Ich habe ein neues Spendenkonto

Ich habe ein neues Spendenkonto einrichten müssen, denn die Bank ist der Meinung, dass Eure Trinkgeldabwürfe ein Geschäftskonto erfordern (bisher war es ein privates). Die alte Kontonummer konnte ich leider nicht behalten. Bitte notiert die neue IBAN: DE93700222000020107154 (FDDODEMMXXX) und bitte entschuldigt die Störung.

5 Gedanken zu „Ich habe ein neues Spendenkonto

  1. Jan

    Ist das die Bank, von der du total begeistert warst, dass sie gleich kapiert hat, dass das ein Konto für eingehende Spenden ohne Möglichkeit des Bankeinzugs sein soll?

    Antworten
    1. holgi Beitragsautor

      Ja. Ich finde die auch immer noch gut – habe halt damals fälschlicherweise ein Privatkonto eröffnet.

  2. Kay

    Hallo Holgi,
    Dauerauftrag ist angepasst 😉
    Super wäre es, wenn du die IBAN in 4er Blöcke aufteilst. Die meiste SW kann das inzwischen verarbeiten und wenn nicht machen die Leerzeichen es zumindest leichter lesbarer…
    Hier einmal fürs cut&paste:
    DE 9370 0222 0000 2010 7154

    Weiter so, höre Dir immer gerne zu…
    Hast mir schon viele Stunden Arbeitsweg auf dem Rad “versüsst”!!!

    Gruß
    Kay

    Antworten
  3. Peter

    Lustig. Ich hatte mich an deiner Spendenkonto-Suchaktion orientiert (da du ja öfter mal smarte Entscheidungen triffst 😉 und mich vor ein paar Monaten dann ebenfalls an die Fidor Bank gewendet. Ich – als Nicht-Freiberufler – wollte von denen wissen, ob ich für ein nicht-kommerzielles Freizeitprojekt (also vergleichbar mit WRINT) für unregelmäßige Überweisungen von Privatpersonen nun ein Geschäfts- oder Privatkonto bräuchte.

    Darauf haben sie mir dann Folgendes geantwortet:

    Hallo Hr. Sowieso, sofern dort von einem Spendenkonto gesprochen wird, handelt es sich um ein Geschäfskonto da in der Regel hinter Spenden ein Verein oder Stiftung dahintersteckt.

    Und dann später:

    Hallo Hr. Sowieso, sofern das Geld von Ihnen privat genutzt wird und kein Verein/ Gewerbe oder ähnliches dahinter steht können Sie ein Privatkonto eröffnen.

    Mich würde jetzt interessieren, ob dir die Fidor Bank einen speziellen Grund genannt hat. Waren es vielleicht zu viele (und somit regelmäßige) oder zu hohe Überweisungen? Eine Antwort darauf könnte mir weiterhelfen mein eigenes, kleines Spenden-Problemchen zu lösen. ^^

    Antworten
    1. holgi Beitragsautor

      Gute Frage. In meinem Fall dürften es vergleichsweise viele Einzahlungen gewesen sein. Aber ich habe mal nachgefragt, woran ich das hätte erkennen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.