WR247 Kinderhändler

 

wrint_realitaetsabgleich_200

Meine Stimme ist wieder da. Sie klingt zwar noch nicht wie gewohnt, aber zum Senden hat sie gereicht.

Ohne Toby ginge es nicht. Hier sein Klingelbeutel.

 

 

Shownotes
von @codingbinary, @moe

Pre-Show — Phantombrummen — "Protokoll im Internet-Stil" (500 Millionen Hörer - "Der Inder hat Live-Streams für sich entdeckt" (Holgi)) .

Begrüßung

00:00:00

Dieses Mal quatschen BEIDE ins Intro — Heute mit Toby und Holgi — "Grützi!" (Holgi mag es, Schweizer zu trollen) — Migros-Shop — "Der Schweizer sagt ja auch Tun-NELL!" (Holgi) — Mikrowellenkäsefondue (Appenzeller — Moitié-Moitié)  — "Kein Billo-hingerotzter Arschkäse" (Holgi) ("Ich muss in die Schweiz!" (Toby) - "Nein, du musst nicht in die Schweiz, das ist ja das tolle!" (Holgi))  — Toby macht Werbung, der erste Versuch mißlingt, weil Toby zu laut spricht — Toby macht Werbung II, dieser Versuch mißlingt auch, weil die prägnante Botschaft fehlt — Daniel Oeh — Holgi erzählt von einem schlauen Heizungsbauer, der sein Werbebudget originell verteilt hat — "Ich flattr Dich ständig!" (Holgi) — Superfav — Toby musste sein flattr-Budget auf 30€ anheben — Holgi bewirbt Seite 180 des ARD-Texts — Alstereisvergnügen — Happy Shooting — Camera tossing — Kickstarter — Fisheye-Objektiv — Leica — Noctilux (auf Wikipedia)  — "Andere kaufen sich für das Geld halt Häuser!" (Holgi) — Orion-Nebel — Toby macht Astrofotografie — Chris Marquardt (1.Folge WRINT über Fotografie mit Chris) .

Merkel: "Energiewende ist Herkules-Aufgabe" 00:15:13

Holgi bekommt einen Lachflash, weil er denkt, dass Toby beim Vorlesen der Meldung eingeschlafen ist — Windkraft-Technik als Export-Schlager — Solar — Prokon hat Insolvenz angemeldet — Bundeskanzler Schröder — Obama will Mindestlohn anheben — Republikaner — Friedensnobelpreis an Obama — PEW Research — Obamas Gesundheitsreform — Reichensteuer — Die Anhebung des Mindestlohns kurbelt direkt die Wirtschaft an, weil diese Einkommen in der Regel sofort konsumiert werden, dadurch werden die Reichen immer reicher.

Spielwarenmesse in Nürnberg hat begonnen

00:28:39

("Da will man nicht mit seinen Kindern hin!" (Holgi) - "Das ist doch das Fachpublikum!" (Toby))  — Kinderhändler — Opel wollte, dass der Astra von Bloggern beworben wird — Diggnation — Kevin Rose (Alex Albrecht)  — Ford Mondeo — Nikon — BMW — Hamley's Spielwaren in London — Quadcopter — Toby hatte mal einen 20€-Hubschrauber, aber der ist schnell kaputtgegangen — Holgi möchte was haben, was länger als 10 Minuten in der Luft bleibt, also einen Octocopter mit HD-Kamera — GoPro — Toby hat zu Weihnachten einen Lego X-Wing von seiner Frau bekommen (Lego X-Wing)  — Toby macht das Tie-Fighter-Geräusch nach — Youtube-Video über Foley-Artist — Holgi und Toby rufen auf, die shownotes zu unterstützen — Holgi hat die Domain "tonrundfunk.de" geschenkt bekommen — Toby erzählt von "tonnenenergie.de", seinem Projekt zu Windenergie aus Schrott — Vertikalrotor (Windturbine) — "Ferngeistheilung" (Toby) — Nochmal kurz zum Thema "Obama will Mindestlohn anheben".

Gabriel will Waffenexporte beschränken 00:43:34

(Bundeswirtschaftsminister Gabriel)  — Stern — "Halt doch einfach die Fresse, Sigmar!" (Holgi fühlt sich verarscht) — "Wie definieren wir eigentlich Unrechtsregime?" (Toby) — "Überall, wo kein Rechtsstaat existiert." (Holgi beginnt, den Begriff zu definieren) — Toby schlägt vor, nur an NATO-Staaten Waffen zu liefern (NATO auf Wikipedia)  — Holgi würde Waffen an die Türkei liefern, weil er es müsste — Wenn wir keine Waffen mehr herstellen würden, würde die Bundeswehr mit Waffen unterwegs sein, die nicht mehr vollständig selbst kontrolliert werden könnten — "Und dann zieht man in den Krieg." "Aber es muss ja" (Toby) — Eine europäische Armee wird es nicht geben, weil dann staatliche Souveränität aufgegeben werden müsste.

Das Wetter

00:52:56

"Schneewetterdienst Hamburg" — Culinaricast (Folge über Hamburger) .

Verbschiedung

00:54:09

Sendungsende.

11 Gedanken zu „WR247 Kinderhändler

  1. NoUseForAName

    Der Friedensnobelpreis für Obama ist ein schlechter Witz. Nur für “Hoffnung” den Preis zu bekommen, ist dann mMn doch etwas sehr dünn. Ohne Zweifel ist er sicher ein besserer Präsident als Bush, aber den noch zu unterbieten, wird sicher auch sehr schwierig. Ok, bei Reagan dachte man das auch, aber sie haben es dennoch geschafft. 😉

    Der Gabriel muss halt auch mal was sagen, auch wenn es Blödsinn ist. Aber Waffenexporte sind ein sehr schwieriges Thema. Zumindest der Export in Krisengebiete gehört verboten. Allerdings wird es da immer Möglichkeiten für Tricksereien geben.

    Bin gestern über diesen Artikel hier gestolpert:
    13 Prozent der Polen glauben, dass Juden das Blut von Christenkindern für geheime Rituale nutzenhttp://www.heise.de/tp/artikel/40/40860/1.html

    Das wäre doch mal was für die WRINTHEIT. Alexandras Meinung würde mich mal interessieren. 😉

    Antworten
  2. AlsterNerd

    Liebe wrinter,

    wenn Vertikalrotoren effizient wären, dann stünden sie überall. Sind sie aber nicht, da ihre Fl ügel niemals immer vom Wind umströmt werden können. Sehen schick aus, habe es aber als ganz frühe Windmühlen schon und dort sind die neueren Modelle auch nur noch waggrecht.

    Bitte, gerne.

    Antworten
  3. Timo

    Quadrokopter mit dem Handy steuern für 300,-€: AR Drone. Ätsch Bätsch angefixt!
    Aber Holgi hat Recht, der Akku hält max. 20 min

    Antworten
  4. Nono

    Die Schweitzer sagen auch ‘das Mami’ 😀
    Und die Bayern finden es gaaaanz lustig *hust*, wie ‘die andern’ sch/ch aussprechen, holgi als ehemaliger Kölner weisst du sicher was ich meine 😀 “sag doch mal chemisch – hahahahaha”

    Antworten
  5. David

    Für mich zeigt die “Energiewende”-Politik ganz subjektiv in eine eindeutige Richtung: Mit der Energiewende sind diverse regionale Genossenschaften etc. entstanden, die die Versorgung über erneuerbare Energien in die eigene Hand genommen haben. Alles was ich jetzt politisch beobachte scheint dazu zu dienen, dieser Dezentralisierung entgegenzuwirken und die Macht der großen Energiekonzerne zu sichern. Das geht ja quasi so weit, dass sie zwar große Offshore Kraftwerke bauen, aber dann steuerfinanzierte Anbindungen ihrer Anlagen fordern, aktuell wird ja sogar Geld ausgegeben um die Windräder zu drehen.
    Es mag verschwörungstheoretisch klingen, aber dass weiterhin die Folgekosten von Atomenergie (Lagerung, Risiken etc) in den Berechnungen ausgeklammert werden und sich in der ersten Sitzung des Bundestags sogar ein Klimawandelskeptiker aus Reihen der CDU zu Wort meldete, lassen mich da eher Schritte nach hinten als nach vorne vermuten.

    Antworten
    1. Mr.x

      Ich hab mir kürzlich ne PV Anlage aufs Dach geworfen, nicht als Investment sondern nur um meine laufenden Kosten ein wenig zu drücken. Was den ganzen Prozess angeht bis die Anlage endlich offiziell ihren Dienst antreten darf, mein lieber mann. Da kam mir auch der verdacht nahe man möchte den “kleinen Mann” der sich selbst mit Strom versorgen möchte, da sehr gerne draußen halten.
      Das fängt an mit der Anmeldung bei der Westnetz (RWE) mit unzähligen Formularen, einzureichendem Lageplan vom Wohngebiet und geht weiter mit dem Finanzamt, denn man muss eine Firma gründen wenn man PV auf dem Dach hat und monatlich(!) eine Umsatzsteuerbla machen ( da knie ich mich dann diesen Monat erstmalig rein)
      Was das Fass meiner Meinung nach den Boden ausschlägt: Die Anlage habe ich von meinem Geld bezahlt. ICH erzeuge Strom für MICH und muss dennoch für jede Kw/h die ich selbst prodziert und genutzt habe 19% Umst. zahlen. 😀 Das ist so, als ob ich mir ein Fahrrad kaufe, und für jeden L Benzin den ich dafür gespart habe müsste ich Mineralölsteuer abdrücken.

    2. Eule

      @ Mr. X:
      Photovoltaik ist lustig wenn’s brennt, denn Löschwasser und ein stromerzeugendes Ding auf dem Dach bilden eine spannende Kombination! Ich habe mich darüber mal mit einem Feuerwehrmann unterhalten, der meinte, aus Sicherheitsgründen bleibe bei Gebäuden mit solchen Anlagen oft nur das Mittel des kontrollierten Abbrennens, wenn die vorhandene Spannung nicht eingeschätzt werden kann bzw. die Bauteile selbst oder der gebotene Sicherheitsabstand den Zugang zu Brandstellen erschweren und die nutzbaren Brandbekämpfungsmittel einschränken. Entsprechende Kennzeichnung ist also wichtig, und vermutlich lohnt es sich, mal konkret mit der örtlichen Feuerwehr zu sprechen. Diese Broschüre ist auch ganz nützlich: http://publikationen.dguv.de/dguv/pdf/10002/i-8657.pdf

    3. flyingtoaster

      Das ist völlig normal, du bekommst ja schließlich auch die Vorsteuer auf die Anlage und deren Installation sowie den laufenden Kosten vom Finanzamt erstattet. Bei jedem Gewerbe muss du auf deinen privaten Eigenverbrauch MwSt. zahlen.
      Du hättest dich alternativ auch als Kleinunternehmer anmelden können.

  6. s.m.langer

    Das Argument “Die Waffenindustrie braucht Wachstum damit wir weiterhin verlässliche Waffen haben” ist meiner Meinung nach ein ideologischer Trugschluss.
    Ihr beide, und auch der Gabriel zum Teil, stellt ja die These auf “Wir wollen keine Waffen an andere verkaufen und wir wollen keine Waffen von anderen kaufen müssen”. Das heißt doch eben wir wollen keinen freien Markt für Waffen und zumindest in Deutschland haben wir auch keinen. Ich kann ja nicht einfach in den Supermarkt gehen und mir aus 20 Handfeuerwaffen die billigste raussuchen.
    Also warum sollen wir dann Marktgesetze auf die Waffenindustrie anwenden?
    Dann gründet die BRD halt den “VEB Deutsche Waffen” und produziert genau so viele Waffen, wie der Staat selbst und evtl. die Bündnispartner benötigen.
    Aber das geht natürlich nicht weil dann haben wir ja sofort Kommunismus.

    Antworten
  7. Sascha

    hallo Holgi
    Ich weiß nicht ob es in dieser Folge war in der du dich gefragt hast wie es denn sein könne das bei all den Kontrollen deutsche Waffen in Krisengebiete gelangen.

    Anscheinend geht die ARD dieser Frage morgen (23.02.14) um 23:45 in “Waffen für die Welt” nach.

    MfG

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu s.m.langer Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.