WR272 Hansgröhe Gesundheitsarmaturen

 

wrint_realitaetsabgleich_200

Diesmal mit Knöllchen, Umhängetaschen, Biergläsern, Politik, dem Weltraum, dem öffentlichen Dienst und dem Wetter.

Ohne Toby Ginge es nicht. Hier sein Klingelbeutel.

 

 

 

Shownotes
von Ingmar, Evita

Intro

00:00:00

Doro Pesch — Heidi Kabel — Warlock "All we are" — Holgis Knöllchen kann er nicht bezahlen, weil er den Zettel nicht mehr findet — Toby googlet für Holgi wo er anrufen muss, um sein Knöllchen bezahlen zu können.

Holgi hatte einen Aufräumflash

00:04:10

Crumplertasche Wonder Weenie in schwarzsilber — Holgi verkauft Kram und tolle Sachen — Toby hat auch aufgeräumt — Biergläser von Tuborg — Crumplertasche Fux Deluxe in dunkelblau innen orange — Holgi hatte Madonna Karten für ein Konzert in Berlin für 400 Euro, wollte keiner haben — Holgi fand Madonna immer "scheiße" also ihre Musik — Toby kann schlecht die ganzen Frauen im Popgeschäft unterscheiden — Katy Perry bei der Sesamstraße (mit Elmo) ("you´re hot and you're cold") — Actionfigur "Tickle me Elmo" — Feist Sesamstraße "1-2-3-4".

1. Nachricht Krankenversicherungen/Krankenkassenreform

00:10:42

Holgi denkt, dass es kein so großes Problem gibt mit den Einreisenden — "Politik ist ein sehr unredliches Geschäft" Holgi — Gesundheitsminister Gröhe — Hans Gröhe Amaturen — Holgi ist Politiker verdrossen ("Gesundheitsamaturenbrett" - Holgi)  — Barbara Steffens — BVG und S-Bahn Berlin und die Sauberkeit und Sicherheit auf den Bahnhöfen — Politik kotzt Holgi mittlerweile an, obwohl er Demokrat ist — Bernd Lucke — Hamburger Knolle (Astra — Holsten)  — Astra Medienkampagne — Edeka Meme "Supergeil" — Toby ist Parteiendemokratie verdrossen — Antikorruptionsgesetze — Man sollte sich an die echten Mächtigen halten — Hans-Olaf Henkel — Sabine Christiansen — Namen von Neonazifrauen "SiegHeilLinde" — Holgi misst Blutdruck.

2. Nachricht Andockmanöver an die ISS gescheitert

00:27:50

Holgi 131/81 Holgis aktueller Blutdruck — ISS — Tubendöner — Sauerstoff im Shuttle — Mars One Projekt — Sternenzeit Podcast DRadio — Leben auf dem Mars geht halt noch nicht — Makerbot Armee — Curiosity Marsrover — Toby hat mal ein Andockmanöver an die ISS "gesehen" — Toby will ein Smiley Gesicht an den Himmel im Mond projezieren — Florian Freistetter.

3. Nachricht Sexualstrafrecht

00:34:26

(Union - Strobl Fraktionsvorsitzender)  — Stuttgarter Zeitung — Holgi fragt, was eigentlich die Hintergründe sind für eine Änderung — Regierungssprecher Steffen Seibert auf Twitter — BGH Urteil, dass das ZDF nicht mehr so stark von der Politik kontrolliert sein soll — Kinderpornografie — Sebastian Edathy — Pädophilie — Minderjährigkeit.

3. Krim Militärstützpunkte und Twittersperre

00:46:07

wurde schon angeschnitten — Toby war krank — Toby war im Stadion im Séparée.

4. Tarifstreiks Verdi im Nahverkehr

00:47:15

Holgi findet es gut, dass der Öffentliche Dienst streikt — Tobys Frau ist Erzieherin und damit im Öffentlichen Dienst tätig — Ver.di — "Verdi ist echt'n Riesenproblem" (Holgi) — Freiberufler.

Wetter und Ende

00:53:23

("Ins Outro reden wir nicht rein, oder?" (Toby) - "Nein, das wäre unprofessionell" (Holgi)) .

40 Gedanken zu „WR272 Hansgröhe Gesundheitsarmaturen

  1. fuddl

    bei dem Bürgertelefon der Berliner Polizei hab ich kürzlich angerufen (wegen ner Kleinigkeit). Da sagte man mir allerdings das diese Nummer auch nur eine Umleitung auf die 110-Nummer sei, bei der aber die Caller-ID des Anrufers nicht automatisch gespeichert wird.

    Antworten
  2. Silvan

    Schön, dass ihr über den Begriff “Kinderpornographie” gesprochen habt, ich finde den auch schwer erträglich. Bei einem Vergewaltigungsvideo mit Erwachsenen käme niemand auf die Idee, das als Pornographie zu bezeichnen, warum also bei Kindern?

    Und zu eurer Mondfrage: Die Hill-Sphäre eines Himmelskörpers gibt an, in welchem Bereich ein stabiler Orbit um ihn möglich ist. Wie groß dieser Bereich ist, hängt im Beispiel des Mondes von der Erdmasse, Mondmasse und dem Abstand zwischen Erde und Mond ab. Zum Glück ist der Mond schwer genug und weit genug von der Erde entfernt, dass man ihn auf einem stabilen Orbit umkreisen kann. Daher gab’s schon einige Satelliten um den Mond (die ihn z.B. kartiert haben). Anders wären auch die Mondlandungen erheblich schwieriger geworden, denn dabei wartete jeweils ein Mutterschiff im stabilen Mondorbit, während der Lander sich auf den Weg machte. So musste nicht der gesamte Treibstoff für den Rückflug zur Erde hinunter auf die Mondoberfläche und wieder hoch geschleppt werden.

    Antworten
  3. Chris

    Ich hatte, als das mit dem Katy Perry Sesamstraße-Video irgendwann rumflog, auch mitbekommen das sich empörte Mütter bzw. Eltern gemeldet haben sollen, nach dem Motto – also mein Kind hat jetzt plötzlich vermehrt Lust auf Milch bekommen, das mit dem Ausschnitt geht garnicht o.O
    Oh man überall nur Idioten auf der Welt, dieser Realitätsabgleich kann schlechte Laune machen 🙂

    Antworten
  4. j0hn

    Im Zuge der Edathy Affäre wurde doch aufgezeigt, dass es Kinderpornografie gibt. Diese kanadische Firma hat doch irgendwo in Rumänien oder Bulgarien Filme produzieren lassen wo kleine Jungs nackt rumhüpfen. Also ganz klare Auftragsarbeiten.

    Antworten
    1. BrEin

      @Max, hat das einen tieferen Sinn, dass Du auf den englischen Wikipedia-Artikel verweist?
      Zumal dieser offenkundig las nicht gut belegt deklariert ist.

  5. Ionic

    Vielen Dank für eine neue professionelle Produktion aus der Feder des international agierenden Wrint-Medienkonzerns!

    Antworten
  6. Stefan

    Hallo Holgi,

    in den Shownotes gibt es den Punkt “3” zwei mal: einmal “Nachricht Sexualstrafrecht” und einmal “Krim Militärstützpunkte”.

    Den Kommentar brauchst du nicht veröffentlichen.

    Antworten
  7. Thomas

    Wie ich da immer gern sage, wir brauchen Politiker, die das Grundgesetz ernst nehmen… Das nervt mich ziemlich. Vor allem weil die Bevölkerung das nicht einfordert. Demokratie heißt halt auch, dass wir Leute wählen, die mehr als nichts tun und das für uns. Anstatt dieses Panoptikum aus Deppen und Verwaltern. Die Regierung und das Parlament haben die Macht und nutzen sie nicht, weil sie denken, dass der Status quo gewünscht sei.

    Antworten
  8. Peter

    Wegen dem Knöllchen: Entweder einfach abwarten, dann kommt nochmal ne Zahlungsaufforderung per Post (weiß ich aus eigener Erfahrung, kann also auch falsch sein) oder im Zweifel die Bußgeldstelle in deiner Stadt (also wohl Berlin) anrufen.

    Antworten
  9. Meine Katze

    Wegen dem Knölchen beim zuständigen Ordnungsamt melden. Die haben das in ihren System stehen.
    Die Polizei hat damit nichts zu tun, und schickte (schreibt) keine Knölchen. Die haben wichtigere Aufgaben zu erledigen!

    Antworten
  10. -gb-

    Natürlich gibt es Kinderpornographie. Wie würdest du denn sonst Filme/Bilder von eindeutig posierenden Kindern nennen, die dabei aber eben nicht vergewaltigt werden?

    Genau darum geht es ja, was ist ein zulässiges Urlaubsfoto mit nacktem (eigenen) Kind am Strand, und was ist Pornographie, also Fokus auf Geschlechtsteil z.B..

    Das bei Videos von Vergewaltigungen natürlich zu allererst der Vergewaltiger der Täter ist ist klar, aber wie ist es bei anderem Material? Sind da nicht die Kunden die Täter die solches Material kaufen/tauschen und so die Herstellung fördern? Oder ist nur der Fotograf der Täter?

    Das ist alles ziemlich schwierig zu entscheiden, würde ein Vater seine Tochter in knappem Bikini am Strand ablichten wäre das wohl noch ok, macht das aber ein Fremder dann sieht das schon anders aus.

    Es gibt sogar klare Fälle wie den des LS-Studio http://de.wikipedia.org/wiki/LS-Studio . Die haben genau das gemacht und anscheinend recht erfolgreich verkauft.

    Gustl

    Antworten
    1. holgi Beitragsautor

      Ach, Bilder von nackten Menschen sind jetzt also schon Pornografie. Was kommt dann als nächstes? Bilder von sich küssenden Menschen?

    2. j0hn

      @holgi

      Natürlich kann ein Bild von einem nacktem Menschen Pornografie (soft) sein. Die Grenze mag vielleicht manchmal fließend sein aber alleine schon Playboy und Co sind ja ein Bespiel. Eventuell könnte man zwischen Erotik und Porno unterscheiden.

      Generell hab ich auch nicht ganz verstanden worauf du eigentlich hinaus wolltest, als du den Begriff KiPo angesprochen hast bzw. meintest dass es Kinderpornografie nicht gibt. Das Problem ist definitiv vorhanden, wie man es nun nennt ist doch eigentlich Wurst und irgendwie ein Nebenkriegsschauplatz.

    3. holgi Beitragsautor

      Eben nicht. Durch den Begriff “Kinderpronografie” wird ein Popanz aufgebaut, der so nicht existiert, denn jeder assoziiert erstmal eine Filmindustrie, die riesige Umsätze fährt. Darum fallen die Zensurversuche auch auf so fruchtbaren Boden. Ich will darauf hinaus, dass das Problem klar benannt wird, denn dann kann man auch klar etwas unternehmen – falls es dann überhaupt noch in einem Umfang nötig sein sollte, wie beispielsweise Zensursula es propagiert hat. Ich bezweifle das stark.

    4. Eule

      @gb:
      “Filme/Bilder von eindeutig posierenden Kindern” würde ich dokumentierten Mißbrauch nennen. Dazu muss nämlich nicht erst körperliche Gewalt vorliegen.

    5. holgi Beitragsautor

      @Eule
      Ich würde das nicht so nennen. Alleine schon, weil “eindeutig” nicht eindeutig ist.

    6. j0hn

      @holgi

      Ich stimm Dir da ja auch zu, der Begriff wird definitiv als Totschlagargument für alles genutzt, auch der “Millardenmarkt” existiert so IMHO nicht. Aus meiner Sicht ist handelt es sich jedoch eindeutig um Pornografie mit Kindern als Inhalt dazu kommt dann noch der Missbrauch (sozusagen als Weg auf dem das Material entstanden ist). Aber wie dem auch sei, ich weiß jetzt jedenfalls worauf Du hinaus wolltest 😉

  11. -gb-

    Hallo,
    nein, ich meine nicht generell Bilder von nackten Menschen. Sondern:
    Bilder von nackten Kindern, also Schutzbefohlenen, auf denen der Fokus auf deren Geschlechtsteilen liegt. Wenn Du das generalisieren möchtest und harmlos findest ist das Deine Meinung. Ich bin der Meinung das man Kinder durchaus schützen sollte weil diese eben noch nicht den Überblick davon haben was mit diesen Bildern geschieht, also wie diese weiterverkauft und verbreitet werden. Das könnte diesen Kindern später vielleicht zum Nachteil werden.

    Pronografie mit Erwachsenen auf Bild und Film finde ich in jeder Form völlig ok solange sie mit Zustimmung geschieht.

    Antworten
  12. -gb-

    @ Eule:

    Definiere Mißbrauch.

    Für mich ist Mißbrauch dann, wenn Jemand ohne Einwilligung zu etwas gezwungen wird.
    Und das ist nicht gegeben wenn:
    – Jemand ein Kind mit dessen (des Kindes) Zustimmung ablichtet
    – Jemand das Kind einfach so ablichtet (FKK-Strand)
    Beide Male kan das zu Pronokrafischem Material führen, das aber keinen Mißbrauch dokumentiert. Das Kind sollte und muss meiner Meinung nach aber trotzdem davor geschützt werden.

    Natürlich ist es auch kein guter Schutz etwas unter Strafe zu stellen, das schützt vor allem nicht vor kranken Leuten, die ihre Phantasien ausleben wollen, aber es verringert hoffentlich den Markt für solche Pornografie. Infolge dessen werden dann auch vielleicht weniger solche Aufnahmen hergestellt. Einen anderen Schutz gibt es aus meiner Sicht nicht, aber Aufklärung würde denke ich helfen, vor allem wenn Kinder (und natürlich auch mißbrauchte Erwachsene) öfters den Mut hätten und Anzeige erstatten würden. Das ist aufgrund der oft gegebenen Abhängigkeitsverhältnisse zum Täter oft kein leichter Schritt.

    Und da kommt dann das nächste Thema – “das Opfer schützen”. Ja, genau, das halte ich für zwingend notwendig, dass z.B. ein Kind das gerade ein Elternteil wegen Mißbrauch angezeigt hat eben nicht wieder nach Hause muss und dort dann die Konsequenzen zu fürchten hat.

    Antworten
  13. -gb-

    “Eindeutig” ist natürlich nicht ganz hart definiert. Das kann Jeder für sich selber definieren, für mich ist es, wann primäre Geschlechtsorgane auf dem Bild zu erkennen sind und man darüber hinaus erkennen kann, dass diese mit Absicht zu erkennen sind, Also der Ersteller das Bild auch gut so hätte machen können, dass diese nicht zu sehen wären, oder dass diese einen großen Bereich des Bildes einnehmen oder in der Bildmitte platziert sind.

    Aber wir schweifen ab. Mein Punkt ist eigentlich nur der, dass es natürlich Aufnahmen von Kindern geben kann die nichts mit Mißbrauch zu tun haben, aber trotzdem pornographisch und auch gewollt pornographisch sind.
    Bei Kindern, und Jugentlichen, also hierzulande alles unter 18 würde ich das generell verbieten, darüber nur dann, wenn es gegen den Willen der abgelichteten Person ist.

    Antworten
  14. Andre

    Zu der zweiten Meldung über das angeblich gescheiterte Andockmanöver hätte ich auch mal eine Runde Aufregung einzuliefern: Das. War. gar. Kein. Andockmanöver. Was stattdessen passiert ist: Die Sojus hat eine geplante Flugbahnänderung nicht durchgeführt, weil sie irgendwie nicht sicher war, wie sie im Raum orientiert wäre, und in der Folge fliegen die drei personen da nicht innerhalb von sechs Orbits, sondern binnen 34 Orbits zur ISS. So sind bis vor bummelig einem Jahr alle Sojus geflogen. Und in Sachen Versorgung hat ein NASA-Tüp gesagt, dass sie bei allen Sojus-Flügen immer sicherstellen, dass sowohl die schnelle Flugmethode (wo die Kapsel ohne Bodenkontakt ihre Bahnänderungen durchführt) als auch die langsame Flugmethode sichergestellt werden. Die haben da oben genug Verbrauchsmaterial um in dem knapp zwei Tagen längeren Flug weder zu ersticken, noch zu verdursten oder verhungern. Es ist halt nur unbequem eng in der Kapsel. Irgendwann am heutigen Donnerstag kommen die drei dann bei der ISS an, und alles ist wieder bestens.

    Antworten
  15. gokzilla

    Das hinter der “Kinderpornographie” eine rießige Industrie steckt die verschleppte Kinder mißbraucht zwecks Verkauf solche Videos bezweifle ich. Denn wenn es so eine Industrie gäbe würde sie irgendwann auffliegen. Wie bekannt werden Kinder fast immer durch Verwandte und Bekannte mißbraucht und nicht von der dekadenten Elite hinter verschlossenen Toren.
    Wobei man da natürlich auch nicht hundert Prozent sicher sein kann das solche Fälle existieren. Schließlich gibt es auch perverse “Crushing” Videos wo mit Minirock und High Heels bekleidete Mädchen, Welpen und Babykaninchen zu Tode quetschen. Diese Videos sind in der Tat professionell hergestellt und allein für den Verkauf bestimmt. Letztens gab es auch einen Artikel in Spielgel von einem Mann der in der Tschechei Videos mit nackten Jungs drehte um die Videos zu verkaufen. Wie gesagt Einzelfälle und keine milliardengroße Industrie die von “denen da Oben” gedeckt wird.

    Ach ja , könnt ihr nächstes Mal übers Grillen oder Mode reden ? Wie sollte Mann sich anziehen, du sprachst mal kurz über schwarze Schuhe ,Jeans und weißen Hemd.

    Antworten
  16. Michael

    Bzgl. ISS:
    Es gibt nichts, was nicht schon einer im Netz gemacht hat…
    Gugel mal nach ISS tracking photos. Da verfolgen Leute mit Teleskopen den Lichtpunkt und machen für die Entfernung und Geschwindigkeit recht brauchbare Fotos von der ISS.

    Antworten
  17. Tobias

    Hallo Holgi,

    bezüglich des Astra-Bieres: Die haben neue Sorten auf den Markt geworfen. Die alte Standard-Pläre (die nach wie vor verkauft wird) ist ein Anschlag auf die Geschmacksknospen, Magen und Kopfnerven zugleich.
    Im Gegensatz dazu finde ich zwei der neuen Sorten ganz lecker: Rotlicht mag ich sogar richtig gerne, Urstoff finde auch noch gut. Kürzlich kam noch irgendeine neue Kreation, die “eiskalt” oder so heißt, die habe ich noch nicht probiert. Hat mich auch bisher nicht gereizt, man muss ja nicht jeden Scheiß mitmachen.

    OT: Als richtiges geiles Bier würde ich Swijany natürtrüb empfehlen. Kenne nur einen Laden, der das verkauft, das mama in der Hohbrechtstraße. Wenn jemand eine andere Schenkstätte oder gar Flaschenverkauf kennt, würde ich mich freuen, davon zu hören.

    Prost.

    Antworten
    1. Donngal

      Habe das recherchiert.

      Urtyp ist der Standard, und das schon seit Anfang des letzten Jahrhunderts.

    2. Tobias

      Echt? Ich glaube Dir schon, aber es verwirrt mich. Ich erinnere mich, vor einigen Jahren bei einem Konzert auf dem ASTRA-Gelände in Berlin gewesen zu sein, wo nur ungenießbares Zeug verkauft wurde…
      Wie auch immer, das Rotlicht ist auf jeden Fall gut trinkbar.

      Es gibt nicht zufällig jemanden, der Swijany (naturtrüb) kennt?

  18. Michael

    Ich bin im ÖD tätig und finde verdi unnötig. Alle zwei Jahre werden wir angestachelt zum Klassenkampf bus zum bitteren Ende. Das bittere Ende kommt dann nach ein-zwei Monaten in Form von “0.25% ist doch auch nicht schlecht. Es gibt Leute, die haben nicht mal Arbeit”. Daher bin ich auch aus verdi ausgetreten. Leider hat verdi das Monopol in gehaltsverhandlungen im ÖD.
    Man sollte die Gehälter an die des obersten Top-Managers der jeweiligen Sparte koppeln. Wenn der mehr bekommt, bekämen automatisch alle mehr.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Sascha(Fl) Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.