Frage: Podlove und der Sammelfeed

Ich bin versucht, Wrint auf Podlove umzustellen, bin aber noch nicht sicher, ob ich bereit bin, für die geringen Vorteile, die mir das in der Produktion bringen würde, die Nachteile in Kauf zu nehmen, die es für die Hörerschaft mit sich brächte. Eigentlich ist es sogar nur ein Nachteil:

Sollte ich in Zukunft tatsächlich Podlove verwenden, würde der Sammelfeed verloren gehen, so dass jede Sendereihe separat abonniert werden müsste.

Ich bin sehr unsicher, ob das überhaupt ein Problem wäre. Ich selbst würde ausschließlich den Sammelfeed nutzen – aber ich bin hier ja nicht gefragt. Aber ihr!

220 Gedanken zu „Frage: Podlove und der Sammelfeed

  1. Steffen

    Ich höre zwar nicht alle Formate, aber ganz ganz selten interessiert mich ein Thema in einem Format dann doch. Und da hat der Sammel-Feed dann einfach nen großen Vorteil für dich und mich 😀

    Antworten
  2. Michael

    Ich finde den Sammelfeed recht praktisch, weil ich dann gelegentlich einfach über alle Podcasts der letzten Zeit schauen kann und die lade, die mich interessieren.
    Warum kann in Podlove denn kein Sammelfeed eingebaut werden?

    Antworten
  3. Christof

    Der Tim soll sich nicht so haben und das Feature einbauen!

    Falls es für Dich Vorteile hat dann mach, ich hab kein Problem damit, einzelne Feeds zu abonnieren. Meine zu-hören-Playlist in Downcaster sortiert eh alle ungehörten Folgen nach Datum absteigend!

    🙂

    Antworten
  4. Dani

    Ich nutze ausschließlich den Sammelfeed und markiere dann Episoden die mich nicht interessieren einfach als gehört. Ich denke über den Sammelfeed ist es einfacher von neuen Produktionen/Sendereihen mitzubekommen und nachdem mich eh einen Großteil deiner Produktionen anhöre ist der Sammelfeed für mich so die komfortabelste Lösung.
    Andererseits könnte man vielleicht auch unabhängig von Podlove noch einen Sammelfeed erzeugen.

    Antworten
  5. feuerrot

    Datenpunkt: Ich nutze nur den Sammelfeed
    Meinung: Ich will auch nicht mehr als den Sammelfeed abonieren müssen, 11 einzelne Feeds sind dann doch etwas viel. Auch: wäre es nicht zumindest machbar, da einen Sammelfeed einzubauen? Ich kann mir einerseits nicht vorstellen, dass du der einzige bist, der das Feature benötigt, andererseits auch nicht, dass die Implementierung so schwer sein sollte – wobei ich ohne Ahnung von der Codebase da aber auch keine Aussage treffen will.

    Antworten
  6. Stefan51278

    Also eigentlich ist das kein Problem, aber ich würde mir wünschen, dass ich dann in den anderen Formaten auf evtl. neu erscheinende Formate hingewiesen werde, da ich eher selten hier auf der Seite bin. Es würde dann also heißen shameless-self-plug™ bis der Arzt kommt.

    Antworten
  7. tre

    Ob Sammel- oder Einzelfeed ist eigentlich egal, aber ich hatte mit anderen Podcasts mit Podlove schon Probleme, in sofern: Never change a running system!!

    Antworten
    1. Pascal

      Tim: Es gab vor längerer Zeit (1-2 Jahren) mal nen Bug in Firefox, der dafür gesorgt hat, dass Firefox reproduzierbar gecrasht ist (sowohl unter Windows als auch unter Linux, Mac konnte ich mangels entsprechender Hardware nicht testen) , sobald der Podlove-Player mit dem Abspielen angefangen hat (bzw. versucht hat anzufangen).

      Das müssten diese Bugs hier gewesen sein:
      https://bugzilla.mozilla.org/show_bug.cgi?id=959007
      https://bugzilla.mozilla.org/show_bug.cgi?id=969893

      Das Problem ist allerdings seit weit über einem Jahr behoben, von dem Problem wären nur Leute betroffen, die sich seit über 15 Monaten weigern, Updates einzuspielen, und stattdessen lieber eine völlig veraltete Version mit unzähligen schweren Sicherheitslücken benutzen – solche Leute haben es (auch im Sinne des Allgemeinwohls, z.B. wegen Botnetzen u.ä.) nicht anders verdient, als dass ihnen der Browser crasht. Es wäre falsch, auf diese Randgruppe Rücksicht zu nehmen.

      Von diesem Problem abgesehen hatte ich mit Podlove bislang keinerlei Probleme (Archlinux mit Firefox, selten auch mal Chromium) – allerdings benutze ich die RSS-Feeds auch nicht, sodass ich zu denen keine Aussage treffen kann.

    2. Paul

      Hi.
      Ich nutze die Einzelfeeds.
      Probleme mit podlove hatte ich auch schon.
      Die Webseiten laden nur sehr langsam und killen regelmäßig meinen Browser.
      System Android 4.4 ( ich höre Tim schon stöhnen ) 😉
      Ps: Mit Antennapod läuft alles super.

  8. Daniel

    Hallo Holgi.

    ich finde Podlove ziemlich gut und fände es auf der einen Seite eine Bereicherung für deine Podcast.
    Aber ich nutze den Sammelfeed und empfände es als einen großen Komfortverlust, wenn ich alles einzeln abbonnieren müsste.
    Ich hätte am liebsten beides, kann man da nix machen?

    Antworten
  9. Adam

    Ich bin ein grosser Fan deines Sammelfeeds. Das liegt aber auch daran, dass ich praktisch ALLES höre, was Wrint so ausspuckt, mit ausnahme der Weinverkostungen – die überspringe ich dezent.

    Wenn es die Möglichkeit gäbe Tim davon zu überzeugen einen Sammelfeed in Podlove irgendwann in absehbarer Zeit möglich zu machen, würde ich diese Methode vorziehen.
    Aber natürlich hättest du dann detailliertere Statistiken zu den einzelnen Programmen, wenn du einzelne Feeds erzwingen würdest.
    Schwierig. Ich persönlich würde den Sammelfeed nehmen und die Wein-Episoden einfach weiter löschen. Der Aufwand ist nicht so gross für mich 😀

    Antworten
  10. Jonas

    Ich nutze auch nur den Sammelfeed, wäre aber bereit auch jede Sendung einzeln zu abonnieren wenn damit dein Publishing-workflow einfacher wird.
    Ein Problem wäre nur, dass man vielleicht mögliche neue Sendungen verpassen könnte, wenn sie nicht mehr automatisch in den podcatcher fallen, sondern extra abonniert werden müssten..

    Antworten
  11. Frank Elsner

    Also bequem ist der Sammelfeed schon, für Hörer.
    Der echte Wrint-Hörer, also der, der alles hört, wird sicher nicht den Umstellungsaufwand scheuen.
    Wenn es Deine Arbeit erleichtert, kommt’s ja dem Hörer letztlich auch zu gute.
    Wenn Du mit Podlove besser/schneller publizieren kannst, mach et.

    Antworten
  12. Oliver

    Ich hätte ohne einen Sammelfeed die Sorge, das ich was verpasse, weil ich es nicht sehe oder mitbekomme.

    Ich sehe aber auch die Vorteile durch Podlove.

    Sammelfeed +1
    Podlove +1

    Antworten
  13. Patrick

    Ich nutze ausschließlich den WRINT Sammelfeed und würde ungerne darauf verzichten.
    Allerdings finde ich das Podlove Projekt mehr als unterstützenswert und nutze es selber für einen eigenen Podcast. Ich bin bei dem Thema recht zwiegespalten, würde aber zur Not auch auf Einzelfeeds umstellen.

    Antworten
  14. Jürgen

    Ich nutze jetzt bereits die Einzelabonnements da ich bestimmte Sendereihen (z.B. die Wissenschaft) immer höre und automatisch herunterladen lassen, während ich andere nur punktuelle höre und diese dann bei Bedarf lade.

    Antworten
  15. Stefan

    Ich persönlich nutze Einzelfeeds, weil ich leider nicht für alle Formate Zeit habe. Damit das hier auch mal vertreten ist. 🙂 Früher habe ich aber mal den Sammelfeed verwendet.

    Antworten
  16. Dan

    Ich höre zwar in der Regel nur bestimmte Formate von Wrint allerdings gibt es ab und zu in den andere Formaten auch interessante Folgen. Daher habe ich den Sammelfeed abonniert und finde es so auch praktischer als alle Feeds, oder nur ein paar, zu abonnieren.

    Antworten
  17. Daniel

    Ich nutze ausschließlich den Sammelfeed und hätte auch irgendwie ein wenig Sorgem, dann einen eventuell neuen Einzelfeed zu übersehen und nicht mehr alle Infos über die App zu bekommen sondern regelmäßig die Website besuchen zu müssen.
    Wenn es für dich Vorteile bringt werde ich auf jedenfall auch die Einzelfeeds abonieren auch wenn es ein wenig unkomfortabler ist.

    Antworten
  18. Marius

    Nachdem Instacast nun tot ist und ich auf den iPhone Podcast Client zurückgewechselt bin, kann ich nichtmehr erkennen welche Folge zu welchem Teil WRINT gehörte.
    Das hat mich am Sammelfeed etwas verwirrt an der Stelle. Deswegen und weil ich gerne Ordnung habe würde ich persönlich die einzelnen Feeds bevorzugen.
    Mit dem Sammelfeed hab ich aber mittlerweile auch kein Problem mehr, da schau ich halt aktuell die Shownotes durch um rauszufinden aus welcher Reihe die Folge stammt.

    Antworten
  19. klaustopher

    Ich bin ja persönlich auch ein Fan des Sammelfeeds, auch wenn ich einige Folgen (wie z.B. die Flaschen immer sofort nach dem Download wegwerfe). Hauptsächlich aus dem gleichen Grund wie Michael. Über alle alten Folgen drüber scannen und einfach noch mal hören.

    Wenn es nun getrennte Feeds gibt, dann müsste ich erstmal nachdenken. War der Podcast mit Sina Trinkwalder nun “Zur Person” oder “Zum Thema”? Würde auf jeden Fall dafür sorgen, dass ich mir einige alte Folgen, die ich gerne und regelmäßig anhöre, wohl seltener hören würde.

    Echt schade, dass Podlove für Setups wie deins ein Multi-Wordpress-Setup empfiehlt und man das nicht “einfach” über Kategorien abfrühstücken kann, so wie es momentan hier gemacht wird…

    Antworten
  20. Rene

    Hallo Hilfe,

    Ich nutze die einzelfeeds. Einmal im podcatcher eingetragen und fertig . Kein Problem, kein Mehraufwand- alle (abonierten) Podcasts werden regelmäßig aktualisiert!

    Gruß und vielen Dank für deine Arbeit!

    René

    Antworten
  21. catdog2

    Ich bevorzuge auch den Sammelfeed. Ich höre zwar nicht alle aber einen Großteil der Sendereihen (und entscheide auch gerne von Fall zu Fall ob ich etwas hören möchte) und ohne ist da schon sehr viel einzeln zu abonnieren. Außerdem kriegt man nicht automatisch mit, wenn du mal wieder eine neue startest. 🙂

    Antworten
  22. Frank Gregor

    Ich hatte in der Vergangenheit den Sammelfeed benutzt, zwei/drei Monate vielleicht. Habe mich schlussendlich dann aber doch entschieden, die Einzelfeeds zu verwenden. Ganz einfach aus dem Grund, weil ich nicht alle brauche. Der Sammelfeed hat mir zu viel Rauschen erzeugt. Jetzt picke ich mir das heraus, was ich hoeren moechte.

    Ein Wegfall dieses Sammelfeed waere fuer mich also kein Problem.

    Antworten
  23. Steve

    Ich nutze zwar aktuell den Sammelfeed, aber mich würde die Umstellung nicht wirklich stören. Kurzer Post bevor Du umstellst, ggf. mit einer Liste der einzelnen Feeds und man kann das dann ja bei sich umstellen und die einzelnen Feeds in den Reader packen.

    Ist ja nur einmal die Arbeit, dann läuft es ja weiter wie immer. 🙂

    Antworten
  24. Der Frank

    Ich benutze ausschliesslich den Sammelfeed und würde ihn ungern missen. Ich finde das am komfortabelsten so. Mein Interesse/Desinteresse geht auch eher nach Thema/Gesprächspartner als nach Format. Ich hätte insb. Sorge, von neuen Formaten nichts mitzubekommen, da ich die Seite hier/Twitter etc. nicht systematisch verfolge, sondern nur den Feed im Podcast-Client abonniert habe.

    Antworten
  25. Ecki

    Ich denke, die Minderheit bevorzugt den Smmelfeed (welcher andere Podcast bietet so etwas schon an?), aber diese Minderheit ist hier wahrscheinlich ziemlich laut. Ich kann das Sammelfeed-Feature gar nicht nachvollziehen, aber ich kann verstehen, dass das Unmut heraufbeschwören wird, wenn das rausfliegt.

    Antworten
    1. klaustopher

      Omega-Tau zum Beispiel. Feeds für jede einzelne Sprache und einen mit allen Folgen drin.

      Ich glaube es gibt in Deutschland aber auch nicht so viele Podcasts, die unter einem Dach mehrere Formate herausbringen. Die Metaebene z.B. ist ja schon ein wenig anders aufgebaut. Da sind die Feeds ja wirklich komplett getrennt und jeder Podcast ist etwas für sich. Hier ist es ja schon irgendwie so, das alle Folgen ein wenig mehr zusammen gehören (find ich zumindest, sieht man ja auch z.B. an der durchgehenden Nummerierung der Folgen, formatübergreifend)

    2. xacos

      richter.fm bietet z.B. auch einen Sammelfeed an, ich persönlich höre Podcasts oft aufgrund der Personen/Urheber und nicht ausschließlich wegen des Themas, bin im Grunde für einen Sammelfeed, habe aber auch nichts gegen Einzelfeeds, ob da nun ein Feed automatisch abgerufen wird oder 5 oder 10 ist mir schnurzegal.
      Verstehe nun aber wenigstens warum Tim keinen Sammelfeed auf der Metaebene anbietet. Solange es bei den Multipodcastanbietern ohne Sammelfeed (zB. küchenstud.io bietet auch keinen an) wenigstens eine schöne Übersichtsseite auf http-Basis gibt stört mich das nicht (metaebene.me/updates). Da Holgi aber zB. die Resonator Dinger auch nicht auf Seiner Seite einpflegt habe ich sowieso schon 2 Feeds im “Holgi-Ordner” (mal davon abgesehen dass ich auch Bluemoon unter anderem wegen ihm höre, aber auch wegen anderen grandiosen Leuten wie Caro oder Marcus oder dem Typ mit den politischen Themen am Montag dessen Name mir immer nicht einfällt.)

      TLDR: habe den Sammelfeed abonniert komme aber auch mit Einzelfeeds klar.

  26. Alexander Votteler

    Ich höre auch ausschließlich den Sammelfeed und markiere die wenigen für mich uninteressanten Format als gehört. Kannst du mich einfach den Sammelfeed als einzelnen Podcast anbieten und doppelt veröffentlichen?

    Antworten
  27. Dawit

    Huhu Holger,
    Ich bin vom Sammelfeed auf einzel Feeds umgestiegen.
    Wir haben deinen Cast/Format/Aufteilung für unser Projekt als Vorbild genommen und nutzen Podlove.
    Wir machen uns gerade den Mehraufwand alle einzelnen Feeds und den Sammelfeed zu pflegen, aber wir haben auch nicht so viele Formate wie du.

    Ich würde aber sagen, dass es kein Problem darstellen sollte einfach ~11 Feeds kurz zu abonieren.
    Das einzige Manko wäre wirklich nur der Punkt neue Formate nicht mitbekommen zu können, aber da hilft ja Twitter oder ein paar mal im Jahr auf der Seite nachschauen.

    Fazit: ich bin für einzelne Feeds!

    Gruß Dawit

    Antworten
  28. DerRudi

    Ich würde die Umstellung sehr begrüssen; den Sammelfeed finde ich etwas aufdringlich.
    Er erzeugt bei mir immer so eine Art schlechtes Gewissen, wenn ich mal keine Lust auf die ein oder andere Ausgabe habe.

    Antworten
  29. Jens

    +1 für Sammelfeed. Durch das automatische Abspielen des nächsten Podcasts hab ich schon interessante Folgen gehört, die ich in Einzelfeeds nie entdeckt hätte.

    Antworten
  30. Felix D.

    Für mich wäre das kein Problem, ich würde einfach alle Feed abonnieren. Ich finde den jetzigen Feed am Besten um WRINT anderen Leuten näher zu bringen, da sie dort eine breite Auswahl aus allen Formaten haben.

    Antworten
  31. Sven

    Der Sammelfeed ist total toll und ich würde ihn ungern missen, aber wenn es unbedingt sein muss, einen Tod muss man sterben.
    Aber bevor du die Umstellung machst gebe mir 4 Wochen Zeit alles umzustellen 😉 Oder nerve Tim.

    Antworten
  32. Sabrina

    Habe den Sammelfeed noch nie benutzt und sehe auch keinen Vorteil darin. Finde Einzelfeeds sowieso um einiges praktischer, weil man dann eben nicht gezwungen ist jedes Format zu downloaden/hören, sondern nur die automatisch downloaden kann, die man auch wirklich hören will. Also ganz klar pro Podlove!

    Antworten
  33. Mika

    holgi, danke für die nachfrage an die hörer*innenschaft.
    mir selbst ist auch ein sammelfeed lieber aus den selben gründen, die oben schon genannt worden sind. aber bei einem umzug von wrint auf podlove würde ich den geringen mehraufwand trotzdem gern auf mich nehmen, um deine sendung weiter zu hören.

    Antworten
  34. Tim

    Bitte Sammelfeed beibehalten auf nem WLAN Radio ist die Bedienung jetzt schon schwierig. Bei Einzelfeeds noch schlechter.
    Sammelfeed +1

    Antworten
  35. jEN

    +1 für Sammelfeed. Umstellung auf Einzelfeeds wäre möglich, aber lästig, da ich einen längeren Back-Katalog an ungehörten Episoden habe, die ich dann alle in den neuen Feeds erneut als ungehört markieren müsste.

    Bin erstaunt, dass Podlove dies noch nicht unterstützt; wäre für mich ein essenzielles Feature einer Podcast-Publikationssoftware…

    Antworten
  36. Jens

    Nutze auch den Sammelfeed. Habe aber kein Problem damit die Feeds einzeln zu abonnieren…das macht man einmal und fertig…Ist also einmal eine Umstellung, anschließend wird doch jede neue Folge eh in den Player gepumpt, oder? Seh also nicht wo das Problem sein sollte…
    Für dich seh ich den Vorteil, dass du auch sehen kannst wie viele Leute welches Format hören…

    Fazit: Nutze den Sammelfeed, habe aber mit der Umstellung kein Problem…

    Antworten
  37. Kai

    Ich nutze die Einzelfeeds, da ich nicht alles höre. Wenn es ein neues Format gibt, wird der Holgi sicher in den anderen Podcasts drauf hinweisen.

    Antworten
  38. Sven

    Ich nutze ausschließlich den Sammelfeed und überspringe was mich nicht interessiert (Coverbild hilft vorfiltern). Bekomme so neue Produktionen mit, die ich sonst erst suchen und abonnieren müsste.
    ABER: Podlove ist toll (auch ohne Sammelfeed-Feature). Ich würde wohl dann auf meiner eigenen Infrastruktur mit dann einen Feedsammler schreiben und ggf. teilen.

    Antworten
  39. Anne

    Sammelfeednutzer. Ich markiere gelegentlich Formate als gehört, die mich dann doch nicht interessieren, kommt aber selten vor. Ich hätte kein Problem damit, einmalig alle Feeds zu abonnieren, weise aber daraufhin, dass so ggf. neue Formate Startschwierigkeiten haben könnten, weil man eben nicht automatisch den Podcast geladen bekommt.

    Letztlich ist es mir egal, aber der Sammelfeed macht es schon einfacher.

    Antworten
  40. Stefan

    Für mich fällt der Podcast aus iTunes und dort habe ich nur den Sammelfeed abonniert. Ohne den, hätte ich so Formate wie die Wrint Wissenschaft nicht kennengelernt.

    Antworten
  41. Babs

    +1 für den Sammelfeed. Ist einfach handlicher, wenn man ganz viele Podcasts abonniert hat.

    Außerdem nutze ich als App Pocket Cast fürs aktuelle Android und da gibt es einen bug, auschließlich beim Abspielen aller Metaebene Podcasts. Podlove braucht vielleicht noch ein paar strenge Winter um massentauglich zu werden?

    Antworten
    1. Christian1313

      Habe auch bei Apples iOS Podcast App immer wieder Probleme mit den Metaebene Feeds.

      Tim darauf angesprochen/hingewiesen war der Bug natürlich bei Apple. Keine Ahnung was das Problem ist aber es liegt eher bei Podlove und der Nutzung in der Metaebene als an den Podcast Clients.

  42. Christian

    Mail eine kleine, absolut nicht repräsentative Statistik aus dem flattrBoard:

    Abos Feed
    58 WRINT
    20 WRINT: Die Wrintheit
    21 WRINT: Wissenschaft
    18 WRINT: Zum Thema
    17 WRINT: Zur Person
    20 WRINT: Ferngespräche
    8 WRINT: Flaschen
    21 WRINT: Realitätsabgleich
    11 WRINT: Kombüse
    7 WRINT: Fotografie
    19 WRINT: Politikunterricht
    8 WRINT: Holger ruft an
    8 WRINT: Ortsgespräche

    Der Sammelfeed hat zwar die meisten Abos, aber so ganz klar ist das nicht. Jetzt kommt sicher hinzu: Das flattrBoard wird von Hardcorehörerinnen benutzt. Die tendieren sicher eher zum Sammelfeed. Die Tatsache, dass die Einzelfeeds dennoch auftauchen – und das in nicht geringer Zahl – deutet durchaus auf eine rege Nutzung auch im “Normalhörervolk” 🙂

    Krieg ich jetzt Ärger mit Tim? 😉

    Antworten
  43. tobi

    Ich nutze die einzelnen Feeds.
    Wobei ich letztens etwas verwirrt war, als die Folge mit dem Bäcker in “zur Person” und der “Kombüse” (die ich beide im Abo habe) auftauchten und somit von Instacast zweimal gezogen wurden….

    Antworten
  44. iu

    Dieses “Podlove” scheint irgendeine Software zu sein, die das regelmäßige Veröffentlichen von Audiodateien nebst Begleittext und Ähnlichem erleichtern helfen will? Wenn sich damit bereits Einzelfeeds erstellen lassen, dann sollte die Implementierung zur Bereitstellung eines Sammelfeeds durchaus in einer Viertelstunde zu erledigen sein. Das würde ich beim Hersteller der Software einfach mal anfragen.

    Antworten
  45. Matthias

    Hallo Holgi,

    ich bin auch ein Nutzer des Sammelfeeds, die Faulheit alles separat einzutragen und die Tatsache, dass mit diesem Feed alles begann tragen wohl ihren Teil dazu bei. 😉

    Eine Umstellung wäre aber sicherlich auch möglich, wobei dann neue Podcast-Kategorien vielleicht übersehen werden könnten.

    Aber vielleicht lässt sich die Podlove-Runde ja über das Multisitefeature irgendwas in der Art einfallen. Übersichten über alle Podcasts eines Netzwerks gehen doch auch mit Infos über alle Mediendateien usw.. Da muss doch auch irgendwie ein Sammelfeed rausfallen können. Die Zeit wäre jedenfalls reif dafür.

    Grüße,
    Matthias

    Antworten
  46. Andre

    Eine Stimme für den Sammelfeed. Ich habe bisher nur den im Abo, und sehe so neue Formate automagisch, anstatt dann aktiv werden zu müssen. Mal ganz davon abgesehen ist in einigen Formaten schon länger nichts mehr erschienen *deutet auf Ferngespräche* Da weiß ich nicht, ob sich der Feed akut lohnen würde.

    Antworten
    1. Leonard

      Ich benutze auch den Sammelfeed, ehrlich gesagt aber fast genauso oft einfach die Website und könnte auch einfach die Einzelfeeds abonnieren.

      Weist Du schon, ob es sich im Falle des Falles lohnen würde auch die Ferngespräche zu abonnieren?

      Ich bezweifel, dass unter denen, die den Sammelfeed nutzen, viele sind, die nicht bereit wären auf die Einzelfeeds umzusteigen. Diejenigen, die wrint toll genug finden um Dich zu bespenden, wohl am allerwenigsten. Falls es keinen anderen Hinderungsgrund gibt (z.B. Aufwand alles umzustellen) würde ich Dir deswegen raten auf Podlove zu switchen.

  47. Falko

    Sammelfeed! Ich höre eh’ (fast) alles.

    Aber wenn es dem Fortschritt dient, aboniere ich alle Einzelfeeds. Das Sammelfeed-Feature sollte Podlove aber mal hurtig nachliefern, Dein Publikum scheint zu einem signifikaten Teil aus Hardcore-Fans zu bestehen – und ich vermute, bei vielen anderen Podcasts ist das ähnlich.

    Antworten
  48. Julien

    Ich höre fast alles von Wrint und habe deshalb auch nur den Sammelfeed im Abo. Sollte es dir aber die Produktion erleichtern wäre ich bereit, auch Einzelfeeds zu abonieren – du müsstest dann aber neue Feeds für neue produktionen rechtzeitig auf anderem Wege ankündigen.

    Antworten
  49. Joe

    Ich könnte ohne Sammelfeed leben. Evtl. lohnt sich dazu dann noch ein Metafeed mit Ankündigungen zu den Formaten für deine Hardcore-Hörer.

    Grüße

    Antworten
  50. Oliver K.

    Ich verwende die Einzelfeeds. Alles andere wird mir zu unübersichtlich und ich brauche auch nicht jedes Format (z.B. Flaschen) hören. Ich mag außerdem, dass ich damit im Feedclient pro Feed einstellen kann, was er damit machen soll (nur eine Folge behalten oder mehrere z.B.).

    Antworten
  51. Michael

    Ich nutze ausschließlich den Sammelfeed, da ich eignetlich alles höre. Okay, die Flaschen nicht. Aber sonst ist die Gesamtheit von WRINT für mich interessant und landet auch als ein Paket in einem Ordner auf meinem iPod. Bei Einzelfeeds würde ich, fürchte ich, immer irgendeine neue Folge übersehen.

    Antworten
  52. chris

    Ich finde, dass gerade in letzter Zeit Deine einzelnen Formate für sich stehen. Und nicht selten habe ich von Menschen gehört: Also, mit Flaschen kann ich nix anfangen. Oder Fotographie interessiert mich nicht. Ja, auch ich höre fast alle Sendungen, aber wenn eine Reihe nicht meine ist, kann ich ihr mit Einzelfeeds von vornherein aus dem Wege gehen. Wer alles möchte muss 5x Feed abonnieren. Diese einmalige Tätigkeit sollte nicht zu schwierig sein. Schön wäre ein allgemeiner Orga Feed, auf dem Du Änderungen organisatorischer Art kommunizierst. Also z.B: Es existiert nun ein neuer Feed mit dem Thema…

    Antworten
  53. Heiko

    Also ich nutze bisher auch ausschließlich den Sammelfeed, da so auch nach dem Zurücksetzen von Smartphone, Tablet etc. das zurückspielen schneller geht. Wenn der Sammelfeed jetzt wegfallen würde, dann würde ich aber auch jeden Feed notfalls einzeln abonnieren.

    Antworten
  54. christian

    Ich nutze den Sammelfeed, würde aber auf einzelfeed umsteigen als nicht problematisch ansehen. Im Gegenteil, war bisher nur zur faul es mal zu machen.
    Aus Sicht eines Podcasters der auch Podlove / Auphonic nutzt kann ich nur sagen bei uns läuft es problemfrei. aber das beurteilen andere besser.

    Antworten
  55. line-o

    Es gibt einen Sammelfeed? #nuffsaid

    Dieser Sammelfeed muss doch mit einem Feed-Aggregator der Wahl umzusetzen sein.
    Unklar ob das ein notwendiges Feature des Podlove-Publishers sein muss.
    Als zusätzliches Plugin vielleicht sollte es das wirklich noch nicht in geeigneter Form geben.

    Antworten
  56. Schwarzmaler20

    Bitte den Sammelfeed beibehalten. Oder Tim freundlich bitten, den Sammelfeed in Podlove hinzubauen? Viele Sendungen, zum Beispiel die über das Grundgesetz, oder auch diverse Reisereportagen hätte ich verpasst, hätte ich nur die Wrintheit und vielleicht noch den Realitätsabgleich abonniert.

    Antworten
  57. David

    Ich benutze derzeit zwar den Sammelfeed (eben weil ich auch nur die Flaschenfolgen überspringe), andererseits könnte ich auch mit einer Änderung auf Einzelfeeds leben. Ich höre die Folgen sowieso nicht chronologisch, sondern sammel alle Folgen (auch anderer Podcasts) in einer Playlist, die ich nach Interesse sortiere. Manche Feeds sortiere ich automatisch nach oben, eben weil sie mich viel mehr interessieren, und manche Folge rutscht damit recht weit ab, so daß ich sie ein paar Wochen vor mir herschiebe. Und das geht mir auch bei einigen Wrint-Kategorien so. Eine Foto-Folge ist sehr interessant, kann aber auch gern mal ein paar Wochen später dran kommen, während ein Rasier… äh Realitätsabgleich eher tagesaktuell ist, was nach ein paar Wochen etwas den Reiz verliert.

    Da deine Produktivität nachgelassen hat (keine Verurteilung! Mach dich nicht kaputt!) und eben nicht mehr wöchentlich eine Tobi- _und_ Wissenschaftsrunde kommt, läuft meine Playlist aber öfter leer als daß sie platzen würde. Noch vor ein paar Monaten hat das dazu geführt, daß ich die ein oder andere Folge (auch anderer Podcasts) eben nicht gehört habe, als ich sie schon wochenlang vor mir herschob.

    Antworten
  58. Arno

    Ich benutze die Einzelfeeds.

    Hab erst den Sammelfeed benutzt aber als klarer wurde was ich höre und was nicht, bin ich auf Einzelfeeds umgestiegen. Kann dann immer die aktuellsten automatisch laden lassen und dann habe ich nur das offline was ich wirklich auch irgendwann mal höre.

    Antworten
  59. Pascal

    Ich benutze den Sammelfeed, auch wenn ich nicht jede Sendung regelämßig höre. Trotzdem “verleitet” es mich dann doch dazu auch mal eine Folge der Sendungen zu hören, die ich nicht explizit abonnieren würde.

    Antworten
  60. Noch ein Steffen

    Hi Holgi,
    manche Podcasts möchte ich komplett hören, andere nur auszugsweise. Von daher machen die Einzel-Feeds für mich mehr Sinn.
    Den Sammelfeed habe ich nur abonniert, um sicher nichts zu verpassen. Ich kann nicht mehr sagen wann, aber mir ist als wäre mir schonmal ein neuer Feed komplett entgangen.
    Wenn Du versprichst, auf neue Feeds in ALLEN sonstigen Feeds einmal kurz hinzuweisen, brauche ICH keinen Sammelfeed mehr.

    Danke, weitermachen (so!),

    Steffen

    Antworten
  61. Ralf

    Ich bevorzuge auch den Sammelfeed, so kann man in den einzelnen Formaten immer mal wieder was spannendes entdecken, obwohl man das Format an sich eher nicht abonnieren würde.

    Antworten
  62. Tobias

    Der Sammelfeed ist absolut notwendig. Der hat allerdings den Nachteil daß man die einzelnen Reihen nicht mehr auseinander halten kann. Da sollte im Namen immer noch z.B. als Kürzel oder so die Reihe erkennbar sein.
    Um nur Einzelfeeds anzubieten sind das inzwischen unübersichtlich viele, das ist unpraktisch wenn man grundsätzlich den “Holgi-Output” im Überblick haben will.
    Unterstützt Podlove das wirklich nicht? Das sollten die dann erstmal einbauen, kann ja nicht so schwer sein… ;D
    Oder gibt es ein WordPress- oder PHP-Plugin das einfach mehrere Einzelfeeds zu einem zusammenfassen kann? Wäre die schnellste Lösung.

    Antworten
  63. Edco

    Ganz klar der Sammelfeed.
    Sehe jetzt für die Hörer 0 vorteile bei Podlove.
    Und da ich Hörer bin und es bisher absolut perfekt lief mit allen WRINTs zusammen hätte ich es auch gerne weiterhin so. :-G
    Grüße

    Antworten
  64. j!

    Ich bin Sammelfeeder und ignorier, was mich nicht interessiert. Aber bei Umstellung halt einmalige Einrichtung, also Aufwand ist überschaubar.

    Antworten
  65. Wurstfett

    Ich bevorzuge den Sammelfeed vor allem weil man die neuen Formate mitbekommt. Wenn es einzelfeeds werden sollten fände ich es ganz praktisch wenn ein Wrint-Neuigkeiten-Feed hinzukommen würde in dem nur eine Kurze Durchsage kommt. “Abboniert den neuen Feed Bla Bla” dann hat man die Info im Audio und bekommt es direkt mit ohne ständig auf der Website zu schauen.

    Antworten
  66. Oliver

    Vielleicht können alle, die einen Sammelfeed wollen (inkl. mir) zusammenschmeißenund wir Kaufen uns bei Podlove den Sammelfeed 🙂

    Antworten
  67. Okeo

    Ich nutze den Sammelfeed und würde ihn auch gerne behalten.
    Ein bisher ungenannter Aspekt:
    Wenn ein neues Format hinzukommt (und es kommen sicherlich noch welche!), ist es mit dem SF viel einfacher, Hörer zu bekommen …

    Antworten
  68. Sascha H.

    Pro Sammelfeed. Ich unterscheide für mich eher nicht zwischen den einzelnen Formaten, da ich alles unter dem “WRINT” Deckel höre, und eher ein Opt-out mache, wenn mich eine Sendung wirklich nicht interessiert (was bisher maximal 1-2x vorgekommen ist). Eine Abschaffung des Sammelfeeds wäre für mich ein echter Komfortverlust und ich hätte Bedenken, dass mir doch das eine oder andere deiner wirklich überaus interessanten Sendereihe durch die Lappen gehen würde, gerade auch weil ich ein gutes halbes Jahr mit den Folgen nachhänge. Ehrlich gesagt geht es mir schon auf den Keks, dass der Resonator nicht im Sammelfeed enthalten ist (die Gründe dafür sind mir hingegen natürlich durchaus klar). Also: Sammelfeed +1

    Antworten
  69. Christina

    Ich benutze den Sammelfeed, würde es aber auch schaffen alles einzeln zu abonnieren 😉 Aber solange es den noch gibt, mache ich mir die Arbeit natürlich nicht. Falls du umstellst, wäre es cool, wenn es dazum im Sammelfeed noch eine Notiz gibt 😀

    Antworten
  70. Christoph

    Ich persönlich finde den Sammelfeed sehr praktisch, bei einzelfeeds würde ich vermutlich auf das ein oder andere verzichten bzw gar nicht mitbekommen, wenn da nochmal was kommt.

    Aber da die Podcasts kostenlos sind, mach es so wie es für dich am besten ist…

    Antworten
  71. Christoph

    Mir wäre der Sammelfeed am liebsten. So bekommt man alle Sendungen mit, eventuell auch diejenigen, die einen vorher nicht so zugesagt haben. Alle Podcasts einzeln zu abonnieren finde ich dann doch eher mühsam…

    Antworten
    1. Tim Pritlove

      Die einzelnen Podcasts könnte man problemlos via OPML in einem Schritt abonnieren. Die Frage ist daher nicht: ist das Abonnieren selbst mühsam, sondern das Beziehen der Podcasts? Da sehe ich mit dem Sammelfeed wenig Vorteile.

      Mit separaten Feeds sieht man immer in welchem Format es etwas neues gibt, kann für jeden Podcasts auf Wunsch andere Einstellungen und Lösch-Strategien einstellen.

    2. holgi Beitragsautor

      Normale Hörer können das nicht per OPML, die wissen nichtmal, was das ist. Sobald ich nicht mehr so viel Zeitdruck habe, wird es außerdem sicherlich hin und wieder neue Wrint-Formate geben. Genau da liegt auch der, hier schon mehrfach genannte, Vorteil beim Sammelfeed: Man bekommt mit, ob und was es neues gibt, beziehungsweise, ob in einem nicht abonnierten Feed nicht vielleicht doch etwas Interessantes läuft. Separate Feeds gibt es ja eh schon.

    3. Anne

      Ja. Einmalig mal alles abonnieren ist kein Ding, aber wenn was Neues dazukommt, ist die Gefahr, das zu verpassen zumindest größer. Ich höre fast alle Reihen, allerdings mal einzelne Folgen nicht, tatsächlich habe ich festgestellt, dass ich da durchaus spannende Dinge gelernt habe, die ich nicht mitbekommen hätte, wenn ich nur die einzelnen Feeds abonniert hätte, weil ich dann vielleicht schon von Anfang an zu viel ausgesiebt hätte in dem Glauben, es würde mich nicht interessieren.

      Da ich auch den Blog im Feedreader habe, würde ich wahrscheinlich auf neue Formate aufmerksam gemacht. Es ist halt für mich umständlicher, wäre aber verkraftbar und den Vorteil, dass man dann auch am Logo sieht, aus welcher Reihe der Podcast kommt, sehe ich auch. Es stört mich allerdings jetzt auch nicht, dass ich es nicht sehe.

    4. Meo

      @Tim

      Beides hat seine Nachteile und ich wurde auch schon häufiger gefragt, ob ich nen Sammelfeed für alle meine Sendungen anbieten könnte.

      Es gibt zwar Services für Kombifeeds, aber auf die will ich nicht zurückgreifen…wenn die mal pleite machen bin ich viele Hörer los.

      Und letztendlich….wärs so katastrophal sowas zu implementieren? Erst recht, da das Feedback auch hier pro Sammelfeed riesig ist. Zumal es ja nicht um entweder oder geht, sondern ausschließlich um sowohl als auch.
      Ich fänds zu begrüßen(auch weil ich weder Zeit noch Bock hab mich in OPML reinzufuchsen und das auch nicht meinen Hörern zumuten will…)

      Pro Samelfeed(funktion in Podlove) 🙂

  72. Marco

    Ich habe nur den Sammelfeed abonniert. Ich hätte jetzt auch kein Problem damit, die Feeds noch mal einzeln zu abonnieren. Das Problem wäre eher, dass man dann in Zukunft neue Formate verpasst.
    Mir ist es jedenfalls nicht in Erinnerung, dass groß Werbung gemacht wurde, wenn es einen neuen Feed gibt. Der war im Sammelfeed dann halt einfach da.

    Antworten
  73. Tim Pritlove

    Das Hauptblog wird zu WRINT Meta und ist ein Podcast wie jeder andere auch. Mache ich in der Metaebene ja genau so.

    So kannst Du jedes neue Format bzw. jede Änderung am Programm kommentieren.

    Antworten
    1. holgi Beitragsautor

      Verstehe. Dann müssten alle diesen Feed abonniert halten, um mitzubekommen, falls mal etwas passiert, weil nicht mehr einfach alle Sendung sowieso dort ankommen. Das erscheint mir aber eher unsinnig. Vor allem, weil es momentan ja genau andersrum ist.

    2. Wurstfett

      Ok also genau wie von mir gewünscht ein ankündigungsfeed für neue Formate. Finde ich gut! Sammelfeed als feature von podlove wäre trotzdem hübscher.

    3. Duncan

      @Holgi: solange Tim mit dem Podlove keinen Sammelfeed hinbekommt, bleib bitte beim altbewährtem und gutem System. Ich habe einige Podcasts der Metaebene nicht mehr in der Podcastliste, weil das herunterladen und hören damit nicht so wie gewünscht funktionierte. Z.B. die EU-Auftragsproduktion, die war interessant genug um sie nebenbei mitzunehmen, aber nicht um ihr hinterher zulaufen.
      Der Sammelfeed ist der große Vorteil, so dass ich nahezu die “volle Dröhnung Holgi” höre, außer den Fotofolgen und Fritz/BlueMoon und gerade da z.B. manchmal doch interessante verpasse, aber das Problem erledigt sich ja (leider?) von selbst.

    4. Romconstruct

      @Tim:
      Vielleicht stehe ich gerade auf dem Schlauch aber wo finde ich denn den “Meta Feed” der Metaebene den ich im Podcatcher, PocketCast in meinem Fall, nutzen kann?

      Bisher hatte ich nämlich genau das Problem was viele hie rauch beschreiben: von neuen Metaebene Formaten habe ich i.d.R. nur erfahren wenn du sie in anderen Sendungen erwähnt hast.

      Daher stimme ich aktuell auch für den Sammelfeed da ich keine große Lust hätte eine gesonderte App (z.B. einen RSS Reader) nutzen zu müssen irgendwie auf neue Formate aufmerksam zu werden. Wäre natürlich ein kleineres Übel aber halt umständlich.

      Aber womöglich bin ich auch einfach nur zu blind und finde den passenden Meta-Feed nicht.

  74. Phil

    Habe früher nur ein paar Einzelfeeds abonniert gehabt, bis ich gesehen habe das es auch als geballte Ladung in einem Feed gibt. Hätte sonst nie die Wein Sendung freiwillig abboniert. Durch den Sammelfeed bin ich dann erst darauf aufmerksam geworden und gemerkt das es doch sehr interessant und spaßig ist. 🙂 BTW. Stahl Wein ist sehr lecker 😉 Danke!

    Antworten
  75. moortaube

    Hallo Holgi,

    ich habe aktuell den Sammelfeed abonniert, da ich fast alles Sendereihen höre.
    Mich persönlich würde es aber nicht stören, dass ich dann jeden Feed einzeln abonnieren müsste, verstehe aber sehr wohl deine Bedenken und auch die vielen Anhänger des Sammelfeeds.

    MfG
    moortaube

    Antworten
  76. Sascha

    Ich möchte den Sammelfeed nicht missen. Der Aufwand die Folgen zu den ein oder zwei Themen, die mich wirklich nicht interessieren zu überspringen ist ein wesentlich kleineres Übel als die Vorstellung unter Umständen etwas Neues zu verpassen.

    Den in der Regel hast Du ein tolles Gefühl für interessante Sachen.

    Danke dafür.

    Sascha

    Antworten
  77. Mickrit

    Hallo Holgi,

    von mir ein +1 zu Podlove und den Einzelfeeds. Auch wenn ich wie viele hier fast alles von WRINT höre, finde ich es sehr komfortabel die einzelnen Produktionen separat anzusteuern. Ich priorisiere einzelne Formate.

    Antworten
  78. (noch eine) Sabrina

    Ganz klar Sammelfeed +1

    Sonst verpasse ich es womöglich, wenn es einen neuen Slot gibt.Und mein Podcatcher bleibt übersichtlicher.

    Antworten
  79. Jochen

    Ich habe auch den Sammelfeed abonniert, aber einzeln wäre auch ok, wenn es für Dich besser ist – ich höre auf jeden Fall das meiste.

    Auf jeden Fall: viiiielen Dank für alles!

    Antworten
  80. (noch eine) Sabrina

    Nachtrag:

    Ja, ich hätte doch erst die anderen Kommentare lesen sollen…

    Tims Vorschlag mit dem Meta-Feed wär auch umständlich, weil es den Hörer nicht davon entbindet, die neuen Feeds zu abonnieren. Ist mehr ein Verpeiler- als ein Nicht-Mitbekommen-Problem.

    Antworten
  81. Smartmaster

    Habe bei Instacast WRINT als Einzelfeeds abonniert – finde ich übrigens auch übersichtlicher als den Sammelfeed. Tims Argument, bei den Einzelfeeds könnten separate Löschoptionen und andere Einstellungen für jeden Feed gesondert vorgenommen werden, ist nicht von der Hand zu weisen.

    Antworten
  82. Fabian

    Und noch ein +1 für den Sammelfeed.
    Ich höre nicht alles was du raushaust, aber so sehe ich was du raushaust und picke
    dann raus was ich hören will.

    Ein Script zu bauen was alle Feeds liest und einen Sammelfeed erstellt sollte nicht so
    wild sein eigentlich..

    Antworten
  83. Bernd Lauert

    Wie jetzt, es gibt noch andere Feeds? Das war mir nichtmal bewusst. Hier trudelt einfach WRINT ein und das was interessant klingt hör ich. Also eigentlich alles, ausser die Weindegustationen.

    Antworten
  84. Der Herr Nick

    Ich höre alle Formate und würde mich freuen, würde der Sammelfeed bestehen bleiben. Notfalls würde ich aber auch alternativ die hundertdrölf Einzel-Feeds abonnieren. Notfalls…

    Beschde Grüße,
    D.H.N.

    Antworten
  85. Tesotenuk

    Ich verwende den Sammelfeed, weil ich das schon immer gemacht hab’. 😉 Mir interessieren zwei Sparten nicht, die ignoriere ich einfach. Einzelfeeds wären mir zu mühsam und zu viel “Noise”, da sie einzeln genommen wohl nur so mittelmäßig befüllt wären und ansonsten in der Liste rumhängen.

    Allerdings hab’ ich zwischen den Zeilen den Eindruck gewonnen, dass es für das scheinbare Fehlen dieses Features in Podlove Argumente geben könnte, die den Hörern, die den Sammelfeed wünschen nicht bekannt sind. Vielleicht kann Tim diese ja mal ausführen (oder auf eine entsprechende Ausführung verweisen).

    Ansonsten würde ich individuell zusammenklickbare Abonnoments nicht so schlecht finden. Ich wähle einmal aus, welche Formate ich haben möchte, bekomme eine Url, die ich in meinen Podcatche kopiere, fertig. Ob da hinter diesem Metafeed technisch nun einzelne oder ein Sammelfeed stehen, wäre mir egal.

    Antworten
  86. Rolf

    Bitte den sammelfeed beibehalten.
    Damit ist es wirklich am einfachsten den Überblick über neue Folgen zu behalten.
    Bei jeder Produktion in einer anderen Röhre geht einem wahrscheinlich hier und da mal eine Folge verloren und das wär doch schade schade schade.

    Antworten
  87. Daniel

    Ich will ‘nen Sammelfeed. Wenn es eine maschinenlesbare Liste der Einzelfeeds gibt, bin ich bereit einen Sammelfeed zu basteln.

    Antworten
  88. Abacus

    Ich nutze den Sammelfeed, alleine schon deshalb weil ich sonst vermutlich nicht auf den Politikunterricht oder die Kombüse gestoßen wäre.

    Antworten
  89. Pascal

    Selbst wenn Podlove das Sammelfeed-Feature selbst nicht unterstützen sollte, so wäre die Implementierung dieses Features doch kein Problem sein – alles, was man dazu braucht, ist ein Feed-Aggregator, in dem Holgi die Einzelfeeds einträgt, und der dann aus diesen Einzelfeeds einen Sammelfeed generiert. Damit das ganze nicht zuviel Serverlast verursacht, packt man noch nen Cache dazu und fertig ist die Laube.

    Hier gibts ne fertige Lösung für das Problem:
    http://simplepie.org/wiki/tutorial/sort_multiple_feeds_by_time_and_date

    Wenn das ganze noch etwas benutzerfreundlicher sein soll, damit man nicht das PHP-Script von Hand bearbeiten muss um Einzelfeeds ein- oder auszutragen, flanscht man halt noch ne SQL-Datenbank dran und gut ist.

    Ooooder man nimmt einfach die Lösung, die Tim weiter oben vorgeschlagen hat:
    http://www.wrint.de/2015/09/22/frage-podlove-und-der-sammelfeed/#comment-107854

    Im Übrigen fordere ich eine Million Mark, eine Pizza, freies Geleit zum Flughafen, die Wiederaufnahme neuer NSFW-Folgen, HTTPS für die Metaebene, WRINT und den Resonator-Podcast, und die Bestellung von Holgi zum UN-Sonderbeauftragten zur Lösung des Nahostkonfliktes.

    Bei der Gelegenheit könnte er dann auch gleich noch ein paar spannende Ortsgespräche aufnehmen. 🙂

    Antworten
  90. Robert

    Mir würde der Sammelfeed zwar fehlen aber so schlimm wäre es auch nicht. Wenn dir Podlove die Arbeit erleichtert dann mach das.

    Viele Grüße und vielen Dank für die tollen Podcast

    Robert

    Antworten
  91. Stefan Sch.

    Ich habe sowohl den Sammelfeed als auch (fast) alle Einzelfeeds abonniert. So hoffe ich nix zu verpassen, falls in den nicht abonnierten mal was interessantes sein sollte.

    Die Umstellung auf podlove wäre aber trotzdem kein Problem…kein Fortschritt ohne Änderung! 😉

    Antworten
  92. Björn

    Nutze zwar derzeit den Sammelfeed, komme aber auch mit den Einzelfeeds klar. Finde Podlove eigentlich ganz nett. Wäre es nicht auch eine Option Sammelfeed zu nutzen UND Podlove ohne Änderung zu nutzen?
    Dann geht zwar die harte Kategorisierung über den Jordan (die man ja zumindest “soft” im Titel unterbringen kann (WR666:[Zur Person] Max Mustermann 🙂 )- aber wenn ich so in die Kommentare schaue nutzen eh die meisten den Sammelfeed oder es ist ihnen egal einzelne Formate zu ignorieren oder im Client zu skippen. Kostet einige dann evtl. ein paar MB Mobilfunk-Datenvolumen wenn der Podcatcher gleich alles zieht, aber davon haben wir im Mobilfunknetz in D ja genug, haha 🙂

    +1 Podlove

    Antworten
  93. Chris77

    Habe in Itunes vor einiger Zeit auf die Einzelfeeds umgestellt, da mich die Wein-Folgen nicht so interessieren. Habe damit kein Problem. Viele nennen die Gefahr, dass neue Produktionen nicht automatisch auftauchen. Ich gehe davon aus, dass bestimmt in den bestehenden Produktionen auf neue Feeds hingewiesen würde, oder?

    Antworten
  94. Manuel

    Ich habe sowohl den Sammelfeed als auch die einzelnen Formate abonniert; aus dem einfachen Grund, dass es manchmal vorkommt, dass ein Podcast im Sammelfeed eher erscheint/ angezeigt wird.
    Die Einzelformat-Variante ist mir persönlich lieber, weil ich Deine Sendungen manchmal nachhöre, so nach dem Motto “Hey, heute ist mir mal nach ein paar Folgen Wrintheit” und ich ein fauler Mensch bin, der keine Lust hat Playlisten zu erstellen.

    Da ich WRINT auf Twitter verfolge, bekomme ich die meisten Ankündigungen gesondert vom Podcast mit. So bleibt mir eigentlich nur zu sagen, dass ich die Variante bevorzuge, die Dir am wenigsten Arbeit bereitet bzw. mehr zusagt.

    Gruß,
    Manuel

    Antworten
  95. henning

    Hi Holgi,

    bin auch Hörer des Sammelfeeds und finde ihn vor allem super, weil ich alles hörenswerte an einer Stelle habe. Ich kann zwar auch nicht sagen, dass ich alle Folgen aller Formate höre und gleichermaßen gut finde, aber im Sammelfeed fällt mir die Selektion leichter und so kann ich mal eine Folge hiervon und eine davon hören, ohne in die anderen Ecken der Podcast App auf dem iPhone schauen zu müssen.
    Kurzum, wenn du mich fragst: Bitte erhalte den Sammelfeed 🙂

    Danke für all deine Arbeit und ebenfalls dafür, dass du uns alle hier nach unserer Meinung fragst!

    Liebe Grüße aus Wien

    Henning

    Antworten
  96. Tobias

    Ich Nutze heute den Samelfeed, höre aber auch fast alles von dir. Ich habe aber auch kein Problem mit Einzelfeeds. Falls du auf Einzelfeeds umstellst, würde ich den Sammelfeed auf jeden Fall für Programmankündigungen und Experimente beibehalten. Die Programmankündigungen finde ich im Monolog a la Tim aber nicht so schön, dann lieber gleich kurze Gespräche mit den Gesprächspartnern dort veröffentlichen.

    Antworten
  97. Torsten B.

    Hallo Holgi,

    bis auf die Bier und Wein Formate höre ich alles. Ein Sammelfeed ist da natürlich das einfachste. aber ich störe mich auch nicht daran, ein paar mehr Abos in iTunes einzurichten.

    Das grosse Plus beim Sammelfeed ist aber, man übersieht kein Format, und neue Formate kommen automatisch auch bei allen an.

    Grüsse aus Hamburg

    Antworten
  98. trf

    Wären denn die category based feeds aus http://docs.podlove.org/guides/podcast-network/ nicht geeignet, um die verschiedenen Formate abzubilden? Die Einführung neuer Formate wäre doch damit auch ganz leicht. Dass Podlove eigentlich orthogonale Features (Kategorien und getrennte Layouts) nur in zwei sich anscheinend gegenseitig ausschließenden Betriebsmodi (“WordPress Network” und “Category based Feeds”) anbietet, muss man natürlich dem Softwarehersteller ankreiden.

    Antworten
  99. Marcel

    Ich nutze nur den Sammelfeed.

    Bei WRINT verstehe ich Einzelfeeds auch nicht. Ich habe deine Podcasts gedanklich nie in Unterformate getrennt, bis auf die offensichtlichen (Wrintheit, Realitätsabgleich, Wissenschaft). Holgi redet mit Leuten über Thema. Zum Thema, Ortsgespräche, Zur Person?

    Für mich zählt auch das Argument, dass neue Formate erst aktiv gesucht werden müssen, statt dass sie plötzlich und zu meiner Freude im Feed auftauchen.

    Wenn die Vorteile in der Produktion wirklich nur gering sind, würde ich gerne den Sammelfeed behalten.

    Antworten
  100. Dentaku

    Ich gehöre auch zu den Sammelfeedabonnenten, und wie viele andere würde ich das auch umstellen, wenn es den Sammelfeed nicht mehr gäbe.

    Du müsstest dann aber für neu entstehende Sendeformate viel mehr Werbung machen — und zwar in allen anderen Sendungen. Sonst verpassen alle Hörer die Einführung, die nicht regelmäßig auf der Webseite vorbeischauen.

    Außerdem: ich würde mich bereiterklären, schnell was zu programmieren, das die Einzelfeeds zu einem Sammelfeed zusammenfasst.

    Antworten
  101. Janett

    Ich nutze auch eher den Sammelfeed, weil ich fast alle Sendungen von dir hoere und nur einige wenige nicht. Mein Feed Reader ist ziemlich voll mit Zeugs und wenn der Sammelfeed wegfallen wuerde, dann wuerde es noch voller werden. Damit koennte ich leben, aber angenehmer ist es jetzt schon.

    Antworten
  102. Kim

    Ich nutze nur die einzel Feeds, obwohl ich fast alles höre, da ich so am Cover besser erkennen kann, welches Thema die jeweilige Folge hat, das Konzept des Sammelfeeds ist für mich also absolut nichts.
    Trotzdem verstehe ich nicht wieso man bei Podlove auf einen Sammelfeed verzichten muss, das muss doch mit ein paar Zeilen php möglich sein zu lösen, so wären alle zufrieden.
    Den Podlove Player mit Kapitelmarken und Teilnehmern des Podcasts und den flattr buttons finde ich super.
    Ich bin also dafür, dass du auf podlove umsteigst, wenn das Projekt ein Sammelfeed feature einbaut. Könnte man ja einfach so machen, dass der Hauptfeed von WordPress/podlove der Sammelfeed ist und dann noch für jeweilige Tags oder Kategorien einzelne feeds ausgibt, die dann die Sendungsfeeds werden. Das kann wirklich nicht so schwer sein.

    Antworten
  103. Simeon Eberhardt

    also ich habe auch den sammelpodcast abonniert. hätte aber auch nix dagegen, einfach alle einzeln zu abonnieren. solange es eine möglichkeit gibt, reicht mir das.
    schließlich zahle ich nicht für die unterhaltung, abgesehen von etwas spenden ab und zu.

    Antworten
  104. Chtistoph

    Ich fahre sehr viel mit dem Auto und habe über 30 Podcasts abonniert. Irgendwann ist mir der Sammelfeed zu unübersichtlich geworden und mich interessiert auch nicht alles (Photographie zB nicht).
    Stammhörer werden sicher die neuen Feeds finden und wie ich Holgi so kenne wird er noch 200 Mal in den Sendungen auf den Umstieg hinweisen.
    Wenn du dir leichter tust, mach es. Für mich sehe ich darin keinen Nachteil.

    Antworten
  105. wakeupscreaming

    Hallo Holgi,

    ich höre momentan über den Sammelfeed, finde aber das Podlove Projekt unterstützenswert, hätte also auch kein Problem damit alles einzeln zu abonnieren,.

    Antworten
  106. Bruno

    Den Sammelfeed bitte. Ich entdecke drüber neue WRINT-Formate für mich.
    Ich lade regelmäßig die für mich interessanten Formate, und kann ohne Aufwand sporadisch über den ‘Tellerrand’ in ein anderes WRINT-Format hinein-hören.

    Antworten
  107. Larsvegas1000

    Ich bevorzuge den Sammelthread. So bekomme ich neue Formate besser mit.
    Podlove will ich aber auch unterstützen. Daher würde ich mich auch umstellen.
    Was spricht denn dagegen, Sammelthreads in podlove zu implementieren?
    LGLV

    Antworten
    1. holgi Beitragsautor

      Das musst Du Tim fragen 🙂 Vermutlich, dass außer mir niemand dieses Feature nutzen würde.

    2. Romconstruct

      Wenn Tim erklärt wie man ansonsten Infos über neue Formate in seinem Podcatcher bekommen kann ohne dabei aber in jeder Folge drauf achten zu müssen ob erwähnt wird “hey ich mache jetzt übrigens noch…” dann bräuchte man ja auch keinen Sammelfeed.

      Aber aktuell scheint es mir so als müsse man:
      – aufmerksam zuhören ob es was Neues gibt
      – wöchentlich auf der Website des “Podcast Anbieters” gucken
      – eine gesonderte App wie z.B. einen RSS-Reader bemühen

      Was letztendlich alles einfach nur umständlich ist. Dann halt lieber einen Sammelfeed aus dem man hier und da mal Folgen was rausnehmen müsste wenn sie einen nicht interessieren.

  108. Jürgen

    Ich nutze den Sammelfeed, weil ich auch immer wieder mal in die Formate reinhöre, die ich nicht beziehe. Wenn das für dich einfacher ist, wäre das kein Problem, dann würde ich halt nur mehr den Realitätsabgleich, die Fotografie und die Wissenschaft abonnieren und ggf. halt um die anderen umfallen.

    Antworten
  109. Ciso

    Ich hab tatsächlich nie den Sammelfeed benutzt, auch wenn es mir so vorkommt, als ob ich hier jetzt einer von wenigen wäre.
    Ich hatte aber auch nie die Angst ein neues Produkt zu verpassen, da weiß der Holgi sich schon selbst zu verkaufen, wie ein Fahrrad.
    Mich würde es tatsächlich nicht stören, ich abonieren was mir gefällt und höre in neues rein wenn es mir passt.
    Grüüüße

    Antworten
  110. Jeanette Müller

    Hallo Holgi,
    ich hab früher den Sammelfeed genutzt, fand dann aber die einzelnen Bereiche für mich praktischer.
    Es wäre aber ein Leichtes ein Skript zu schrauben dass alle Feeds zu einem zusammen schiebt.
    Wie würdest du die verschiedenen Bereiche denn mit Podlove umsetzen? WordPress MU und dann einzelne instanzen von Podlove?

    Antworten
  111. Maddin @2Dogs1Hat

    Die Maus und ich bevorzugen die einzelnen Feeds, weil man im Sammelfeed bei der APP Pocket Casts nicht sieht um was für einen Feed es sich handelt. Außerdem kann man bei einzelnen Feeds auch wahlweise Automatisches downloaden aktivieren.

    Gruß Maddin (und die Maus)

    Antworten
  112. Leon

    Ich nutze den Sammelfeed und finde das bequemer. Bis ich in meinem Podcast-Client auf meinem Telefon alle deine Feeds zusammengesucht habe…

    Antworten
  113. Bugblech

    Hallo 🙂
    Also ich fände das sogar super, da ich z.B. Die Flaschen und den Politikunterricht nicht verfolge.
    Kurz und knapp, ich bin dafür! (ausnahmsweise, wo ich doch sonst immer gegen alles bin)

    Antworten
  114. Steffen

    Hallo Holgi,

    hab gerade ein paar Tage mein Verhalten beobachtet und komme zu dem Schluss, dass ein Sammelfeed zwar schön und gut ist, aber einzelne Feeds zumindest für mich mehr Vorteile bieten.
    Ich würde gern der Liebsten den Fotografie Feed geben und meinem Vater den Flaschen Feed. Ja, das geht auf der Website auch. Aber meine Eltern merken sich bestimmt nicht die URL, geschweige denn dass sie ständig in einer App nachsehen, ob es was neues von den “Flaschen” gibt, wenn 10 themenfremde Folgen seid der letzten Folge kommen.
    Einzelne Feeds bringen mehr Ordnung rein. Die Umstellung wird einmalig ganz schlimm.
    Und wie Tim schon meinte, den Sammelfeed in den Meta Feed wandeln, find ich eigentlich ganz praktikabel.

    Wenn ich schon dabei bin, kann ich auch noch meine Gedanken zu “Werbung in Podcast” los werden.
    Natürlich nervt Werbung. Aber von Arbeit nicht leben zu können, macht auch keinen Spaß.
    Und man merkt leider gerade in den letzten Wochen hier, dass die Sendungen auch nicht auf Bäumen wachsen. Daher bin ich der Werbung gegenüber hier nicht abgeneigt.
    Beispielsweise habe ich mir nach dem Gespräche mit Tobi über Rasierutensilien einen Rasierhobel, Pinsel und Creme gekauft. Macht gleich viel mehr Spaß! Warum also kein Körperpflege Feed der von einem entsprechendem Onlineshop gesponsert wird?

    Liebe Grüße

    Antworten
  115. Horst Punk

    Auf jeden Fall Sammelfeed. Ich habe in meinem Podcatcher derzeit bereits ätzende 79 Feeds. Alleine das aktualisieren dauert hier mehrere Minuten. Ich will ehrlich gesagt keine 11 (! du krasser Kerl!) zusätzlichen WRINT-Feeds haben.

    Antworten
  116. jannis

    hi, also ich finde den sammelfeed sehr praktisch. wenn ich wrint hören will, dann interessiert mich erstmal nicht der gesprächspartner (klar bevorzuge einige), sondern ich will halt wrint hören. und wenn man dann zu jedem format einen eigenen feed hat wird das gerade bei wrint extrem unübersichtlich.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.