WR1246 Myanmar

 

Was ist eigentlich in Burma los? Matthias von Hellfeld erzählt.

Die passende Ausgabe “Eine Stunde History” läuft am 21. Juni 2021 auf DLFnova.

 

2 Gedanken zu „WR1246 Myanmar

  1. Tarifkenner

    Danke für die schöne Sendung.
    Eine Ergänzung: Als Japan im 2. Weltkrieg Birma besetzte, konnte Birma keinen Reis mehr nach Bengalen (heute teils Indien, teils Bangladesh) liefern. Dies löste eine Hungersnot aus, der etwa 3 Mio. Menschen zum Opfer fielen. Rechnet man diese zu den Weltkriegsopfern (wie man m.E. muss), gehört Indien zu den Ländern mit den meisten Toten.

    Antworten
  2. Tarifkenner

    Zu der Frage, warum Aung San Suu Kyi sich nicht oder jedenfalls nicht energischer für die Rechte der Rohingya einsetzt, habe ich – ohne besondere Kenntnis der dortigen Verhältnisse – eine schlichte Erklärung: Aung San Suu Kyi ist als demokratische Politikerin darauf angewiesen, Wahlen zu gewinnen. Die Rohingya sind bei der Mehrheitsgesellschaft von Myanmar sehr unbeliebt.Würde sie sich zur Anwältin der Rohingya machen, würde sie abgewählt, ohne dass dies der Minderheit irgendetwas brächte,

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.