WR1371 Konische Töpfe (komisch)

Der Laberpodcast. Darin: Toni Kroos, Odonien am 25. Juli (wenn es nicht regnet), Toby ist elektrisch nach Köln gefahren, eigentlich hätte Holgi ja schon gerne eine BMW CE 04, Toby hat einen Airfryer, SF Spelt Update, Thunfisch, Phở, Ramen: Lesser Panda & Laksa La Mian, Messer schleifen mit dem Rollschleifer, Holgi Digital Nomad war auf Klo, Feature: Die WC-Verbesserer, Grundwasser, Fußball und Religion, Toby hat die Haare schön, Schlagzeilen & Wetter

Toby unterstützen? Hier entlang!

 

50 Gedanken zu „WR1371 Konische Töpfe (komisch)

  1. Patrick

    Zum Thema Heißluft Frittieren und Selbstgemachte Pommes Versuch mal mehlig Kochende Kartoffeln zu nehmen schälen und einen Stunden in einen Topf mit Wasser reinstellen damit wird die stärke ausgeschwemmt. Dann schneiden und in die Heißluft Fritteuse.
    Gruß Patrick

    Antworten
  2. Juergen

    Die Wasserspülung ist keine Erfindung irgendwelcher Menschen die nach dem Mittelalter plötzlich keine Fäkalien mehr sehen wollten – die hatten schon die Römer, weil sie erkannt hatten das durch Fäkalien in großen Städten schneller Krankheiten wie Cholera ausbrechen können. Auch die Entsorgung des verschmutzten Wassers in eine unterirdische Kanalisation war schon bekannt (als Rheinländer sollte Holgi das wissen…)

    Von daher war es eigentlich ein Rückschritt das im Mittelalter wieder auf die Straße geschissen wurde und erst im 19. Jahrhundert wirklich wieder breit eingeführt wurde (1596 gab es zwar die erste, aber das war wohl ein Einzelfall)

    Antworten
    1. schnieftux

      Wer im Mittelalter auf die Straße geschissen hat, hat sicher ganz schnell Ärger mit seinen Nachbarn bekommen. Burgen hatten Abtritte und in der Stadt hatten größere Häuser Plumpsklos. In kleineren Häusern und auf’n Dorf hatten man Misthaufen. Dung war ein Rohstoff. Den hat man nicht verschwendet. Pisse übrigens auch nicht, da hat man Salpeter draus gemacht.

  3. Mark

    Lieber Tobi, man spricht “Pho” wie “Pho King Good”, ein Wortspiel mit dem amerikanisches F-Wort – aber auch der Name eines Restaurants in Auburn, Kalifornien.

    Antworten
  4. Dave Remmel

    Tipp für Haarschneider:
    Von der Firma Wahl den Balding Clipper (zu Deutsch Glatzzenschneioder). Der Name ist Programm. Hab auch schon diverse Langhaarschneider durch. Der schneidet fast wie rasiert. Irgendwelche Braun-Gurken kommen da nicht ran. Hab in ich irgendwann mal in einer Doku gesehen, dass das wohl das präferierte Geschirr in der US-Army ist und ihn mir zugelegt. Nie wieder was anderes.
    Klingen halten mehrere Jahre

    Tipp für Backofen-Pommes
    Kartoffeln in Wedges schneiden und an den Seiten mit einer Gabel mehrfach einritzen. Dann würzen, mit Olivenöl beträufeln und bei 250 Grad Umluft backen (plus-minus 20 Minuten)

    Antworten
    1. frater mosses von lobdenberg

      Hihi, ist ja lustig – der Wahl-„Clipper“ sieht wie unser Hundetrimmer aus, bloß, dass der blau ist statt Chrom und ein anderer Name drauf steht. Er hat auch etwa das gleiche gekostet und ist wohl ähnlich unverwüstlich …

      Zur Selbstschur ist der aber fürchterlich umständlich. Ich hab da so nen Faustkeil von Remington, der sich dank sichelförmiger Scherkante perfekt um meine Omme schmiegt (samt Nackenspeckfalte), und einen Kantentrimmer von Avantek mit keramischer Schneide für die verwinkelte Vorderseite.

      Was hält die werte Gemeinde denn von diesen 3- bis 8-fach-Kreiselrasierern, die auf Amazon gerade der heisse 💩 sind?

    2. Ferox

      War auch jahrelange beim Wahl Balding Clipper. Primär weil er ein Kabel hat. Der hat leider den großen Nachteil, dass immer überall Haare im Bad rumfliegen.

      Bin jetzt vor Kurzem auf einen Remington “Faustkeil” mit 5 Runden Klingen umgestiegen und bin davon total begeistert. Der Akku hält lange genug, die Rasur ist in 2 – 3 Minuten erledigt und die Haaren bleiben im Gerät. Das überzeugt nicht nur mich, sondern auch alle anderen Mitbewohner…

  5. Christof

    Ich habe mich im Zivildienst von Fertigramen die ich mit dem heißen Wasser aus einer Kaffeemaschine zubereitet habe durchgeschlagen.
    Lecker Mittagessen für unter zwei Mark.

    Antworten
  6. Devid

    In einem japanischen Hotelzimmerbad (die sind klein, sag ich euch, aber intelligent gebaut) hatte ich einmal, daß das Wasser des Waschbeckens in den Spülkasten der Toilette ablief und dann eben dort nochmal verwendet wurde. Das Wasser der halben Badewanne (wirklich halbe Länge, in der man dann auch duscht) jedoch nicht, so wie ich das verstanden habe.

    Also auch nicht komplett durchdacht – aber mal ein Anfang.

    Antworten
    1. Simon

      Ich verwende seid langem den hier https://www.amazon.de/K-6110-Panasonic-HSM-ER-DGP82/dp/B07NQKSK64 allerdings nicht für die Vollglatze sondern mit dem 3mm Aufsatz. Ohne kann er 0.8mm
      Das Schneidwerk ist super und die Aufsätze alle stabil, also keine Gefahr das man sie versehenlich verstellt.
      Die 0.8 ohne Aufsatz verwende ich zum Bart schneiden und Nacken rasieren und er ist dabei sehr angenehm.

  7. till

    Nach 50 Minuten Dauerwerbesendung für Konsumprodukte aus weltenweiten Produktionsketten mit wahrscheinlich kurzer Nutzungsdauer durch schnell absinkendes Interesse, sofort zu Wassersparvorschlägen im Haushalt zu springen …. ist freundlich ausgedrückt “irritierend”.

    Antworten
  8. Jürgen

    Der Panasonic ist seit 15 Jahren hier für die Glatze im Einsatz und er war ein Tip einer Friseurin. Er ist der Beste 😉

    Antworten
  9. Dirk

    Ich rasiere mich seit Jahren 2x in der Woche mit meinem kurzen Mühle Hobel. Der lässt sich super handhaben.
    Probier es mal aus, auf dem Kopf schneide ich mich noch seltener als im Gesicht. Hier gibt ja auch weniger Haut/Schwabbel nach 😉
    Selbst mit Feather Klingen – wobei ich die ehrlich gesagt nicht mag weil die mir zu schnell kratzig werden.

    Antworten
  10. Granikus

    Zum Thema Rasierer / Langhahrschneider:
    Seid ca. 10 Jahren nutze ich den Wahl Super Taper https://www.wahl.shop/de/wahl-super-taper-chrome-haarschneidemaschine.html
    Ich habe sehr dickes und dichtes Haar, Alman Afro quasi, und daran sind reihenweise Rasierer gescheitert, von Markengerät bis Tschibo Schrott ist mir alles beim Schädel rasieren verreckt. Dieses verchromte Monster hat so viel Power wie ein 70er Jahre muscle car, wiegt auch fast so viel aber das Rasurerlebnis ist unschlagbar. Die Szene am Anfang von Full Metal Jacket, wo den Rekruten die Haare geschoren werden, vermittelt einen guten Eindruck wie das abgeht.

    Antworten
  11. Ralf

    Für Pommes in der Ninja empfehle ich geriffelte Pommes.

    Ausserdem OSTMANN POMMES GEWÜRZSALZ.
    An den Heissluftfritteusen Pommes hält nämlich normales Salz kaum bis garnicht. Dieses hier ist feiner.
    Und schmeckt viel besser!

    Antworten
  12. Danielle

    Bin kurz davor einen Airfyer zu kaufen.

    Habt ihr nicht Lust auf eine Live Realitätsabgleich Sendung beim Brot backen und Kanu aufbauen 😂

    Antworten
  13. meeeee

    @holgi – oder all die anderen #Airfruencer:
    zum Airfryer:
    Wir ist es mit einfach nur Gemüse?
    Ich mache oft Ofengemüse.
    Geht wahrscheinlich etwas schneller, aber wird auch das Gemüse außen irgendwie etwas anders in der Konsistenz?
    Danke!

    Antworten
    1. holgi Beitragsautor

      Shame, shame, shame… außer Kartoffeln und Kapern hatte ich noch kein Gemüse drinne 😬

  14. Heinzer

    Der Kommentar zum Wahl und der anscheinend baugleichen Hundeschermaschine drückt aus, was ich auch schreiben wollte – nur mit einem anderen Produkt.

    Ich habe seit Jahren einen Moser 1400 im Einsatz, den ich mir mal im lokalen Friseurausrüsterladen gekauft habe. (Mir erschließt sich nicht, warum man Haarschneideprodukte woanders als dort kaufen sollte.)

    Klingen halten lange und sind einfach als Ersatz in besagtem Laden zu beschaffen. Ist ein Kabelgerät, Moser hat aber auch welche mit Akkubetrieb. (Ich steh auf Kabel.) Und um den Kreis rund zu machen: Wenn man keinen Friseurausstatter in der Nähe hat, kriegt man das Gerät auch in der Zoohandlung bei den Hundeschermaschinen.

    Antworten
    1. frater mosses von lobdenberg

      Hahaha, wir haben nen Moser (mit Kabel, Modell müsste ich nachgucken) für den Hund und zwei Scherköpfe dazu, den normalen und einen enormen Stahlklotz für 40mm, iirc. Zumindest der normalkurze Schnitt geht auch am Mann ganz prima, wenn man(n) den Rasierer hintenrum nicht selbst führen muss … 😉

  15. Martin

    Toby, ich mag Deinen Enthusiasmus, wenn Du 50 kW als «Schnellladen» bezeichnest! 😅

    Hast Du Dir das tatsächliche Schnellladen gespart, also bislang 125 kW, gespart oder gibt es das für Dein Modell nicht?

    Mit der neuen Software soll das Laden in jedem Fall leicht schneller werden, bei der 82 kWh-Batterie bis zu 135 kW, bei der 62 kWh-Batterie bis zu 120 kW. Leider verzögert sich das Release für Bestandsfahrzeuge und OTA gibt’s die neue Software auch nicht. Wirklich schnell laden können wird man mit dem Enyaq, egal mit welchem Modell, also leider auch in Zukunft nicht. Nachdem der Enyaq im Vergleich zum ID.4 fast zu gut geraten war, scheint man nun bei der Software im VW-Konzern differenzieren zu wollen.

    https://ecomento.de/2022/02/25/skoda-enyaq-iv-reihe-verbesserte-software-erhoeht-reichweite-und-ladeleistung

    Was mich interessieren würde: Bis wie hoch lädt Dein Enyaq mit 50 kW?

    In der Praxis sind die 50 kW vermutlich kein grosser Zeitverlust. Um mit mehr als 50 kW laden zu können, muss ich unsere 82 kWh-Batterie auf unter 20 Prozent kriegen und die Temperatur (Batterie und Luft) muss auch noch stimmen.

    Die Auslastung von Ladestationen würde ich auch gerne sehen! Man sieht in den Apps ja nur den aktuellen Stand, aber damit kann man nicht planen. Gerade Schnell-Ladestationen muss man ja ein planen. Und ja, man braucht Pausen, aber mit dem E-Fahrzeug dauern die Pausen definitiv länger als wenn man Benzin oder Diesel tanken kann, so jedenfalls meine Erfahrung …

    Antworten
  16. Jan Timm

    Zu Holgers Thema Camper Van mit Längstbetten: Es gibt auch Modell mit 6m Länge, die sind dann nur für 2 Personen sinnvoll und sparen dafür die Sitzbank („Dinette“). Zum Beispiel von Karmann Dexter. Oder auch auf 5.40m, dann aber Hubbett…

    Antworten
    1. holgi Beitragsautor

      Nee, bloß kein Hubbett. Ich will ja gerade die Kletterei vermeiden.

  17. Sebastian

    Ich verstehe irgendwie nicht wieso hier leite dreistellige eirobeträge für Langhaarschneider ausgeben.
    Wenn es nur um schneiden ohne Aufsatz geht verstehe ich da echt den Nutzen nicht.
    Mein Lidl gerät für nen Zehner tut seit Jahren seinen Dienst ohne murren
    https://www.lidl.de/p/silvercrest-haar-und-bartschneider-good-shbs-500-d4-2-aufsteckkamme/p100343590
    Am besten nicht ständig am Ladegerät hängen lassen sondern nur laden wenn es leer ist. Wird einmal pro Woche benutzt und gut ist. Der Akku hält so mindesten 2 Monate durch. Ich wüsste nicht wo ich da mehr Komfort haben wöllte. Funktioniert auch nach ca 5 Jahren noch wie am ersten Tag.

    Antworten
  18. Thomas Bensler

    Zum Rasierer: mal nach “$Modelbezeichnung Akku wechseln” googeln. Oft sind da normale NiMH AA drin, nur mit Lötfahne, bekommt man u.a. bei Reichelt, 2-3€/Stk. Und so ein IFixIt-BitSet, mit Bits für alle die Schräubchen die man nicht rausdrehen können soll, sollte man eh im Hause haben 😉

    Hatte mir kürzlich bei ebay eine defekte (Akku hält nicht mal mehr 1x putzen) Oral-B für fast nix geschossen. Es mussten 6 Punkte ab- und später wieder drangelötet werden. War an der Grenze meiner (bescheidenen) Fähigkeiten. Das Gerät hat jetzt auch einige (innerliche) Narben, aber macht wieder 12 Putzgänge pro Ladung, yeah! Und, wie jemand anderes hier schon schrub, erst laden wenn leer lässt den Akku länger leben.

    Antworten
  19. Jonas

    Danke für die Folge und für Holgis Reaktionen auf das Fußball-Thema. Dennoch viel Liebe für Tobys Begeisterung.

    Antworten
  20. Daarin

    Was den Fußball angeht: Das Problem an der fehlenden Vereinsmeierei ist halt nun mal, dass sie gegen die Regeln verstößt. Oder diese zumindest bis zum Anschlag dehnt.
    Wozu das führen kann sieht man, sollte man sich dafür interessieren, in der vergangenen Drittligasaison (Stichwort Türkgücü).

    Das Verhalten von St Pauli ist btw trotzdem mieß, aber eben nicht Leipzig gegenüber sondern dem Gewinner des Hamburger Pokals.

    Antworten
  21. Rob

    Thema Wohnmobil und Nasszelle. Ich schau auch regelmäßig WoMo-Dokus, aber hoffe das ich es niemals tun werde. 🙂 Mich störte bisher immer der irre Platzverbrauch von Nasszellen, die ja eigentlich nur zu 100% aus leerem Raum bestehen. Doch dann kam Hilke: https://www.youtube.com/watch?v=Ee0rr6rrY4E&t=615s

    Soll ich noch kurz was zu Rahmen und Wasserkocher sagen? ..ok: Microwelle. Ich hab beides im Büro, darum gibts immer Wasserkocher-Rahmen, die dann noch mal kurz mit der MW hochgeheizt werden dadurch lassen alle Sorten auf die richtige Festkeit bringen.

    Antworten
  22. Steffen

    Wechselakkus gab es schon.
    Die Firma “Better Place” von Shai Agassi hat von 2007 bis 2013 versucht ein Netz mit Wechselstationen in Israel und Dänemark aufzubauen.

    Bis auf Renault hat jedoch kein weiterer Hersteller an dieser Aktion mitgemacht. Einer der mir bekannten Gründe war, dass nicht garantiert werden kann, dass die verbaute Batterie die gleiche Qualität aufweist, wie die ausgelieferte.

    Auch Tesla hat damit experementiert und bei Los Angeles 2013 eine Station gebaut, die aber ziemlich schnell wieder aufgegeben wurde. Auch hier gab es Diskussionen zu der Qualität des abgegebenen und empfangenen Akkus.

    Antworten
  23. Michael

    Rechts-unten Haarschneider: Kuno Moser. Hab den mit Kabel für ~90€
    Hatte vorher den Panasonic, bis der Akku hin war. Im Vergleich zum Moser ein billiges Plastikteil.

    Antworten
  24. Dirk Moebius

    Da das ja heute eh die Konsumkommentarsektion ist….

    Zum Messerschaerfen hab ich mir – nach einigen Fehlv ersuchen – von einem Koch und Caterer die Chef’s Choice empfehlen lassen.
    https://chefschoice.com/products/chefschoice-diamond-hone-angleselect-sharpener-model-1520
    Ich ziehe da die Messer einmal in der Woche ueber Stufe 3 und bei Bedarf mal ueber die Stufe 2 (Stufe 1 brauch ich eigentlich nur, wenn wir zu Schwiegers fahren und dort die Messer mal wieder auf Vordermann bringen) und ansonsten nach dem Saubermachen ueber den Stahl.

    Antworten
  25. meeeee

    Hier noch der ultimative Pommes Man Test zu air fryer fritten
    https://youtu.be/wLWl0DswAWA

    Kurzform:
    Wenn Du wirklich tolle Pommes willst – schneiden, kochen ca. 3 Minuten. Entweder guten Schuss Essig rein oder 1 Tee Löffel Kaiser Natron. Abgießen, leicht abkühlen lassen, da rein und machen.

    Antworten
  26. Nanunel

    Zu Renault Zoe und kein CCS (Schnellladen, DC-Laden). Ja gibt es so kostet extra um die 1000€ Aufpreis. Was die Zoe aber im Gegensatz zu allen anderen halbwegs bezahlbaren EVs kann mit ist mit 22kW AC laden. Sprich kann eine normale AC Ladesäule voll ausnutzen. Die VW Gruppe Einstiegsonboardcharger können alle nur 7.2kW (zweiphasig) bis max. 11kW (dreiphasig). Die mieseste Variante ist im e-up und co. der zwar 7.2kW kann aber nur einphsig ist, sprich 230Vx32A=7.2kW. Das bringt nur eine Ladesäule, daheim geht an Schucko 230Vx10A=2.3kW (ziemlich genau ein Wasserkocher), oder an Wallbox wo dann aber 2 Phasen blank liegen 230Vx16A=3.6kW.

    AC kostet so 10-20ct weniger pro kWh bei den meisten Ladekarten ohne Grundgebühr und das läppert sich halt auf viele km (Pendler).

    Für Pendler sind min. 11kW Pflicht. Meistens hat man bei den Ladetarifen so ab 2-4h eine Blockiergebühr. Mit den 22kW der Zoe geht halt doppelt so viel in gleicher Zeit. Vorfaceliftzoes mit Continentalmotor können sogar 43kW AC.

    Antworten
  27. Manu

    Toby hat erwähnt das sein Rasierer garnicht schlecht ist, er aber mittlerweile mit dem Akku unzufrieden ist.

    Die Braun Rasierer haben gerne eine einfach zu wechselnde Akkuzelle verbaut. Das wäre dann die nachhaltige Option.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Manu Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.