WR529 Wändelglobenscheiße

wrint_realitaetsabgleich_2014_200

Diesmal reden wir über so Themen wie Herzfrequenzen, Venedig, öffentlichen Nahverkehr zu Wasser und Schiene, die Zukunft and more und das Wetter.

Ohne Toby wär’s nur halb so schön. Unterstützt ihn hier.

43 Gedanken zu „WR529 Wändelglobenscheiße

  1. Christoph

    Sehr, sehr geil! Herzlichen Glückwunsch zum neuen Job, Hogi! Ich hatte eh nie verstanden, dass du dein Licht so unter den Scheffel stellst und radio1 für zu große Schuhe gehalten hast! Ich freu mich drauf dich da zu hören!

    Antworten
    1. AndreW.K.

      Oja, ich auch. Kann es sein, dass du Tommy Wosch ersetzen wirst? Der ist leider seit Wochen nicht mehr zu hören, was ich extrem schade finde.
      Radio nach vorne ficken:)

  2. Dirk Moebius

    Unter dem rot-gruenen Senat, damals, 1988, wurde ja mal die Umweltkarte eingefuehrt – ganz Berlin inklusive Fahrrad, fuer 60 Mark pro Monat.
    Und nach Rot-Gruen wurde das Stueck fuer Stueck wieder geschleift – wieder Tarifzonen, kein Fahrrad mehr – d.h. zwischenzeitlich gabs noch ne „Umweltkarte Premium, das kostete mehr als vorher, aber dafuer war wenigstens das Fahrrad mit drin. Seitdem faellt einfach mit jeder Tarifverbesserung wieder was weg.
    Dank an den damaligen Finanzsenator, wie hiess er denn? Ach ja, Wowereit, der Mercedesfahrer unter den Berlinern.

    Antworten
  3. monotom

    Nach dem Outro noch einen halben Satz dranlassen ist noch gemeiner als ins Intro quatschen!

    Danke für die Sendung. 🙂
    Tm

    Antworten
  4. Leonard

    Auch von mir herzlichen Glückwunsch.

    Ist es denn realistisch, weiterhin in gleicher Taktzahl wrint zu produzieren?

    Viele Grüße
    Leonard

    Antworten
    1. holgi Beitragsautor

      Das wird sogar realistischer. Der Mai wird noch etwas mau sein, ab Juni sollte ich aber wieder mit mindestens sechs bis acht Folgen pro Monat am Start sein 🙂

  5. Andre

    Glueckwunsch zum Job, Holger!

    —-

    Thema Fitbit und Tracking allgemein.

    Was mich ohne Fitbit am meisten gestoert hat ist die Tatsache, dass ich die verschiedenen Daten aus Waage, Essen und Sportaufzeichnung (inkl. Pulsgurt) mit dem Handy nicht schoen gemeinsam dargestellt bekommen haben. Wenn man die ganzen Services untereinander synct (Withings, Strava, Myfitnesspal, Runtastic, Google Fit) hatte ich trotzdem nie die eine Anlaufstelle, die mir _alle_ zusammen anzeigt.
    Seit gestern habe ich die Fitbit Surge und es scheint, als ob das fuer mich die richtige Loesung ist. Die Uhr ist die ganze Zeit am Arm und zeichnet Schritte, Stockwerke, Puls, etc auf (wie auch die Charge HR) und kann zusaetzlich noch die Rad- oder Laufstrecke mit GPS aufzeichnen. Daten der Waage werden gesynct und das Essen kann ich direkt eingeben. Die Fahrradstrecke inkl. Puls kann auch zu Strava gesynct werden (if it’s not on Strava it didn’t happen… und: StravistiX, erweitert die Analyse im Browser).
    Nach einem Tag bin ich mit der Surge ganz zufrieden, es stoert am ehesten das kurze Band (habe die S Variante und werde umsteigen wenn ich mich entscheide Sie zu behalten). Sehr gespannt bin ich auf die Akkulaufzeit, das aktuelle Update verspricht 10 Tage ohne GPS.

    Antworten
  6. Verena

    Holgi, das mit dem neuen Job freut mich unglaublich für dich! Und ich freue mich, dich nun auch im Radio Eins-Stream hören zu dürfen, nachdem ich leider in der Radio-Dudelfunk-Diaspora – genannt „Der Sektor“ – lebe… Alles Liebe aus Köln, Verena

    Antworten
  7. Morgan

    Super, Gratulation zum neuen Job. Das Gefühl, etwas surreales zu erleben kenne ich. Mir geht es gerade ähnlich, ich hab seit zwei Monaten die Position in meinem Unternehmen die ich seit Dreieinhalb Jahren haben wollte. Fühlt sich immer noch komisch an 😉

    Antworten
  8. Anne

    Yay! Endlich wieder Radiomoderation! Gratulation!

    Ich mag das ja, wenn sich Dinge dann doch irgendwie so zusammenfügen, dass auf einmal alles passt.

    Antworten
  9. Aniong

    Wenn man von 16-19 Uhr moderiert, von wann bis wann muss man denn dann so insgesamt arbeiten? Da ist doch sicherlich noch richtig viel Vorarbeit vor 16 Uhr zu leisten, oder?

    Antworten
  10. Marcus

    Hallo die Herren,

    Freut mich zu hoeren, dass es Holgi gelingt sein Leben auf die sprichwoertliche Reihe zu bekommen. Glueckwunsch! Wir haben erfahren, dass die Themen Gesundheit (koeperlich und geistig), Beziehungen, bewuster Konsum, Finanzen, berufliche weiterentwicklung und Leidenschaft fuers Radiomachen unseren Lieblingspodcaster  zu einem erfuellteren Leben verhelfen. Das ist wirklich toll.

    Die Aufzaehlung oben hat mich an das Buch ‚Minimalism: Live a Meaningful Life‘ von Joshua Fields Millburn & Ryan Nicodemus erinnernt und daher wollte ich das hier mal empfehlen. Sie sprechen darin ueber die Werte Health, Relationships, Passion, Growth und Contribution und wie sie zu einem ‚meaningfull life‘ fuehren koennen. Kam mir bekannt vor.

    http://www.theminimalists.com/books/

    Gibt auch einen regelmaessigen Podcast: http://www.theminimalists.com/podcast/

    Liebe Grüsse vom

    Marcus

    Antworten
  11. Lars

    Holgi wieder im Radio \o/ Wird es die neue Sendung dann auch zum zeitsouveränen Nachhören geben oder nur als Livesendung?

    Antworten
  12. Mokkel

    Schön, dass bei dir zukünftig Alles in geregelten Bahnen läuft.

    Besonders würde ich mich über die Rückkehr der Ferngespräche freuen. Ob nun Live oder gesammelt und dann als Konserve, ist egal. Hauptsache eine buntes Allerlei an Themen, von Menschen von denen wir vorher Nichts gehört hätten.

    Antworten
  13. Zanzuur

    Früher (~10 Jahre) konnte man 1Live zumindest nach 20:00 Uhr noch sehr gut hören. Da kam allerlei Alternatives, Features und nicht zuletzt auch Fiehe und Domian. Hat sich das inzwischen auch erledigt?

    Antworten
  14. Thomas Schrottner

    Hallo
    Ich höre dir und Tobi jetzt schon lange zu und freue mich immer über eine neue Folge.
    Beim Thema Sport finde ich sehr viele Parallelen zu mir.
    Ich bin vor a 1 1/2 Jahren auf einen gewissen Mark LAuren mit seinem bodyweighttraining gestoßen und kann es euch schwer empfehlen. Es ist das erste Training das ich dauerhaft und regelmäßig durchhalte. Die dazulassende App ist besser als jeder personaltrainer .

    Antworten
  15. Tobias

    Hey, auch von mir herzlichen Glückwunsch zum neuen Job! Kann mir vielleicht jemand sagen wie der erwähnte Podcast bzgl. luzides Träumen oder das Buch zur Kapitalismustheorie hieß? Hab den Podcast gestern Abend gehört und bin zu faul die entsprechenden Stellen jetzt nochmal zu suchen^^

    dankeschön schonmal!

    Antworten
  16. EsZett

    Freut mich zu hören, Holgi bei Radio1. Yippi 🙂 Ein weiterer zu Gewinn, hatte ich mir schon länger gewünscht.
    Kann ich ja nun die spenden für Wrint einstellen ^^

    Antworten
  17. Decker Winters

    Guten Morgen die Herren,

    erst einmal Danke für die tolle Sendung.

    Ich wollte noch mal was zum Thema Kalorien beisteuern. Tobi sagt, dass er pro Tag 3.000 – 6.000 kcal verbraucht. Das ist extrem viel und ich bezweifele sehr sehr stark, dass die Werte realistisch sind. Nach einschlägiger Fachliteratur liegt ein Mann bei maximal 2.500 kcal. Bei Schwerarbeiter (Stahlwerk, Bergbau) sind es natürlich mehr.
    Bei einem Grundumsatz von 6.000 kcal könntest Du locker 6 Pizzen am Tag essen und würdest nicht zunehmen. Allein daran merkt man dass die Werte nicht stimmen können. Dazu kommt der berechtige Einwand von Holgi: 7.000 kcal sind ein kg Fett. Angenommen Du isst pro Tag 2.000 kcal – dann hättest Du an einem ruhigen Tag 1.000 kcal übrig und würdest pro Woche 1 kg Fett verlieren. Leider sehr unrealistisch.

    Mein Grundumsatz liegt bei ca. 2000 kcal. Dazu kommen noch die Kalorien die man durch Bewegung zurechnen kann. Gestern war ich auf einer Messe und bin 18.000 Schritte gegangen, was etwa 700 kcal entspricht. Also dürfte ich an so einem Tag 2700 kcal zu mir nehmen um nicht zu zunehmen. Um allerdings mein Ziel zu erreichen muss ich pro Tag etwa 400 kcal einsparen. Somit bleibt am gestrigen Tag 2300 kcal zum Essen übrig.

    Also Tobi: Kontrollier Deine Werte mal!

    Antworten
    1. Mithrandir

      Die Apps haben auch oft sehr unterschiedliche Werte, die mMn weit von der Realität abweichen.
      Ich nutze FDDB und da hat zumindest der Zusammenhang zwischen Gewichtsabnahme, Grundumsatz und Kalorienzufuhr gepasst

    2. Andre

      Meine Erfahrungen mit einer Fitbit Surge lasse mich auch nur schliessen, dass da zu viel Energieverbrauch angegeben wird.
      In der Vergangenheit habe ich mit Strava, Myfitnesspal (fuer das Essen) und einer Waage ziemlich genau das hinbekommen, was rechnerisch mit den verbrauchten Kalorien vom Sport (Strava, Rad fahren), dem Grundumsatz und der Energieaufnahme zu erwarten war.
      Die Fitbit-App zeigt mir nach ner Radtour leider Werte an, die um den Faktor 1.5 bis 2.0 erhoeht sind. Wenn man den Energieverbrauch pro „Exercise“ in Fitbit aendern koennte wuerde das schon mal helfen. So wie es grade ist, ist es aber doof 🙁

  18. Bernhard K.

    Seit ich Podcast höre, finde ich Radio meist unerträglich langweilig (außer DLF). Das Holgi wieder Radio machen darf, freut mich für ihn, weil das bestimmt eine angenehme Art ist seit Geld zu verdienen. Aber für einen WRINT-Fan ist das Zeitverschwendung, sorry :–(.

    Das jetzt trotzdem mehr Zeit für WRINT übrig bleibt als früher ist wiederum die frohe Botschaft.

    Antworten
  19. Bernhard K.

    Zum Thema „Fahrrad in der Bahn mitnehmen“: Ja, Holgi du hast Recht! Das ist politisch gewollt! Wenn man einfach immer und überall mit dem Rad einfach so in die Bahn hoppsen könnte, wäre die Kombination Rad&Bahn dem Auto so weit überlegen, dass viele Menschen auf das Auto verzichten würden. Die Automobilindustrie regiert halt immer ein bisschen mit.

    Antworten
  20. Max

    Ich muss wie bereits schon angesprochen auch die 4000-6000kcal besonders ohne sportliche Betätigung anzweifeln.
    Ich betreibe seit vielen Jahren Kraftsport und tracke regelmäßig meine kcal sowie Eiweiss und Fette. Wenn man nicht grade einen schnellen Stoffwechsel hat (das sind die Leute, die fast alles essen können ohne zu zu nehmen), sind 3000kcal in der Aufnahme schon ein Garant fürs zunehmen 🙂

    Antworten
  21. APo

    Ist es nicht großartig, Holgi, dass sich so viele für dich freuen? Hier ist noch jemand! Viel Erfolg im neuen Job wünscht

    André

    Antworten
  22. gokzilla

    Herzlichen Glückwunsch für deinen neuen Job Holgi. Du bist nun mal der beste Radio Moderator Deutschlands :-). Mir ist aufgefallen das Du seit ein paar Monaten sehr gut gelaunt bist. Ich denke das liegt an deiner Freundin. Bleib weiter so glücklich.

    Antworten
  23. Knut

    http://m.heute.de/ZDF/zdfportal/xml/object/43146902

    Soviel zu dem Amphibien – Bus.

    Glückwunsch zum neuen Job an Holger, das freut zu hören!
    Auf eine ynab sondersendung warte ich genau so gespannt wie auf eine zum Thema Ernährung und gesund abnehmen / leben.
    Der Miese Mitschnitt von der Nichtraucher in drei Stunden Sendung hat mir vor eineinhalb Jahren zum aufhören geholfen, vielleicht können mir die zwei hoffentlich bald kommenden Sendungen bei den Problemen genauso helfen 😉

    Antworten
  24. Greg

    Nur mal als Hinweis zwischendurch.
    Schaut euch Kung Fury bei YouTube an.

    Ich finde es eine echt gelungene Reminiszenz an die 80er.

    Und einfach lustig!

    Antworten
  25. Patrick

    Dass das Kapital egal wird, bemerke ich jetzt schon in meinem Umfeld. Es wird freiwillig an nur vier von fünf Tagen gearbeitet oder nur noch halbtags, um mehr Zeit für sich, Hobbies oder Familie zu haben. Das ist echt spannend zu beobachten.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.