WR978 Fetter Mikrobrummer

 

Darin: Piraten vor der Tür – Camping im Allgemeinen und Kanuwandern in Schweden im Besonderen – Zumutungen für Eltern – Musik im Radio – Jerks – Emoscheiß – Geiz – Das Wetter

Toby unterstützen? Hier entlang!

In dieser Sendung hat Holgi schonwieder in ein Sennheiser MK4 gesprochen*

(*Affiliate-Link: Wer über diesen Link Amazon betritt, lässt mir bei allen Käufen der Session eine Provision zukommen.)

68 Gedanken zu „WR978 Fetter Mikrobrummer

  1. Caro

    Beatles – Hey Jude und YellowSubmarine
    Liquido – Narcotic
    Tokyo Hotel – Durch den Monsun
    The Ketchup Song
    Macarena
    Wise Guys – Ohrwurm
    Bitte sehr. Mir fallen gleich bestimmt noch etliche ein und ich kann nicht einschlafen 🤣

    Antworten
  2. David

    Mir fällt gerade auf, dass Holgi seine Standardfragen hat. Toby erzählt von seinem Urlaub, schließt ab, und Holgi stellt seine “Würdest du diese Reise noch einmal machen?”-Frage, die er auch immer Andrea Diener stellt. Ich frage mich nur, ob das in diesem Fall bewusst oder unbewusst war 😉

    Antworten
    1. holgi Beitragsautor

      Nennen wir es halb-bewusst. Letztlich ist das ja eine Abwandlung der Frage: “Will auch ich dort / auf diese Weise Urlaub machen?” – bloß stelle ich sie Menschen, die ich gut genug zu kennen glaube, um aus deren Antwort ableiten zu können, ob die Reise etwas für mich wäre.

      Aber ich habe mit Sicherheit einen Stapel Standardfragen verinnerlicht über die Jahre 🙂

  3. Zottel

    Hey Holgi,
    die Lösung für dein Billy-Regal-Problem ist, verschenken auf eBay-Kleinanzeigen, wenn sie noch heile sind.
    Schreibste rein: Sind einbißchen oll, Abholung im 3.Stock, kann nicht tragen helfen hab Rücken.
    Stellt du Freitag Abend rein. Am Sonntag sind die weg.
    Habe mich letztes Jahr wohnungstechnisch verkleinert und hatte einige Möbel übrig, für die ich kein Geld mehr nehmen wollte, aber zu schade für den Müll waren. Die gingen alle am Wochenende vorm Umzug raus und die Leute haben sich echt drüber gefreut.

    Antworten
    1. Stefan

      Wie weiter unten schon geschrieben ändert IKEA auch gerne mal die Farben (wir dachten mit dem weißen Regal wärn wir auf der sicheren Seite, was wollen die da schon ändern? -> Brettbreite und Farbe, ist jetzt _weißer_), unter Umständen machst Du Erweiterungswillige mit älterem Bestand mit Deinem Angebot also sehr glücklich.

      Ich stelle Sachen die ich verschenken würde grundsätzlich zu geringen Beträgen ein, da das nach meiner Erfahrung die durchschnittliche Zuverlässigkeit des Anfragenden signifikant erhöht. Kann man ja an der Tür immernoch sagen dass man gar keine Kohle will.

  4. Hieronymus

    – Tornero von I Santo California
    – Live after Love von Chèr
    das wären meine Schlimmsten.

    Natürlich bitte nicht vergessen: Holgis Idee einer Endlosschlaufe des Intros von Santa Maria.

    Antworten
  5. David

    I can’t get no.

    Wenn das Billy-Regale in Buche und 40cm x 2m sind, hätte ich Interesse. Bei den normalen 80cm leider nicht.
    (Und ja, ich suche auch ab und zu bei ebay Kleinanzeigen für Berlin nach “Billy Buche”, die Farbe die es nicht mehr neu gibt)

    Antworten
  6. Sebastian

    Hab für fiese Ohrwürmer mal meine Playliste “Alter Scheiß der bei Partys im Hintergrund läuft” durchsucht 😁😇
    Entweder ein sich ständig wiederholender Refrain oder eine sehr eingängige Melodie. Bis auf die ersten paar nicht nach Fiesigkeit sortiert:

    DJ Ötzi – Burger Dance
    DJ Ötzi – Hey Baby
    Steps – 5, 6, 7, 8
    Die toten Hosen – Eisgekühlter Bommerlunder
    The McCoys – Hang on Sloopy
    Lou Bega – Mambo no. 5
    Les Humphries singers – Mexico
    Cliff Richard – Rote Lippen soll man küssen
    Scissor Sisters – I don’t feel like dancin
    Nena – 99 Luftballons
    Spider Murphy Gang – Skandal im Sperrbezirk
    Bobby Mcferrin – Don’t worry be happy
    Bata Illic – Michaela
    John Paul Young – Love is in the air
    Costa Cordales – Anita
    Los Lobos – La Bamba
    Scorpions – Wind of Change
    Wham – Wake me up before you go-go
    Eurythmics – Sweet Dreams
    Toto – Africa
    Dschinghis Khan – Moskau
    Spice Girls – Wannabe
    A-ha – Take on me
    The Lovin Spoonful – Summer in the City
    Brotherhood of man – Save your kisses for me
    Modern Talking – Cherry cherry lady
    Caterina Valente & Silvio Francesco – Quando, Quando
    Die Ärzte – Männer sind schweine
    Carl Douglas – Kung fu fighting
    Spandau Ballet – True
    Abba – Mamma Mia
    Boney M – Daddy cool
    Die Ärzte – Westerland
    Die Randfichten – Lebt denn der alte Holzmichl noch
    Middle of the Road – Chirpy, chirpy, cheep cheep
    Puhdys – Alt wie ein Baum
    Bloodhound Gang – Fire Water Burn
    Lucilectric – Mädchen
    Kiss – I was made for loving you
    Cyndi Lauper- Time After Time
    Bonnie Tyler – Holding out for a hero
    Ace of Base – All That She Wants
    Gazebo – I Like Chopin
    Hermes House Band – Country Roads
    Elton John – Crocodile Rock
    Queen – Another One Bites The Dust
    The Kinks – Lola
    Madonna – La Isla Bonita
    Trini Lopez – If I Had A Hammer
    Drafi Deutscher – Marmor, Stein und Eisen bricht
    Simple Minds – Don’t you (Forget About Me)
    Falco – Out of the Dark
    The Everly Brothers – Bye Bye Love
    Moonlight Shadow
    Status Quo – Rockin All Over The World
    Udo Lindenberg – Sonderzug nach Pankow
    Gloria Gaynor – I will survive
    Weather Girls – It’s Raining Men
    Rainbirds – Blueprint
    Nena – Irgendwie, irgendwo, irgendwann
    Jürgen Marcus – Eine neue Liebe ist wie ein neues leben
    Peter Maffay – Über 7 Brücken
    Siw Malmkvist – Liebeskummer lohnt sich nicht
    Geier Sturzflug – Bruttosozialprodukt
    Abba – Take a chance on me
    Jermaine JAckson – When the rain begins to fall
    Supertramp – Give a little bit
    Abba – Super Trouper
    Steppenwolf – Born to be wild
    Albert Hammond – It never rains in southern California
    Santa Esmeralda – Don’t let me be misunderstood
    Klaus Lage – 1000 und 1 Nacht
    Abba – Waterloo
    Wolfgan Petry – Ganz oder gar nicht
    Dschinghis Khan – Dschinghis Khan
    Phil Collins – One more night
    Markus – Ich will Spaß
    Buddy vs DJ the Wave – Ab in den Süden
    The Rasmus – In the shadows
    U2 – I still haven’t found what I’m looking for
    Paul Young – Love of the common people
    David Dundas – Jeans on
    Rick Astley – Never Gonna Give You Up

    Antworten
  7. Helena Antalya

    Gibts keine Sozialkaufhäuser, die die Regale abholen, oder halt selber z.B. zu einer Arche fahren? Kann doch nicht so schwer sein einen glücklichen Abnehmer zu finden oder was gutes zu tun, oder?

    Zu dem Rant über die kinderfeindliche Umgebung hab ich mir nur gedacht, das kann man auf sehr viele Strukturen übertragen. Ich empfinde Deutschland und seine Strukturen nur mehr als maximal unflexibel und denkfaul. Jede Störung des Systems wird als unzumutbar empfunden. Selbst wenn ich tolle Investoren nach Deutschland schicke, kommen die völlig schockiert zurück, weil sie an vielen Stellen das Gefühl haben, dass ihr Engagement nur den Trott stört.
    In Deutschland sind einfach die Strukturen verkrustet die Leute alt und satt. Arme, Kranke, Migranten, Querulanten alles stört den Ruhestand und stellt bestehende Systeme in Frage. Wer alt und grantig ist, empfindet alles als Zumutung, meisten sich selblst.
    Grüße aus der Sonne wo du immer einen Platz finden wirst 😀

    Antworten
  8. mathepauker

    Mich wundert es, dass man bei Radio Eins schon im August übers Musikprogramm am Silvesterabend nachdenkt. Nichtsdestotrotz habe ich hier ein paar Ohrwürmer zusammengestellt:

    (I’ve Had) The Time of My Life · A Kind of Magic · A Night Like This · Bitter Sweet Symphony · Centerfold · Come On Eileen · Cotton Eye Joe · Dancing in the Moonlight · Don’t You (Forget About Me) · Frankreich, Frankreich (Bläck Fööss) · I Just Called To Say I Love You · I Was Made for Lovin’ You · I Will Survive (Gloria Gaynor oder Hermes House Band) · I’m a Believer · It’s My Life · Major Tom (völlig losgelöst) · Radio Ga Ga · Seven Nation Army · The Best · Tage wie diese · You Can Leave Your Hat On

    Antworten
  9. Dave

    Hey, wie wäre es mit einem Dachzelt für den Caddy. Da hat man gut Platz und das Auto bleibt erhalten.

    Schöne Grüße

    Antworten
  10. Carsten

    Zum Thema Unflexibilität mit Kinder aufgrund der Schulferien ein kleiner Hinweis auf ein interessantes Konzept:

    Es gibt Schulen, an denen es keine regulären Ferien gibt, sondern die Kinder Urlaub nehmen, wann sie möchten entsprechend so, dass sie auf ihre normalen Stundenzahlen kommen. Im Detail weiß ich aber auch nichts darüber, kann aber auf die Seite der Universitätsschule Dresden verweisen, bei denen das wohl so gemacht wird.

    Antworten
  11. Virgil

    Schulzke’s Skandal Trupp — »Verteilerfinger«.
    Das Fiese an dem Ding ist, dass es weitestgehend in Vergessenheit geraten ist.

    Antworten
  12. Andi aus Hersfeld

    Ohrwürmer:
    Sämtliche Singles von Post Malone
    z.B. „Better Now“, „Good Byes“, „Rockstar“

    Oder „God‘s Plan“ von Drake

    Oder „Break up with your girlfriend“ von Ariana Grande

    Antworten
  13. marc

    life is life – nah nahnahnahna…

    äh: kinder und kalender: man muss nicht unbedingt so vereinsdingens machen mit seinen kindern. fußball ist da ein ähnlicher spontanitätskiller wie das von toby berichtete cheerleading. ohne gruppensport bleibt mehr raum. wir fahren z.b. mit drei älteren kindern schon mal relativ spontan für ein wochenende weg wenn wir das wetter toll finden. bahncard (mit kostenloser kinderbegleitung) macht das auch halbwegs bezahlbar.

    Antworten
  14. Robert

    Nicht nur, aber auch wegen “Und täglich grüsst das Murmeltier”

    I Got You Babe – Sonny and Cher

    Kinderkalender: Spontanität ist wie Toby berichtet hat, vollkommen dahin mit zwei Sportlerinnen im Haus. Wir sind schon spontan, wenn ich mich weigere mehr als ein halbes Jahr im Voraus den Urlaub zu planen.

    Antworten
  15. Tim

    Ich hab praktisch ein vollständiges Archiv meiner nervigsten Ohrwürmer der letzten Jahre, da ich das jedes Mal meiner Freundin geschrieben habe, wenn der Ohrwurm besonders lange anhielt. Geteiltes Leid ist ja bekanntlich halbes Leid. In den letzten Jahren waren das also:

    – The Beatles: Let it be
    – Cora: Amsterdam
    – Rosenstolz: Ich geh in Flammen auf
    – Wings: Mull of Kintyre
    – Queen: Radio Ga Ga
    – Fräulein Menke: Tretboot in Seenot
    – Max Giesinger: Wenn sie tanzt
    – Alanis Morissette: Ironic
    – Klaus & Klaus: An der Nordseeküste
    – Rosenstolz: Blaue Flecken
    – Ed Sheeran: Perfect
    – Nena: Willst du mit mir gehn
    – Don McLean: Vincent
    – John Lennon: Imagine
    – Nine Inch Nails: Hurt
    – The Beatles: Hey Jude
    – The Beatles: Penny Lane
    – Katrina and The Waves: Walking on Sunshine
    – The Police: Every breath you take
    – The Proclaimers: I’m gonna be (500 miles)
    – Aqua: Barbie Girl
    – Uriah Heep: Lady in Black
    – Eminem: Without me

    Weniger radiogeeignet, aber auch immer sehr wirkungsvoll:
    – Die Gedanken sind frei
    – Das Intro von „Es war einmal das Leben“
    – Das Lied aus der Rügenwalder-Werbung. Da reicht bei mir allein das Wort „Feierabend“, um diesen Ohrwurm zu triggern.
    – das Heidi-Intro
    – Feliz Navidad
    – Heute fährt die 18 bis nach Istanbul
    – Mein Hut, der hat drei Ecken
    – Die Affen rasen durch den Wald (aka „Wer hat die Kokosnuss geklaut?“)
    – „Starlight Express“ aus dem gleichnamigen Musical
    – Das Oompa-Loompa-Lied

    Und am allerschlimmsten:
    – In der Halle des Bergkönigs

    Antworten
  16. björn

    Ohrwurm:
    Ron Goodwin – Miss Marple´s Theme
    George Bruns – The Love Bug Theme (Herbie)
    Bert Kaempfert – A Swinging Safari
    Cindy und Bert – Der Hund von Baskerville

    Antworten
  17. ChrSchl

    Klar gibt es schöne Ohrwürmer.
    Derzeit bei mir

    The Black Keys – Lonely Box

    Nicht so schön, dennoch genial

    Caramba – Eine feine

    Auf Dauer nervig, aber doch irgendwie gut

    Stereo Total – I Love you o No

    Bernard Hermann – Twisted Nerve (bekannt aus Kill Bill)

    Antworten
  18. Torsten

    aktuell bei mir: Madness – House of Fun
    zu Silvester zum trollen: Wham! – Last Christmas

    …und danke dafür, dass es WRINT gibt

    Antworten
  19. Frank

    Ein Ohrwurm für Silvester?! Nur ein Song, der dem Anlass wirklich gerecht wird:

    U2 – New Year’s Day

    Absolut perfekt wäre es, wenn die Nummer direkt als erste kurz nach den Nachrichten/Wetter um Mitternacht gespielt wird.

    Antworten
    1. Jürgen Kreuer

      Dann aber in einer der besseren Liveversionen – z.B. von “Under a blood red sky”

  20. Julian

    Seid gegrüßt,

    als WRINT-Hörer der ersten Stunde und großer Sympathisant eurer Personen erlaube ich mir mal, etwas zu kritisieren:
    Ich finde, dass Holger sich manchmal zuviel Raum nimmt und glaube, dass dies Toby in dieser Folge auch etwas genervt hat. Natürlich musst du auch moderieren und Gesprächspausen verhindern und etwas durch die Sendung leiten, aber manchmal wird Toby zu oft unterbrochen. Finde ich. Letztendlich natürlich euer Ding. Danke jedenfalls für viele unterhaltsame Stunden!

    Liebste Grüße!

    Antworten
    1. Jürgen Kreuer

      @Julian:
      Fällt mit auch immer wieder auf. Nicht nur im Realitätsabgleich. Auch in der “Wochendämmerung” oder in der Wrintheit. Einzig Florian Freistetter hält ordentlich dagegen.
      @Holgi: Weniger ist vielleicht manchmal mehr.
      Trotzdem: Klasse Podcasts!

  21. Kai

    Also wenn jetzt noch Weihnachtslieder resteverwertet werden, dann schmeiß ich mal “In der Weihnachtsbäckerei” von Rolf Zuckowski in den Raum… Möge euch das Lied bis Jahresende nicht mehr aus dem Kopf gehen…

    Antworten
  22. ceddl

    Bezüglich Tobys Freitagserlebnis in Dänemark. Ich arbeite in der Automobilindustrie und war sowohl direkt bei zwei unterschiedlichen Hauptgesellschaften (Einmal Norddeutschland, einmal Süddeutschland 😉 ), als auch bei einer “agilen” Start-Up Tochtergesellschaft. Meine Erfahrung zumindest für die Bürojobs (Ingenieur, IT), die nicht direkt mit der Produktion arbeiten ist, dass Freitags ab 13, spätestens 14 Uhr 80 % der Kollegen im Wochenende sind. Meine “Vorgesetzte”, bei meinem vorherigen Arbeitgeber hatte Kinder und Sie und Ihr Mann hatten beide einen 80 % Vertrag, und dann noch 2 von den verbleibenden 4 Tagen Homeoffice, der 5. war Aufgrund der 80 % Regelung eh frei. Trotzdem war Sie Abteilungsleiterin. Karriere und Familie ist vermutlich in der Industrie, mit deutlich mehr Mitarbeitern und durch starke Gewerkschaften einfacher umzusetzen.

    Ich bin aktuell Kinderlos und plane das auch nicht zu ändern… Bei meinem aktuellen Arbeitgeber (einer “Agilen”-“StartUp”-Tochter) eines großen Automobilherstellers, wurden mir als es um die Benefits der Firma ging gleich der unternehmenseigene Kindergarten und die Unternehmenskinderferienbetreuung vorgestellt, falls ich dann doch mal irgendwann Kinder haben sollte… Wenn die Kinder Krank sind, ist das aus Sicht des Arbeitgebers, dass selbe, als wenn der Arbeitnehmer Krank ist, also ab dem 4. Krankheitstages des Kindes benötigt man als Arbeitnehmer eine Krankschreibung, ansonsten ist das relativ unkompliziert.

    Ich denke, dass dies in anderen großen Industrieunternehmen ähnlich gehandhabt wird, diese extreme Eingeschränktheit die Holgi beschreibt, kommt sicher eher von den doch etwas merkwürdigen “Festangestellten Freien Mitarbeitern” beim RBB, ich denke für Festangestellte Mitarbeiter gibt es dort ähnliche Regeln… Zumindest war ich als Kind im Kindergarten des NDR 😉

    Antworten
    1. FlexiblerFuchs

      Ich arbeite bei einem namenhaften Personaldienstleister in der Hauptverwaltung – solche “Sperenzchen” wie Kita gibt es nicht, früher heimgehen, Home-Office etc nur inoffiziell….sowas gibt es wirklich nur im gelobten Land der alten Industrie mit Gewerkschaften

  23. Mario

    Holgi, kennst Du den Campster als Alternative zum VW California oder Ford Nugget?

    https://campster.de/
    https://youtu.be/kbEUxSYWceo

    Der ist auf Basis des Citroen SpaceTourer. Er hat auch ein Aufstelldach, womit man zwei Ebenen zum Schlafen und genügend Höhe zum Stehen im Auto hat. Innen ist er frei konfigurierbar mit Sitzbänken und/oder Einzelsitzen in den Reihen 2 und 3.
    Der Clou ist aber der herausnehmbare Küchenblock. Damit kannst Du quasi im Freien kochen! Und wenn man die Campingausrüstung für den Alltag nicht benötigt, verschwindet der Küchenblock einfach im Keller. Dann ist er ein normaler Bus in Größe eine VW Transporters.
    Neu ist man mit 40-50 TEUR dabei, also auch weit unter VW & Co. Ihn gibt es aber noch nicht so lange, so dass er gebraucht sicherlich noch nicht so häufig anzutreffen ist.

    Beste Grüße

    Mario

    Antworten
  24. der Ralf

    *bumm* *bumm* *tschk*
    John Miles – Music (was my first love)
    Ode an die Freude
    Blur – Song 2
    Phil Collins – in the Air tonight

    Antworten
    1. der Ralf

      ansonsten hätte ich noch ein paar Sachen aus der klassischen Musik die mir nicht mehr aus dem Ohr gehen wenn ich dran denke/höre:
      Flohwalzer (stell irgendwo ein Klavier hin und es wird schon einer kommen und spielen)
      Klaviersonate 14 von Beethoven (Mondscheinsonate)
      Walkürenritt von Wagner

  25. Achim

    Nicht zu vergessen: Das Lied, das den Fall der Mauer erst möglich gemacht hat!

    Looking for Freedom | David Hasselhoff

    Antworten
  26. Marco

    Wundert mich, dass es noch nicht genannt wurde:

    Starship – We built this city

    …War der erste Song, der mir bei dem Aufruf direkt in den Sinn kam.

    Antworten
  27. Dave

    Wencke Myhre – Knallrotes Gummiboot
    Die Toten Hosen – Hier kommt Alex
    Udo Jürgens – Ich war noch niemals in New York
    Genesis – Land of confusion
    Katrina & the waves – Walking on sunshine

    Antworten
  28. EC

    …also das Schlimmste, was mir beim Radiohören passieren kann, ist, daß irgendwelche “Ohrwürmer” ‘runtergenudelt werden. Ich bin allerdings auch nicht der “normale” Musikkonsument, sondern höre vor allem Sachen, die grob aus der Jazz- bis Avantgarde-Ecke kommen. Deshalb höre ich auch vorwiegend Sender mit hohem Wortanteil. Früher haben die auch meistens ihren Musikanteil eher unauffällig, auf jeden Fall ohne “Ohrwürmer” ausgewählt. Mittlerweile muß ich auch da relativ häufig weg- oder ausschalten, weil der “Aua-Faktor” drastisch ansteigt…

    Antworten
  29. Moritz

    Danke für Jerks-Gleich in der ersten Folge total beäumelt 🙂
    Als Ohrwurm kann ich noch Angels für Robbie Williams beisteuern.

    Antworten
  30. Mario

    Hallo,

    einen Betriebskindergarten bzw. einen Vertrag mit einem Kindergarten in der Nähe hatte mein Ausbildungsbetrieb – den gab es schon zu DDR-Zeiten, da war das so üblich.
    Es wurde auch in Schichten gearbeitet.

    In einem Institut (öffentlicher Dienst, alte Bundesländer) gab es auch einen institutseigenen Kindergarten.
    Zudem ein Spielzimmer im Gebäude.

    “Freitag ab Eins macht jeder seins” ist auch im kleinen mittelständischen Betrieb im Südosten Deutschlands ein Problem. Verantwortliche für wesentliche Fragestellungen sind nicht mehr ansprechbar, aber es soll weiter gearbeitet werden.
    Spricht man das an, bekommt man zur Antwort “Das darfst du nicht so sehen, da musst du die Arbeit eben auf Montag verschieben.” Montag ist jedoch anderes geplant und wenn man dem Rat folgt, kommt Montags oder spätestens Dienstags die Frage, warum X noch nicht fertig ist. Hätte man ja Freitag noch machen können.
    Meine Theorie (oder: Vom Leben gelernt.): Es gibt zwei Klassen von arbeitenden Menschen.
    Der gemeine PC-Arbeiter kann quasi kommen und gehen, wann er will oder von zu Hause aus arbeiten.
    Der handwerklich arbeitende Mensch muss sich an Regeln halten. Bei ersterer Spezies meine ich auch eine gewisse Entfernung von der Realität wahrzunehmen. Letztere scheinen mir öfters etwas gereizt/frustriert/genervt zu sein.

    Warum schläft man auf Isomatten?
    Ich kenne nur Luftmatratzen – aus relativ dickem Gummi (nicht diese Kinder-Plantsch-Dinger), sonst zerlegt es die recht schnell.
    Durch das Luftpolster werden kleine Unebenheiten im Boden ausgeglichen.
    Die Härte kann man über den Luftdruck anpassen.

    Interessant ist auch, was die Kinder so alles an Freizeitaktivitäten machen und dass die Ferien automatisch mit Urlaub verbunden werden.
    Wir kommen wohl aus verschiedenen sozialen Schichten.

    Viele Grüße

    Mario

    Antworten
  31. Eric

    Als ich klein war, war ich sehr anfällig für Ohrwürmer. Damals hab ich irgendein Lied im Radio gehört, Ohrwurm bekommen und teilweise manchmal noch nicht mal mitbekommen, wie das Lied heißt. Ich musste dann ewig warten, bis es im Radio wieder mal kommt. Ein paar dieser Ohrwürmer damals:
    Baltimora „Tarzan Boy“
    Laura Brannigan „Self Control“
    Opus „Live is Live“
    Falco „Rock me Amadeus“
    OMD „Maid of Orleans“

    Antworten
  32. Hendrik

    Lieber Holgi,

    hier noch zwei Ohrwürmer, die ich aktuell immer habe:

    Build Me Up Buttercup (The Foundations)
    If paradise is half as nice (Amen Corner)

    Lieben Gruß
    HeBu

    Antworten
  33. analogMensch

    Bin gerade bei Minute 43 (und hänge wie immer mal wieder ‘nen Monat nach): Klar gibt es nette Ohrwürmer! Call me a freak, but…ich schreibe bereits im siebten Jahr meine Ohrwürmer auf! Und zwar immer den Song, mit dem ich in der letzten Nacht eingeschlafen bin.’Ne Freundin von mir meinte mal, ich solle das mal machen, sie würde das gerne mal analysieren. Hat sie bis heute nicht wirklich getan, außer mal bei ein paar gemeinsamen Bier, aber trotzdem mache ich es noch.

    So mal den von vorletzter Nacht, auch immer wieder gern gehört…

    Grauzone “Eisbär”

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Carl Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.