe aber auch die andere Seite der Medaille. Wahrscheinlich eine dumme Idee: evtl. könnte man sowas wie ein Community Fund einrichten (wie auch immer). Jeder der kann, würde ein paar Euro mehr zahlen und es für manche ermöglichen, einen günstigeren Preis zu zahlen. Naja … schwierig

    Ansonsten weiter so und Dankeschön 🙂

    Antworten
  2. manka

    Weil ihrs von den Gallo Weinproduzenten hattet.
    „Zufälligerweise“ zählen diese Tropfen zu meinen beliebten Standardgesöffen. Daher würde mich auch mal eine Sendung zu diesen Weinen interessieren. Preislich gibt es die für 5,- € beim EDEKA. Den Verschnitt beim Aldi für um die 3,- € (Cabernet Sauvignon).
    Wenn ihr also mal mit eurem fachkundigen Gaumen so lieb wäret, diese Produkte zu verreisen, wäre ich euch sehr dankbar.
    Keep drinking.

    Antworten
  3. quinoa

    Ok, ich habe jetzt geschätzt 200 Folgen WRINT gehört und bin eben von der Couch aufgeschreckt: Die Frau im Intro säuselt ja „Wrint“ und nicht „The Haze“ … weil ich kein Twitter habe, kommentiere ich das eben mal in die neue Flaschen-Folge.

    Antworten
  4. Anne

    Hat nur bedingt mit der Sendung zu tun, aber letztlich doch, weil es um die Loire geht. Wir waren letztes Jahr auf dem Weg in den Sommerurlaub an der Loire in einem Kaff bei Christophe Hay im „La Maison d’à côté“ essen, einem Ein-Sterne-Restaurant mit übrigens auch sehr nettem Hotel.

    Bilder kann man hier sehen: https://www.flickr.com/photos/anneschuessler/albums/72157673417057925

    Es ist natürlich nicht ganz günstig, wir haben zu zweit für das Sieben-Gang-Degustations-Menü inklusive Weinbegleitung, Aperitif und Espresso ziemlich genau 300 Euro bezahlt, es hat sich aber definitiv gelohnt. Wer also sowieso mal eine Reise an die Loire plant, sollte sich das vielleicht mal angucken.

    Antworten
  5. Sven

    Der Muscadet war gar nicht mein Fall. Irgendwie belanglos für mich. Der zweite Wein war jedoch ein Hammer. Sehr gut. Die anderen beiden hatte ich leider nicht 🙂

    Ich verkoste übrigens Weine immer mit dem Gabriel Glas und habe da wenig Anlass zu klagen. Einfach das perfekte All Round Glas.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.