WR332 Nigeria

wrint_2014_zumthema_200Sandra ist Religionswissenschaftlerin und Linguistin, war in Nigeria, um für ihre Dissertation zu recherchieren und so freundlich, ihr Wissen und ihre Eindrücke mit mir zu teilen.

Für Shownotes fehlt mir gerade leider die Zeit 🙁

 

12 Gedanken zu „WR332 Nigeria

  1. Joe

    Ich habe selbst 3 mal Nigeria zwischen 2005 und 2011 besucht. Vieles kommt mir sehr bekannt vor , anderes aus meiner Erinnerung ist dann doch eher um einige Lagen härter , absurder aber auch liebenswürdiger als das was Sandra hier erzählt… Bei Bedarf lege ich gerne eins drauf…..

    Antworten
    1. Marcel

      Ich muss Joe recht geben, viele Dinge wurden anderes dargestellt wie ich (war Jan. 2010 da) es empfunden habe. Natürlich hat jeder eine andere Wahrnehmung. Leider wurde auch nur der christliche Süden durch eigenerfahrung beleuchtet. Der Muslimische Norden ist noch einmal eine ganz andere Welt.
      Also wenn du noch mal einen zweiten Teil machen würdest…. 🙂

    1. Chris

      Hi,
      ja absolut eine der interessantesten Podcastfolgen die ich in letzter Zeit geniessen durfte und auch ein sprachlich sehr netter Gast.
      Natuerlich +1 fuer den besagten Link. Das waere super!

  2. sven

    also ehrlich der mittelständische christliche professor aus nigeria hält sich einen 12jährige Haus/Putz/Sexsklavin? genau so kahm das hier grade an ich bin brüs­kie­rt!

    sven

    Antworten
    1. Marcel

      Welcome to Africa! Das ist leider an der Tagesordnung. Wahrscheinlich arbeiten Ihre Eltern auch als Gastarbeiter in Nigeria und haben Ihre Tochter als Haushaltshilfe an den Professor verkauft. Da Nigeria die größte Volkswirtschaft Afrikas ist, zieht dies natürlich Gastarbeiter aus alle Nachbarstaaten an. Das Mädchen kann höchstwahrscheinlich auch kein Englisch weil man in Togo nur Französisch und die lokalen Stammessprachen spricht. Wenn du noch mehr schockiert werden willst, dann google mal nach Elfenbeinküste und Kindersklaven auf den Kakaoplantagen für Nestle und co. Gibt es auch eine Interessante Arte Doku drüber. Da vergeht dir auf jeden Fall Geschmack auf Schokolade.

  3. defu76

    Hallo,

    Natürlich weiß ich, wie jeder andere, das es vielen Kindern auf der Welt sehr schlecht geht. Ich möchte das hier auch nicht bewerten. Ich bin selbst Vater, und wenn ich von Kindern höre, die von ihren Eltern
    getrennt und ohne Liebe leben müssen, blutet mein Vaterherz. Auch wenn es Kinder gibt, denen es noch schlechter geht als diesem Mädchen.
    Aber genug, eine sehr interessante Folge,
    danke.

    Gruß

    Dennis

    Antworten
  4. Romconstruct

    Musste gerade schmunzeln als Holgi direkt zu Beginn des Podcasts fragt “Die sprechen doch alle Englisch oder?” bzw. wo es dann nachher darum geht ob gutes Englisch gesprochen wird.

    Hab auch einen entfernten Bekannten aus Nigeria.
    Wenn er Englisch spricht klingt so als würde er an sich etwas anderes sprechen da der Akzent fürchterlich ist. Es klingt schlimmer als der typisch klischeehafte deutsche Akzent beim Versuch Englisch zu sprechen. Da war ich auch ziemlich überrascht als er bestätigt hat Englisch sei die Muttersprache.

    Aber ich weiße gerade nicht aus welcher Ecke er kommt.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.